5 Gründe, warum du in Valorant schlecht bist | EarlyGame
Verbessere diese Dinge und der Climb kann losgehen

5 Gründe, warum du schlecht in Valorant bist

Valorant
5 Gründe, warum du in Valorant schlecht bist
Valorant ist nicht einfach, aber du musst es dir nicht schwerer machen, als es ist. (Quelle: Riot Games)

Valorant ist inzwischen über ein Jahr alt und die Spieler hatten genug Zeit, um ihre Skills zu verbessern. Viele haben es nicht geschafft. Bist du einer von ihnen? Hier sind fünf Gründe, warum du stuck in Valorant bist.

Du hast also sehr viel Valorant gespielt, bist die Leiter hochgestiegen und jetzt hängst du fest und weißt nicht, warum. Aber keine Angst, wir sind hier, um mit dir zusammen herauszufinden, warum dein Gameplay so schlecht ist. Hier sind 5 Gründe, warum du schlecht in Valorant bist.

5 Gründe, warum du schlecht in Valorant bist Astra Utility
Astra ist das beste Beispiel dafür, dass viel Utility nicht unbedingt nur gutes bedeuten muss. (Quelle: Riot Games)

5. Zu großer Fokus auf Utility

Klar, Utility ist wichtig. Aber sie wird nicht eure Gegner für euch beseitigen. Das Prinzip der Utility in Valorant ist, dass sie nur zur Ergänzung dient und euch die Möglichkeit gibt, eure Skills mit der Waffe richtig in Szene zu setzen. Oder, Riot? Im richtigen Moment eine Rauchgranate zu werfen, damit euer Team mehr Möglichkeiten hat, kann den entscheidenden Unterschied machen. Aber ihr könnt euch ja auch nicht immer nur auf euer Team verlassen. Verschiedene Agenten haben verschiedene Rollen. Aber gleichzeitig kann sich auch jeder Agent die gleichen Waffen kaufen. Und die sind immer tödlich. 

Astra ist ein gutes Beispiel dafür. Ihr steht so viel Utility zur Verfügung, aber das Risiko, in ihrer Astralform flankiert zu werden, ist ziemlich hoch. 

4. Angst vor Kämpfen 

Da ist wahrscheinlich ein Resultat aus Punkt 5. Es gibt natürlich aber auch eine psychologische Komponente des Ganzen. Ihr wollt für ein Risiko-Play gehen? Oder lieber safe bleiben? Die Entscheidung ist meistens schwierig. Bleibt bei eurer Strategie, aber habt keine Angst vor Duellen! Es ist nicht so schlimm, wenn ihr sterbt. Lasst es nur nicht für umsonst gewesen sein und gebt alle Infos, die ihr habt, an eure Teammates weiter. 

5 Gründe, warum ihr schlecht in Valorant seid.
Wenn sich dein Aim verbessert, verbessert sich auch deine Elo. (Quelle: Riot Games)

3. Euer Aim ist beschissen

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, aber ihr könnt ihn mit ein bisschen Übung relativ schnell verbessern. Valorant mag zwar voller Fähigkeiten und Überraschungen stecken, aber es ist immer noch ein Shooter. 

"You don't kill with abilities." - Riot CEO 2019 from VALORANT

Es ist grundsätzlich immer die bessere Idee, sich auf seinen Aim zu verlassen, anstatt zu hoffen, dass eine Cluster Grenade einfach die Hälfte des Gegnerteams ausschaltet. Hier sind ein paar Ideen, wir ihr euren Aim verbessern könntet: 

  • Benutzt so oft wie ihr könnt den Trainingsmodus
  • Gewöhnt euch an mehrere Waffen
  • Zielt dahin, wo ihr die Köpfe der Gegner vermutet

Es ist eigentlich alles relativ offensichtlich. Aber wir garantieren, dass ihr gute Ergebnisse erzielt, wenn ihr euch daran haltet.

2. Das Spiel ist nicht richtig eingestellt

Vielleicht nicht der direkteste Punkt, könnte aber durchaus einer der Gründe sein, warum ihr immer wieder leiden müsst. Wenn ihr auf einem älteren PC spielt, der ein paar Performance-Probleme hat, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die Einstellungen ein bisschen runterzuschrauben. Normalerweise funktioniert Valorant auf jedem Toaster, aber eine höhere FPS-Rate macht mehr Spaß und verbessert eure Erfolgschance.

Hier sollten wir auch ein paar Worte über euer Equipment verlieren. Ihr braucht auf jeden Fall nicht die teuerste Gaming Maus, damit euer Aim funktioniert, aber benutzt bitte keine Office Maus. Was die Monitore angeht, je höher die Aktualisierungsrate ist, desto besser. 

1. Ihr seid toxic / ihr spielt mit toxic Teammates

Das ist unser Nummer-1-Grund, warum ihr wahrscheinlich hardstuck in Valorant seid. Der hat nichts mit eurem eigentlichen Skill oder eurem Setting zutun. Valorant spielt man im Team und ihr könnt nur zusammen gewinnen. Wenn ihr euch schon am Anfang des Spiels 9 Gegner schafft, habt ihr keine Chance, noch mit einem Sieg rauszugehen. Es müsst auch nicht zwangsläufig nur ihr sein, die Schuld haben. Egal, wo der Flame herkommt, versucht ihn so klein wie möglich zu halten. Kurz durchatmen, tieeeef, und erinnert euch dran - Es ist nur ein Spiel. Menschen machen Fehler und versagen am laufenden Band. Das wird nicht besser, wenn ihr es ihnen ausführlich mitteilt. 

Habt ihr noch ein paar mehr Gründe? Teilt es uns auf Facebook oder Twitter mit!


Registriert euch bei MyEarlyGame für exklusive Giveaway und besseren Content. Wenn ihr Bock habt auf mehr Valorant, schaut mal in unserer Valorant Rubrik vorbei.