Valorant Weapon Guide: Ghost | EarlyGame
Still aber tödlich... wie ein Geist.

Valorant Weapon Guide: Ghost

Valorant
Valorant Weapon Guide: Ghost
Ist der Schalldämpfer es wert? | © Riot Games

Unsere Valorant-Weapon-Guide-Serie geht weiter mit den Seitenwaffen in Valorant. Heute nehmen wir die Ghost unter die Lupe. Wie gut ist die schallgedämpfte Pistole?

Bevor wir uns mit der Ghost beschäftigen, solltet ihr euch unsere vorherigen Valorant-Weapon-Guides ansehen:

Weiterlesen:

Ghost Weapon Guide

Letzte Woche haben wir mit dem Sheriff unsere Tour durch die Seitenwaffen in Valorant begonnen. Jetzt ist es an der Zeit, einen Blick auf die einzige Pistole in Valorant zu werfen, die einen Schalldämpfer hat - die Ghost. Hier ist ein kurzer Blick auf die Stats der Waffe:

  • Ghost Feuerrate: 6.75 Schuss/Sek
  • Ghost Magazin: 15 Schuss
  • Ghost Durchschlagskraft: Medium
  • Ghost Nachladegeschwindigkeit: 1.5 Sekunden

Die Ghost ähnelt der USP in CS:GO, außer, dass ihr in Valorant den Schalldämpfer nicht entfernen könnt. Diese Pistole hat, neben der Frenzy, unter den Seitenwaffen mit 1,5 Sekunden die schnellste Nachladezeit. Der eingebaute Schalldämpfer hilft euch, um euch vor Feinden zu verstecken, und das kann euch wertvolle Zeit geben, um einen Kill zu landen.

Ghost Schaden

Die Ghost haut nicht so hart rein wie der Sheriff, aber sie bietet eine sehr gute Balance aus Schaden, Feuerrate und Magazinkapazität. Man muss nicht so oft nachladen wie bei der Frenzy, und die Schüsse werden wirklich weh tun. Die Ghost übertrifft die Frenzy und die Classic an Schaden, egal an welchem Körperteil. Feinde ohne Rüstung auf kurze bis mittlere Distanz werden durch einen einzigen Kopfschuss getötet.

  • 0m-30m: Körper 30/Kopf 105/Beine 25
  • 30m-50m: Körper25/Kopf 87/Beine 21

In gewisser Weise ist die Ghost in jeder Hinsicht ein Upgrade der Classic - größeres Magazin, höherer Schaden, höhere Durchschlagskraft, schnellere Nachladezeit und ein Schalldämpfer. Außerdem ist die Ghost die wohl präziseste Pistole in Valorant und in den meisten Fällen entsprechen zwei Kopfschüsse einem Kill.

Die Durchschlagskraft der Ghost ermöglicht es euch, bestimmte Punkte zu durchschlagen, aber sie reicht nicht für die dicksten Wände. Wie jede andere Pistole hat sie keinen alternativen Feuermodus.

Ghost Rückstoß

Valorant Weapon Guide Sheriff Streuung
Die Ghost ist eine der präzisesten Seitenwaffen. | © Riot Games

Mit der Ghost in schneller Folge zu schießen funktioniert deutlich besser als mit dem Sheriff. Die Genauigkeit der Pistole erholt sich deutlich stärker, aber in aller Regel wollt ihr auf einen fixen Doppelschuss setzen.

Ghost Preis

Die Ghost ist die vielseitigste Seitenwaffe in Valorant und sie kommt mit dem gleichen Preisschild wie die Frenzy bei 500 Credits. Damit ist sie die zweitteuerste Pistole im Spiel, gleich nach dem Sheriff (800 Credits).

Fazit

Die Ghost ist eine sehr gute Pistole, die alles hat, was man sich wünschen könnte. Das große Magazin und viel Reservemunition lassen euch auch nach einem längeren Kampf mit genug Futter übrig. Dank des Schalldämpfers könnt ihr unentdeckt bleiben und habt die Möglichkeit, mit nur einem Schuss gegen ungepanzerte Gegner vorzugehen. Gepaart mit der schnellen Nachladezeit wird die Ghost euch oft einen Vorteil verschaffen. Es ist eine viel bessere Version der Classic, also wenn ihr Letztere mögt, werdet ihr die Ghost lieben.

Wenn euch das gefallen hat, dann registriert euch bei MyEarlyGame, um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen.

Originalartikel von Tasho Tashev