Valorant Patch 2.0 – Was ist neu? | EarlyGame
Es ist endlich da!

Valorant Patch 2.0 – Was ist neu?

Valorant
Valorant 2.0 Patch notes
Yoru kommt dazu, Omen wird generfed und mehr! (Quelle: Riot Games)

Episode 1 von Valorant liegt bereits hinter uns und Patch 2.0 ging nun live. Was ist neu in Episode 2 Akt 1? Hier ist alles, was ihr wissen müsst.

Der neueste Valorant-Patch ging am 12. Januar (für einige Regionen am 13.) live und brachte vor allem Änderungen an der Balance. Werfen wir einen Blick darauf.

Agent Updates

  • Yoru tritt den Reihen der Valorant-Agenten bei!

Taktiker

In diesem Patch gibt es ein kleines Update, das die Stärken unserer Taktiker verdeutlichen und voneinander abgrenzen soll. Omen und Brimstone konkurrieren seit der Beta miteinander. Normalerweise gilt immer nur einer dieser beiden Charaktere als brauchbar. Wir haben die Agenten jetzt mit klar definierten Stärken ausgestattet, damit sie ihre Schlagkraft in unterschiedlichen Situationen unter Beweis stellen können. Viper haben wir auch auf dem Radar, weil sie unserer Meinung nach momentan etwas schwächelt, und wir sie für die Zukunft fitmachen wollen.
agent Brimstone Valorant
Brimstone wird in 2.0 deutlich stärker. (Quelle: Riot Games)

BRIMSTONE

Frohes Neues an alle, die Brimstone spielen! Wir wissen, dass ihr euch Buffs zu Weihnachten gewünscht habt. Sie sind gerade noch rechtzeitig fertig geworden! Bei Brimstone geht es eigentlich immer nur um den großen Moment der Ausführung. In diesem Sinne haben wir die Dauer seiner Raucheffekte verlängert und ihm mehr Flexibilität verliehen, weil er sich jetzt so positioniert, dass er den Rauch genau da setzen kann, wo er ihn haben möchte. Und da wir schon einmal dabei waren: Das Stim-Pack hatte sich nicht so reibungslos wie erhofft in seinen Ausführungsablauf oder in Situationen eingefügt, in der du es hättest verwenden wollen. Viel zu oft holte Brimstone das Stim-Pack heraus und musste zusehen, wie seine Verbündeten hinter einer Ecke verschwanden, oder er sah einen Kampf voraus, zog das Pack aus der Tasche, um sich damit zu stärken, und wurde in die Luft gejagt, bevor er seine Waffe wieder in die Hand nehmen konnte. Wir halten die neue Methode für wesentlich reibungsloser und explosiver und hoffen, dass du dich an diesem Brimstone noch mehr erfreust.

Stim-Pack

  • Jetzt mit Schnellwirkung (keine Ausrüstungszeit)

Molotov

  • Kosten verringert: 300 Creds >>> 200 Creds

Rauch am Himmel

  • Wirkungsreichweite erhöht: 4.200 >>> 5.000
  • Dauer des Rauchs erhöht: 14,25 >>> 19,25

Geräusch

  • Brimstone gibt beim Bestätigen der Positionen seines Rauchs keine von Gegnern hörbare Geräusche mehr von sich.
agent Omen Valorant
Omen Nerfs wurden erwartet und Riot hat geliefert. (Quelle: Riot Games)

OMEN

Als Taktiker hat Omen die Aufgabe, seine Gegner stets unter Druck zu setzen. Das hält sie durchgehend auf Trab, da seine Schattensphäre schnell wieder auflädt. Das mussten wir ein wenig abschwächen. Die Verringerung der Projektilgeschwindigkeit soll Omen beim Markieren von Zielen in seiner Nähe stärker unter Druck setzen, reaktionsfreudiger machen und das Verteilen von Schattensphären in weitab gelegene Kartenareale verlangsamen, die er nicht aktiv abdeckt. „Paranoia“ ist schon recht lange ziemlich stark. Wir wollten die Effizienz dieser Funktion nicht verringern, weil Omen damit fantastische Spielzüge umsetzen kann. Dafür haben wir sie teurer gemacht. Insgesamt steigen jetzt also die Kosten für die Entfaltung von Omens vollem Spielpotenzial auf ein Niveau, das mit dem der anderen Agenten verglichen werden kann. Gleichzeitig muss man nun auch genau darauf achten, dass „Paranoia“ überlegt eingesetzt wird, damit man die 400 Creds nicht einfach vergeudet.

Paranoia

  • Kosten erhöht: 200 Creds >>> 400 Creds

Finsterer Schleier

  • Projektilgeschwindigkeit verringert: 4.000 >>> 2.800
agent Viper Valorant
Viper wird etwas länger warten müssen. (Quelle: Riot Games)

VIPER

Hier gibt es noch keine Aktualisierung, aber wir möchten die Gelegenheit nutzen, um dir zu verraten, dass wir sie im Auge haben. Wir glauben nämlich immer noch, dass sie hinter den Erwartungen zurückbleibt und möchten im neuen Jahr ein paar Änderungen daran vornehmen.

