Valorant Patch 3.00: Die heftigsten Agenten-Nerfs | EarlyGame
Welcher Agent wurde am heftigsten generft?

Valorant Patch 3.00: Die heftigsten Agenten-Nerfs

Valorant
Die meistgenerften Agenten im Valorant’s Patch 3.00
Ratet mal, wer generft wurde! | © Riot Games

Die lang erwartete Episode 3 Act 1 ist endlich live in Valorant, zusammen mit dem neuen Agenten KAY/O. Aber was ist mit dem Rest? Wer wurde am meisten generft?

Der Valorant 3.00 Patch wurde von der Community sehr begrüßt. Riot fügte mit KAY/O endlich einen neuen Agenten hinzu und kümmerte sich sogar um das Run and Gun Problem. Darüber hinaus enthielt das 3.00-Update zahlreiche Balance-Änderungen und Kosten-Tweaks. Einige Agenten haben den Kürzeren gezogen und die Kosten für ihre stärksten Fähigkeiten wurden erhöht, während andere unangetastet blieben. Darüber hinaus wurde auch die Waffen-Eco des Spiels deutlich angepasst, wobei die Hälfte der Waffen eine Preissenkung erhielt.

Wer wurde im Valorant Patch 3.00 generft?

Wenn wir die Patch Notes von Valorant 3.00 durchgehen, stellen wir fest, dass einige Agenten wirklich generft wurden. Hier sind die Charaktere, die auf der falschen Seite des Patches gelandet sind.

Astra

Astra ist die Agentin, die den heftigsten Nerf in Valorant 3.00 erfahren hat. Ihre Sterne kosten jetzt zwar 150 statt 200 Credits, aber die Abklingzeit von Gravity Well/Nebula wurde von 12 auf 25 Sekunden erhöht. Das ist massiv und verändert deutlich die Geschwindigkeit, mit der man Astra spielen kann. Ihr Kit ist ohnehin schon komplexer als das aller anderen Agenten, und dieser Nerf streut nur Salz in die Wunde.

Breach

Es ist echt schwer zu entscheiden, ob Breach nach Patch 3.00 besser oder schlechter geworden ist – wir würden eher auf Letzteres tippen. Die Kosten seiner Fähigkeiten wurden nämlich deutlich erhöht. Hier sind alle Änderungen:

  • Aftershock wurde von 100 Credits auf 200 Credits erhöht.
  • Flashpoint wurde von 200 Credits auf 250 Credits erhöht.
  • Die Abklingzeit von Faultline wurde von 35 auf 40 Sekunden erhöht.

Zusätzlich zu den Kosten- und Abklingzeit-Änderungen wurde Aftershock überarbeitet. Die Fähigkeit erzeugte früher eine einzelne Explosion, die Feinde mit 150 Schaden treffen konnte. Nach Patch 3.00 wird Aftershock nicht nur einen, sondern drei aufeinanderfolgende Stöße auslösen, die jeweils 60 Schaden verursachen. Das ist insgesamt mehr Schaden, aber viel schwieriger zu landen.

Valorant Agentin Jett
Jett wird trotz der ganzen Nerfs eine gute Wahl sein. | © Riot Games

Jett

Jett ist eine der am meisten gespielten Agenten in den höheren Rängen. Ihre Mobilität ist unübertroffen und sie kann mit ihrer Ultimate ein ganzes Team auslöschen. Der 3.00 Patch hat sie nicht so sehr verändert und nur einige Kosten optimiert.

  • Cloud Burst wurde von 100 Credits auf 200 Credits erhöht.
  • Updraft wurde von 100 Credits auf 150 Credits erhöht.
  • Die Kosten für Klingensturm wurden von 6 auf 7 Punkte geändert.

Die größte Änderung von allen dreien sind die Kosten für ihre ultimative Fähigkeit, da sie diese von nun an seltener einsetzten wird. Insgesamt hätte es viel schlimmer kommen können.

Raze

Ein weiterer beliebter Agent in den unteren Rängen, der ein Match total dominieren kann. Raze wurde vom letzten Patch hart getroffen, da die Kosten für den Boom-Bot von 200 auf 400 Credits gestiegen sind! Außerdem kostet die Ultimate jetzt 8 statt 7 Punkte. Wird sie sich jemals davon erholen? Werden die Spieler sie noch picken? Ja, definitiv.

Skye

Die australische Agentin hat nur zwei Änderungen erhalten, aber eine davon könnte ihren Spielstil stark beeinflussen. Ihre ultimative Fähigkeit ist immer noch die gleiche und Regrowth bleibt auch gleich, aber Trailblazer kostet jetzt 250 statt 200 Credits. Die großen Änderungen betrafen "Leitendes Licht". Ihre Adler haben jetzt nur noch 3 Aufladungen und kosten 250 statt 100 Credits – das ist ein ziemlicher Preisanstieg. Außerdem gibt es jetzt eine 40-sekündige Abklingzeit für ihre Blitze, die sich erneuern. Sind die Änderungen gut? Das wird sich erst mit der Zeit zeigen, aber im Moment wirken sie wie starke Nerfs für einige der beliebtesten Agenten.

Das schließt unsere Liste mit den heftigsten Agenten-Nerfs in Patch 3.00 ab! Seid ihr damit einverstanden? Sagt es uns auf Facebook oder Twitter!


Schaut mal auf MyEarlyGame für kostenlosen Inhalt vorbei. Schreib uns gerne via Twitter und Facebook.