Valorant Pistol Round Guide: Welche Pistole sollte man… | EarlyGame
Was ist die beste Wahl für die Pistol Round?

Valorant Pistol Round Guide: Welche Pistole sollte man kaufen?

Valorant
Valorant Pistol Round
Eher Classic oder Ghost? Was ist dein Favorit? (Quelle: Riot Games)

In Valorant Pistol Rounds sind Pistolen das Wichtigste überhaupt. Aber was sind die besten Pistolen, die man in einer Pistol Round kaufen kann? Heute schauen wir uns die Vor- und Nachteile aller Pistolen für die Pistol Round an.

Bevor wir auf die einzelnen Vor- und Nachteile jeder Pistole eingehen, werfen wir einen Blick darauf, warum ein Sieg in der Pistol Round so wichtig und spielentscheidend sein kann.

Valorant Pistol Round Guide
Die Frage des Tages: Welche Waffe kaufe ich in der Pistol Round? (Quelle: LeBrac via YouTube)

Wieso sind Pistol Rounds in Valorant wichtig?

Pistol Rounds verschaffen deinem Team oft einen massiven Vorteil in der dritten und vierten Runde eines Matches. Wer die Pistol Round gewinnt, hat einen entscheidenden finanziellen Vorteil. Dieser Vorteil ermöglicht in der 3. und 4. Runde den Kauf der besten Waffen, was wiederum zu einer größeren Chance auf den Gesamtsieg führt.

Die Runden nach der Pistol Round werden auch Bonus Rounds genannt, da sie oft einen einfachen Sieg garantieren, weil man schlicht und einfach die besseren Waffen hat. Je höher der Rang, auf dem man selber spielt, desto wichtiger werden die Pistol Rounds – ganz wie in CS:GO. 

Welche Pistole soll ich in der Pistol Round kaufen?

Wie bei allen Dingen im Leben kommt es vor allem auf persönliche Vorlieben an und darauf, mit welcher Seitenwaffe/Pistole du am besten zurechtkommst. Hier haben wir eine Liste mit allen Seitenwaffen in Valorant und ihren Vor- und Nachteilen, um dir deine Entscheidung zu erleichtern. Wenn du keinen Bock hast dich im Detail mit allen Waffen auseinanderzusetzen, ist hier unser Top-Favorit: Die Ghost.

Die Classic

Valorant Pistol Round Classic
Der Klassiker. Hier macht man nix falsch. (Quelle: Riot Games)

Pros:

  • Sie ist gratis! Jap, das ist ein ziemlich großer Vorteil, immerhin geht es in der Pistol Round ums Geld machen.

Cons:

  • Kann nicht mit einem Kopfschuss töten und oft reicht die Zeit nicht für einen zweiten.
  • Nur auf kurze bis mittlere Reichweite effektiv und Valorant ist ein Spiel, in dem viel auf lange Distanzen gepeekt wird.

Wenn du sowieso mit keiner Pistole wirklich gut bist, nimm die Classic, sie ist immerhin gratis! Und keine Sorge, mit Pistolen schlecht zu sein ist gar nicht so selten. Die meisten Spieler sind eben an Gewehre und automatische Waffen gewöhnt und üben nicht wirklich mit Pistolen.

Die Shorty

Valorant Pistol Round Shorty
Die Shorty hat nur einen einzigen Zweck... (Quelle: Riot Games)

Pros:

  • Gut zum Campen hinter Ecken und auf ganz kurze Distanz.

Cons:

  • Ausschließlich auf kurze Distanz zu gebrauchen.
  • Extrem schlecht auf mittlere Distanzen und völlig unbrauchbar auf lange.

Die Shorty macht nur dann Sinn, wenn du ausschließlich in einer Ecke hocken und auf einen unvorsichtigen Gegner warten willst.

Die Frenzy

Valorant Pistol Round Frenzy
Für alle, die unbedingt Dauerfeuer brauchen. (Quelle: Riot Games)

Pros:

  • Die einzige vollautomatische Waffe in Pistol Rounds und daher gut zum Sprayen geeignet.
  • Extrem stark im Nahkampf.
  • Ziemlich günstig!

Cons:

  • Alle Nachteile der Classic und richtig mies auf lange Distanz.
  • Zu viel gesprayt und du hast keine Muni mehr für den Rest der Runde.

Die Ghost

Valorant Pistol Round Ghost
Vermutlich die beste Wahl für die Pistol Round. (Quelle: Riot Games)

Pros:

  • Gute Genauigkeit auf große Entfernung.
  • Kann ungepanzerte Agenten mit einem Kopfschuss ausschalten.
  • Großes Magazin.

Cons:

  • Absolut ungeeignet, um schnell hintereinander zu schießen.
  • Erfordert mehr Skill, da die Genauigkeit beim zweiten Schuss nachlässt.

Im Allgemeinen sollte man mit keiner Pistole nach dem Motto "Spray and Pray" spielen und das gilt insbesondere für die Ghost.

Die Sheriff

Valorant Pistol Round Sheriff
Die Waffe, die am meisten Skill benötigt. (Quelle: Riot Games)

Pros:

  • Kein Schadensabfall. Gegner sind auf jede Distanz mit einem Kopfschuss tot.
  • 2-3 Körpertreffer reichen für eine Kill.

Cons:

  • Sehr niedrige Feuerrate – der erste Schuss sollte sitzen.
  • Hoher Rückstoß, was die Genauigkeit beim zweiten Schuss schrecklich macht.
  • Teuerste Seitenwaffe im Spiel mit hohen Skill-Anforderungen.

Und, welche Waffe würdest du am ehesten mit in die Pistol Round nehmen? Solltest du dir immer noch unsicher sein, empfehlen wir, wie bereits erwähnt die Ghost. Sie ist einfacher zu spielen als die Sheriff, ermöglicht aber trotzdem Oneshots auf größere Distanzen, was sie zur allgemein beliebtesten Waffe in Pistol Rounds macht. Eine starke zweite Wahl wäre die Frenzy, die allerdings nur auf kurze Distanzen richtig stark ist.

MyEG giveaway
Klick mich!

Mehr News und Updates zu Valorant, wie zum Beispiel unseren Valorant Agenten Guide für Skye, findest du auf EarlyGame. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!

Originaltext von EarlyGame-Autor Paul Hayes.