Valorant Weapon Guide: Frenzy | EarlyGame
Damit geht ihr richtig ab!

Valorant Weapon Guide: Frenzy

Valorant
Valorant Weapon Guide: Frenzy
Die YOLO-Pistole in Valorant! | © Riot Games

Unsere Valorant-Weapon-Guide-Serie taucht tiefer in den Bereich der Seitenwaffen ein. Heute nehmen wir die Frenzy genauer unter die Lupe. Ist die Automatikpistole zu empfehlen?

Bevor wir uns in die Frenzy stürzen, schaut euch unsere vorherigen Valorant Weapon Guides an:

Weiterlesen:

Frenzy Weapon Guide

Wir haben bereits alle Gewehre, Scharfschützengewehre und SMGs besprochen. Die nächste Klasse von Waffen, die wir behandeln, sind die Seitenwaffen. Sind Pistolen nur im Eco-Modus brauchbar? Definitiv nicht, aber ihr werdet oft im Nachteil gegenüber einigen der teureren Waffen sein. Die Frenzy ist eine ausgezeichnete Wahl auf kurze Distanz. Hier ist ein kurzer Blick auf die Stats der Waffe:

  • Frenzy Feuerrate: 10 Schuss/Sek
  • Frenzy Magazin: 13 Schuss
  • Frenzy Durchschlagskraft: Niedrig
  • Frenzy Nachladezeit: 1.5 Sekunden

Man braucht nur einen kurzen Blick auf die Frenzy zu werfen, um zu erkennen, dass sie von der CZ75-Auto, einer Automatikpistole aus CS:GO, inspiriert wurde. Die Frenzy sieht nicht nur aus wie die CZ, sondern sie verhält sich auch wie diese. Ähnlich wie die CZ hat die Frenzy eine wahnsinnig hohe Feuerrate, eine niedrige Magazinkapazität und sie ist nur auf kurze bis mittlere Distanz effektiv.

Frenzy Schaden

Der Sheriff ist die Pistole in Valorant, die am härtesten reinhaut, aber die Frenzy ist die mit der schnellsten Feuerrate. Welche ist besser? Das ist schwer zu sagen, und es hängt wirklich von euerm Spielstil und der jeweiligen Situation ab. Die Frenzy kann die meisten Gegner aus nächster Nähe zum Schmelzen bringen, unabhängig von der Waffe, die ihr benutzt.

  • 0m-20m: Körper 26/Kopf 78/Beine 22
  • 20m-50m: Körper 21/Kopf 63/Beine17

Der Schadensabfall ist nicht so schlimm, aber der Basisschaden schon. Für einen schnellen Kill müsst ihr oft ein paar Kugeln auf den Kopf landen. Wenn ihr auf die Beine oder den Körper zielt, benötiget ihr oft fast ein ganzes Magazin. Das bedeutet, dass ihr gleich danach nachladen müsst, was euch verwundbar macht, wenn ein zweiter Feind auftaucht (und das passiert häufig).

Wie wir gesehen haben, ist der Schaden der Frenzy nicht so groß und sie hat auch noch eine niedrige Durchschlagskraft. Der einzige große Vorteil der Seitenwaffe ist die hohe Feuerrate, aber das hat auch seinen Preis.

Frenzy Rückstoß

Valorant Weapon Guide Frenzy Streuung
Die Frenzy hat den höchsten Rückstoß von allen Pistolen. | © Riot Games)

Wenn ihr euch das obige Bild anschaut, werdet ihr schnell feststellen, dass es oft eine schlechte Idee ist, mit der Frenzy zu sprayen, wenn der Feind nicht in direkt vor eurem Face rumhüpft. Leert euer volles Magazin nur dann aus, wenn sich ein Gegner in unmittelbarer Nähe befindet, in jedem anderen Fall solltet ihr versuchen, in kurzen Stößen zu feuern.

Frenzy Preis

Eine weitere Sache, die die Frenzy außer der hohen Feuerrate zu bieten hat, ist der Preis. Für 450 Credits ist diese Seitenwaffe oft eine bessere Wahl als jede andere Pistole, wenn es um Nachkampf-Action geht.

Fazit

In seiner Essenz ist die Frenzy eine Waffe mit hohem Risiko und kleiner Belohnung, die jeden rasieren kann, der euch zu nah kommt. Leider versagt sie bei fast allem anderen. Das macht sie sehr situationsabhängig und erfordert einen bestimmten Spielstil. Wenn ihr der geduldige Typ seid und gerne um Ecken herum wartet, dann solltet ihr sie auf jeden Fall ausprobieren.

Wenn euch das gefallen hat, dann registriert euch bei MyEarlyGame, um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen.

Originalartikel von Tasho Tashev