Wo sind die Bunker in Warzone, wo die Access Cards und… | EarlyGame
Seit dem gestrigen Update lassen sich die Warzone Bunker öffnen

Wo sind die Bunker in Warzone, wo die Access Cards und wie öffnet man Bunker 11?

Call of Duty
Wir zeigen euch wo die Bunker sind
Wir zeigen euch wo die Bunker sind. (Quelle: Activision)

Seit langem rätseln die Spieler, was wohl hinter den Bunkertüren liegt. Die rote Access Card war bereits ein erster Teaser und seit dem gestrigen Patch 1.21 kann sie nun tatsächlich genutzt werden, um die Bunker zu öffnen. Sie beinhalten den Heiligen Loot-Gral von CoD: Warzone – und weitere Geheimnisse.

Die Bunker in Verdansk waren lange ein Mysterium. Wir vermuteten bereits früher, dass es sich eventuell um Loot-Kammern wie in Apex Legends handeln könnte – und wir hatten recht.

WEITERLESEN:

Nachdem bereits mit einem früheren Update eine rätselhafte rote Access Card im Spiel auftauchte, die aber nicht nutzbar war, kann diese seit dem gestrigen Patch 1.21 jetzt die Bunker öffnen. Wie man inzwischen in zahlreichen Videos auf YouTube sehen kann, befindet sich eine unglaubliche Menge an Kisten und legendärem Loot hinter den stählernen Türen.

Wo sind die Bunker?

Insgesamt gibt es 12 Bunker in Verdansk, die sich alle eher am Rand der riesigen Map befinden und von 00 bis 11 nummeriert sind. Der Reddit Nutzer Lampy101 hat folgende Karte erstellt, die in blau sämtliche Bunker-Standorte markiert, welche wir noch nummeriert haben. Zu den Telefonen, die rot markiert sind und den Computern, die grün markiert sind, kommen wir später noch.

Alle Bunker-Standorte
Alle Bunker-Standorte und Telefone nummeriert. (Quelle: Lampy101 via Reddit)

Um einen der Bunker zu öffnen muss man eine rote Access Card finden, welche dann genutzt werden kann, um irgendeinen der Bunker zu öffnen – außer Bunker Nummer 11.

Die rote Access Card

Die kleine rote Karte kam bereits vor einiger Zeit ins Spiel und sorgte für Furore. Seit gestern kann sie nun genutzt werden, um die Bunker zu öffnen. Allerdings ist es alles andere als einfach, eine dieser Karten zu ergattern. Die rote Access Card kann als Drop aus legendären (orangenen) Loot-Kisten gefunden werden. Allerdings ist sie keinesfalls ein garantierter Drop, was sie sehr selten macht. Ein zweiter Weg sie zu bekommen ist einen Gegner auszuschalten, der eine dabei hatte – die Access Card droppt dann zusammen mit seiner Ausrüstung. Beides keine garantierten und einfachen Wege –wer eine Schlüsselkarte findet kann sich also glücklich schätzen.

Was hat es mit Bunker 11 auf sich?

Wie bereits erwähnt kann man die Access Cards nutzen um alle Bunker zu betreten, außer Bunker 11. Was steckt da wohl drin?

Um in Bunker 11 zu kommen, muss man als erstes eine Nachricht abhören, die uns einen Code mitteilt. Hier kommen die bereits erwähnten Telefone ins Spiel. Überall verteilt auf der Map lassen sich Telefone finden, mit denen man interagieren kann, falls sie klingeln. Man muss so oft mit verschiedenen Telefonen interagieren, bis man eine Nachricht hört, die einen dreistelligen Code preisgibt. Da die Nachricht immer auf Russisch ist, sollte man entweder jemanden im Squad haben, der russisch spricht oder eine Tabelle offen haben, die einem die russische Aussprache der Zahlen eins bis zehn anzeigt. Der dreistellige Code sagt, in welcher Reihenfolge man jetzt mit bestimmten Telefonen interagieren muss. Wir haben auf der obigen Map die Telefone entsprechend nummeriert. Dieses Video zeigt die genauen Positionen:

All the morse code phone locations in Warzone from 0-9 from CODWarzone

Wer den Code richtig verstanden und mit den drei Telefonen in der richtigen Reihenfolge interagiert hat, sollte ein grünes Licht über Bunker 11 sehen. Um ihn zu betreten braucht man nun keine Access Card, sondern muss nur mit dem Keypad interagieren und den Bunker öffnen.

Einmal drin findet man einen Menge legendäre Loot-Kisten, aber es gibt noch mehr. Wer dem Gang folgt, kommt in einen Raum mit mehreren Türen. Hinter der ersten Tür auf der linken Seite, kann man einen Schalter betätigen, der die Computer neu startet. Hinter der zweiten Tür ist ein Countdown zu sehen, der von zehn auf zwei runterzählt und dann hängen bleibt. Auf der rechten Seite gibt es hinter der Tür einen Tisch mit einer legendären Maschinenpistole. Wer diese aufnimmt schaltet für das gesamte Squad eine neue Waffenblaupause frei. Danach kann man durch ein Loch in der Wand kriechen und einen roten Knopf drücken. Das wird den Rauch auf der anderen Seite des Fensters verschwinden lassen und den Blick auf eine Atombombe freigeben. Dieses Video zeigt nochmal alle eben beschriebenen Schritte:


Endlich können wir in die Bunker – und Bunker 11 scheint noch einige Überraschungen bereit zu halten. Was hat es wohl mit dem Countdown und der Atombombe auf sich? Ist das vielleicht schon ein Teaser für ein zukünftiges Event in Warzone? Wir sind gespannt. Alle News und Updates zu Call of Duty gibt es wie immer auf EarlyGame.