Valorant Weapon Guide: Odin | EarlyGame
Odin, gib mir Kraft...

Valorant Weapon Guide: Odin

Valorant
Valorant Weapon Guide Odin
Das nenne ich mal eine Waffe! | © Riot Games/Dino Rhinosaur via ArtStation

Unsere Valorant Weapon Guide-Serie geht weiter mit den Maschinengewehren in Valorant. Heute schauen wir uns die Odin an – die heftigste Waffe in Valorant.

Bevor wir zur Odin kommen, empfehlen wir euch unsere vorherigen Valorant Weapon Guides:

Weiterlesen:

Odin Weapon Guide

Wir haben bereits die Sniper, Gewehre, Seitenwaffen und Schrotflinten in Valorant kennengelernt. Jetzt ist es Zeit für die Maschinengewehre. Die Odin ist der größere Bruder der Ares und kostet eine ganze Menge. Sie kann mit dem größten Magazin im Spiel, ihrer hohen Feuerrate und hohen Durchschlagskraft prahlen. Außerdem ist sie die zweitteuerste Waffe in Valorant. Hier ist ein kurzer Blick auf ihre Werte:

  • Odin Feuerrate: 12-15.6 Schuss/Sek
  • Odin Magazin: 100 Schuss
  • Odin Durchschlagskraft: Hoch
  • Odin Nachladegeschwindigkeit: 5 Sekunden

Die Feuerrate der Odin erhöht sich, wenn ihr kontinuierlich mit ihr ballert. In vielerlei Hinsicht sind Maschinengewehre das Gegenteil von Schrotflinten, da sie aufgrund ihrer hohen Durchschlagskraft hervorragend zum Durchdringen von Wänden geeignet sind.

Odin Schaden

Der Schaden der Odin ist ausgeglichen und das Maschinengewehr kann in jeder Entfernung genauso effektiv sein. Mit einem Kopfschuss ist es nicht getan, aber dank der hohen Feuerrate und der Durchschlagskraft ist das auch nicht nötig. Hier ist der Schaden bei verschiedenen Entfernungen:

  • 0m-30m: Körper 38/Kopf 95/Beine 32
  • 30m-50m: Körper 31/Kopf 77/Beine26

Ein paar Schüsse auf den Körper reichen aus, um jeden Gegner auszuschalten, egal ob er hinter einer Wand steht oder nicht.


Odin Alternative Feuer

Anders als die Ares kann die Odin dank des alternativen Feuers mit maximaler Feuerrate ballern. Darüber hinaus kriegt ihr mit ADS einen 1,15-fachen Zoom sowie eine leichte Verringerung der Streuung und des Rückstoßes. All das macht ADS sehr nützlich und ihr solltet es häufig einsetzen.

Odin Preis

Und dann ist da noch der Preis der Odin. Da sie mit 3200 Credits die zweitteuerste Waffe im Spiel ist, werdet ihr wahrscheinlich zweimal überlegen, ob ihr sie euch kaufen sollt. Das ist keine Überraschung, denn für den gleichen Preis bekommt man auch eine schwere Rüstung und eine andere solide Primärwaffe. Wenn ihr die Odin kauft, hast du wahrscheinlich eine bestimmte Rolle zu spielen und das gegnerische Team an entscheidenden Stellen zu unterdrücken. Bleibt einfach dabei und bittet einen Teamkameraden, eure Odin aufzunehmen, falls ihr sterbt.

Fazit

Die Odin ist das teurere Maschinengewehr in Valorant, aber sie ist in jeder Hinsicht besser als die Ares. Sie hat das größte Magazin, schlägt kräftig zu und kann fast jede Wand im Spiel durchschlagen. Mit dem ADS erreicht man sofort die maximale Feuerrate, und der einzige Nachteil der Waffe ist ihr hoher Preis, der nur von der Operator übertroffen wird.

Wenn euch das gefallen hat, dann registriert euch bei MyEarlyGame, um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen.

Originalartikel von Tasho Tashev