Braucht Valorant mehr Waffen? | EarlyGame
Wir suchen eine Antwort

Braucht Valorant mehr Waffen?

Valorant
Braucht Valorant mehr Waffen
Derzeit gibt es 18 weapons in Valorant, das schließt das Messer mit ein. (Quelle: Riot Games)

Der Taktik-Shooter von Riot ging im April 2020 in die geschlossene Beta und im Laufe des letzten Jahres gab es viel neuen Content. Eine neue Karte, neue Agenten und jede Menge neue Skins. Aber was ist mit neuen Waffen? Braucht Valorant mehr davon?

Das Gameplay bzw. insbesondere das Gunplay, hat sich im letzten Jahr nicht wirklich verändert. Valorant ging mit insgesamt 18 Waffen in die geschlossene Beta (17 Waffen plus Messer) und der offizielle Release im Juni brachte erstmal keinen Nachschub. Ein Jahr später hat Valorant immer noch nur 18 Waffen. Werden wir in nächster Zeit ein paar neue bekommen?

Braucht Valorant mehr Waffen?

Das ist die große Frage, die zudem ziemlich subjektiv ist. Insgesamt hat Valorant 6 Waffentypen (7, wenn man das Messer mitzählt, das immer das Gleiche ist):

  • SMGs
  • Rifles
  • Shotguns
  • Machine Guns
  • Sniper Rifles
  • Sidearms (Pistolen)

In den meisten Kategorien gibt es eine teure Waffe, die besser ist als die anderen. Tatsächlich sind die Rifles und Seitenwaffen die einzigen beiden Kategorien mit mehr als zwei Waffen. Die Rifles sind eine Ausnahme, da hier die Vandal, Phantom und Guardian alle deutlich besser sind als die Bulldog. Einfaches Prinzip, oder? Billige Waffe = schlecht, teure Waffe = besser. Einigen Spielern reicht diese Auswahl, aber viele hätten gerne mehr Optionen.

PS5 Giveaway MyEarlyGame
Klick mich!

Der direkteste Vergleich zu Valorant ist CS:GO, was viel mehr Waffen bietet – 34 aufgeteilt in 6 Kategorien. Die einzige Kategorie mit nur zwei Waffen darin sind die Maschinengewehre mit der Negev und M249. Bei der Waffenauswahl liegt der Titel von Valve also klar vorne. Aber ist das ein fairer Vergleich? Wahrscheinlich nicht. CS:GO ist seit fast einem Jahrzehnt auf dem Markt und die Counter-Strike-Serie schon seit über 20 Jahren.

Außerdem gibt es einen weiteren wichtigen Unterschied: Valorant hat Agentenfähigkeiten und viele davon lassen sich als Waffe nutzen – Razes Raketenwerfer, Sovas Bogen, etc. Andererseits sind diese Fähigkeiten charakterspezifisch und nur ein einziger Spieler im Team hat Zugriff auf sie und das auch nicht durchgehend. Zurzeit könnte man sagen, dass das Arsenal in Valorant eigentlich gut aufgestellt ist, mit einer Waffe für jede Situation.

WEITERLESEN: 

Bekommen wir mehr Waffen in Valorant?

In einem Q&A-Stream teilte Valorant Game Designer Nicholas Wu Smith einige Informationen über die Zukunft der Waffen in Valorant.

Smith erwähnte, dass es neue Waffen in Valorant geben wird, allerdings sollten wir nicht allzu bald damit rechnen:

Bekommen wir dieses Jahr neue Waffen? Wahrscheinlich nicht.

Eine weitere interessante Anmerkung war, dass "jede Waffe in Valorant Hitscan sein wird, es sei denn, wir machen etwas ganz Besonderes". Was ist "Hitscan"? Hitscan bedeutet, dass Kugeln genau dort treffen, wo man hinzielt – es gibt keinen Bulletdrop. Das ist gut für die Konsistenz, bedeutet aber auch, dass zum Beispiel ein Bogen als Waffe (nicht als Fähigkeit) undenkbar ist. Smith verriet auch, dass einige Waffenideen wie ein Auto-Sniper schon vor der Veröffentlichung des Spiels verworfen wurden, da andere Waffen wie die Guardian diese Rolle gut ausfüllten.

Was denkst du über die Anzahl der Waffen in Valorant? Bist du zufrieden mit der Auswahl oder hättest du gerne mehr? Sag es uns auf Twitter oder Facebook!

Mehr News und Updates zu Valorant, wie zum Beispiel die neuen Silvanus Skins, findest du auf EarlyGame. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!

Originaltext von EarlyGame-Autor Tasho Tashev.