Was macht Riot gegen Smurfing in Valorant?

Was macht Riot gegen Smurfing in Valorant?

Wenn du regelmäßig in Valorant unterwegs bist, sind sie dir sicher schon begegnet – Spieler, die für ihren Rang viel zu gut sind. Sogenannte Smurfs tauchen leider immer wieder auf. Was kann Riot gegen Smurfing in Valorant machen?
Riot Games Valorant Smurfing
Wie will Riot Games gegen Smurfs vorgehen? | © Riot Games

Valorant hat vielleicht kein so großes Problem mit Cheatern wie andere Shooter, aber dafür leidet das Spiel an einer anderen Krankheit. Riot kämpft schon seit einigen Monaten gegen sogenannte Smurfs. Das sind im Grunde Spieler, die auf einem niedrigeren Rang spielen, als sie eigentlich sollten. Damit werden vor allem Neulinge im Spiel benachteiligt, die in jedem Match nach Strich und Faden outplayed werden. Eigentlich ist Smurfing sogar mit Cheating zu vergleichen, weil sich erfahrene Spieler einen krassen Vorteil gegenüber Einsteigern verschaffen. Auch wenn das nur auf unteren Rängen ein Problem ist, frustriert die Taktik einen großen Teil der Community. Schauen wir uns doch ein Statement von Jon "EvrMoar" Walker – einem Valorant Entwickler – an.


Riot über Valorant Smurfs

Vor einiger Zeit gab es auf Valorant's Reddit einen Post, der das Smurf Problem kritisiert hat. Angeblich soll das Hidden MMR System im Spiel überhaupt nicht funktionieren. Der Post wurde jedenfalls so groß, dass sich Jon "EvrMoar" Walker von Riot Games zu Wort gemeldet hatte:

Riot vertraut also auf sein Hidden MMR System... das aber offensichtlich nichts gegen Smurfs unternimmt. Und so wie es zurzeit ausschaut, sind Riot Games da auch die Hände gebunden. Mit dem aktuellen Ranking System gibt es einfach keine andere Lösung.

Eine andere Lösung wäre wahrscheinlich eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. "EvrMoar" meint aber dazu:

Wenn wir uns für die 2FA entscheiden, rund 20% Prozent der Spieler mit den Ranked Matches aufhören, wir das Smurfing aber nur um 5% reduzieren – dann haben wir das Ziel verfehlt. Ich sage jetzt nicht, dass das bestätigte Zahlen sind, sondern dass wir uns der Nachteile einer 2FA bewusst werden müssen und mit dem Thema vorsichtig umgehen sollten. Mir persönlich gefällt die Idee einer 2FA. Aber auch wenn wir uns mit den Daten beschäftigen würden, Umfragen bei den Spielern starten und an einer Lösung arbeiten würden, könnte das noch sehr lange dauern.

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für Valorant wäre also gar nicht einmal eine schlechte Idee, die Umsetzung könnte aber einige Spieler abschrecken. Und das kann nicht im Sinn von Riot Games sein.

Ist Smurfing in Valorant erlaubt?

Eigentlich ist Smurfing in Valorant erlaubt – es ist unwahrscheinlich, dass man dafür gebannt wird, auch wenn Riot ständig damit droht. Am Ende ist es aber auch schwierig Smurfing nachzuweisen. Vielleicht hat dein Gegner auch einfach nur "einen guten Tag erwischt". Zurzeit ist Smurfing nicht strafbar, auch wenn sich Riot immer wieder mit seinen Plänen wiederholt, gegen verdächtige Accounts vorgehen zu wollen. Das kann sich natürlich in Zukunft ändern... bis dahin kannst du aber ruhig weiter smurfen.


Registriere dich auf MyEarlyGame, um dein EarlyGame anzupassen und an nicen Gewinnspielen teilzunehmen!