WAFFEN-UPDATES

Classic (Alt. Feuermodus)

    • Fehlerwert beim Springen erhöht: 0,4 >>> 1,0
    • Eingabe-Warteschlange bei Rechtsklick erhöht: 0,065 >>> 0,225
    • Bei aufeinanderfolgenden Schüssen springt der Fehlerwert von 1,9 beim ersten Feuerstoß über 2,5 beim zweiten bis hin zum dritten/vierten Feuerstoß auf 6,0.
    • Die Rechtsklick-Funktion weist nun eine Erholungskurve auf, die bei 0,1 Sekunden beginnt.
Die Classic hat sich als „Hans Dampf in allen Gassen“ bei Pistolenrunden erwiesen - mit zwei kleinen Ausnahmen: Rechtsklicks während eines Sprungs und konstante Rechtsklicks. Die Änderungen bei der Streuung sollen die effektiven Reichweiten von Feuerstößen im Sprung konstanter gestalten. Durch die neuen Fehlerwerte und die neue Erholungsdauer bei der Zielerfassung möchten wir Spieler dazu bringen, beim Herumballern etwas raffinierter vorzugehen. Die Eingabewarteschlange sorgt jetzt dafür, dass die einzelnen Schüsse deiner Feuerstöße geschmeidiger erfolgen.

AKTUALISIERUNGEN AM GEWERTETEN MODUS

    • Neue gewertete regionale Bestenlisten (12. Jan.)
    • Die Rangverteilung wurde überarbeitet. Der Fortschritt wird nun auf einer Leiste und als Zahlenwert dargestellt. Zusätzliche Änderungen sorgen dafür, dass Spieler auf niedrigeren Rängen einfacher aufsteigen können.
    • Die Ränge „Unsterblich“ und „Radiant“ begrenzen arrangierte Gruppen jetzt auf maximal zwei Spieler.
    • Neue Rangbelohnungen für Episode 1 (ein Paar Talismane abhängig von deinem höchsten, während Episode 1 erreichten Akt-Rang)
    • Und noch viele weitere Änderungen!

Eine vollständige Aufschlüsselung findet ihr in diesem Artikel über die Rang-Änderungen.

SOZIAL-AKTUALISIERUNGEN

  • Die Schaltfläche „Freund hinzufügen“ wurde aus der Spielerliste im Spiel entfernt.

FEHLERBEHEBUNGEN

    • Ein Fehler wurde behoben, durch den Omen sich an den Barrieren der Kaufphase vorbeiteleportieren konnte.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den Omen den Spike platzieren konnte, während er sich auf einer Sage-Mauer befand.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den man Spieler des gegnerischen Teams noch lange auf der Minikarte orten konnte, nachdem sie außer Sichtweite geraten waren.
    • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Desktop-Auflösung nicht wiederhergestellt wurde, wenn man das Spiel im Vollbildmodus bei einer geringeren als der nativen Auflösung ausführte und es mit der Tastenkombination Alt+Tab minimierte. Der Spieler fl0m hat uns darauf hingewiesen. Vielen Dank!
    • Ein Fehler wurde behoben, der ab der Einführung von Patch 1.14 aufgetreten ist und zu einer falschen Berechnung des Ping-Werts beim Client führte, da dabei dessen eigene Frame-Time berücksichtigt wurde.

BEKANNTE FEHLER

  • Die Vorschauvideos der Waffen-Level haben momentan noch keinen Ton.
Für die Skins gibt es im Spiel aber auf jeden Fall noch eine entsprechende Audio-Untermalung. Wir haben lediglich ein paar Probleme mit dem Ton der Vorschauvideos im Shop und in den Sammlungen.

Zusätzlich zu all den Balance-Änderungen werden Fans wieder in der Lage sein, bestimmte Skins mit dem Run it Back-Bundle in die Hände zu bekommen.


Episode 2 Akt 1 fügt außerdem einen neuen Battle Pass, regionale Ranglisten und eine Auffrischung der Wettkämpfe hinzu.


WEITERLESEN:

Falls ihr nach dem neuen Patch einen Error 39 erhaltet, keine Sorgen. Ihr steht nicht allein dar und der Hauptgrund dafür ist die Server-Konnektivität, also gebt Riot einfach etwas Zeit, um die Dinge zu fixen. Seid ihr gespannt auf die neue Episode? Schreibt uns einen Kommentar auf Facebook oder diskutiert mit uns auf unserem Discord Server!

Für mehr Valorant News und alles weitere in Gaming und Esports, bleibt bei EarlyGame!

Original Artikel von EarlyGame-Autor Tasho Tashev