Esports-Spielertransfers 2021 – KW 2/3: Ein eher ruhiger… | EarlyGame
Die LoL-Transfers sind rum ums Eck

Esports-Spielertransfers 2021 – KW 2/3: Ein eher ruhiger Start ins neue Jahr

Other
FalleN Liquid
FalleN wechselt von MIBR zu Team Liquid. (Quelle: FalleN via Twitter)

Wie gewohnt bringen wir dir auch 2021 alle zwei Wochen die aktuellen Spielertransfers aus der Welt des Esports. Nachdem sich zum Jahreswechsel noch einiges auf dem Transfermarkt getan hat, ist es nun deutlich ruhiger geworden.

In CS:GO wechselt FalleN das Team, während MIBR ein neues Roster vorstellt. Auch in Dota 2 werden zwei neue Teams angekündigt und die Valorant-Szene verliert einen Profi-Spieler. Die League of Legends-Transfers sind vorerst abgeschlossen, weshalb sich hier momentan nichts tut.

CS:GO: Neues MIBR-Roster und FalleN wechselt Team

Made in Brazil: Übernahme des BOOM-Rosters

MIBR stellt ihr neues Roster, bestehend aus den vier ehemaligen BOOM-Spielern Gustavo „yel“ Knittel, Ricardo „boltz“ Prass, Marcelo „chelo“ Cespedes und Bruno „shz“ Martinelli vor. Abgerundet wird das Roster von Daniel „danoco“ Morgado.


Nachdem es einige Auseinandersetzungen innerhalb des alten MIBR-Rosters gab und viele Spieler das Team verließen oder darum baten auf die Bank gesetzt zu werden, hat MIBR nun ein neues Roster. Kurz nachdem BOOM bekanntgab ihr Roster zu entlassen, kam die Ankündigung von MIBR. Der einzige Spieler bei BOOM verbleibt somit João „felps“ Vasconcellos, der sich auf das neue brasilianische Projekt von dead verlassen will. Dieses soll aus ihm, TACO, latto, b4rtiN und dumau bestehen.

Team Liquid: FalleN bestätigt

Der Wechsel von Gabriel „FalleN“ Toledo von MIBR zu Team Liquid ist abgeschlossen.


FalleN wird bei Liquid den Platz von Twistzz einnehmen, der das Team nach der IEM Global Challenge verließ. Anscheinend soll er der neue AWPer werden. Seine Entscheidung für Liquid begründet FalleN damit, dass er schon oft gegen das Team gespielt hätte und deshalb wisse, wie gut sie seien. Mit seinen Fähigkeiten könne er dem Team entscheidend helfen, noch besser zu werden.

Fnatic: Roster wieder komplett

Jack „Jackinho“ Ström Mattson vervollständigt das Roster.


Nachdem flusha das Team verließ, füllt Jackinho die entstandene Lücke. Obwohl vermutet wurde, dass er die Rolle des AWPers übernehmen würde, wird JW vorerst diese Rolle beibehalten. Der Neuzugang wird sich in neuen Rollen versuchen und erklärte, dass man mit dem IGL und dem Coach einen entsprechenden Plan ausgearbeitet hätte.

Dota 2: Zweites Roster, neues Roster und einzelne Wechsel

Virtus.pro: VP.Prodigy vorgestellt

VP.Prodigy ist das zweite Dota 2-Roster von Virtus.pro und besteht aus den ESL One CIS Online Season 1 Open Qualifier Siegern Team Generation.


Sergey Glamazada, CEO von Virtus.pro, sagte Team Generation habe schon vor einer Weile das Interesse der Organisation geweckt. Man habe sie bereits mit einem Coach und einem Bootcamp unterstützt und nun beschlossen sie als neues VP.Prodigy-Roster zu übernehmen. Erst kürzlich wurden ehemalige VP.Prodigy-Spieler in das Hauptroster übernommen. Das Roster besteht aus:

  • Evgeniy “Noticed” Ignatenko
  • Denis “Larl” Sigitov
  • Ilyas “celebrity” Gainullin
  • Maksim “forcemajor” Meretskii
  • Vladislav “dSa” Shuvaev
  • Daniil “Schelk” Shelkunov

Team Unique: Neues Roster übernommen

Team Unique kehrt in die Dota 2-Szene zurück und übernimmt dafür das NoPangolier-Roster.


Erst im November 2020 zog Team Unique sich aufgrund der instabilen Dota 2-Szene zurück, will jetzt aber wieder im Dota Pro Circuit 2021 mitmischen. NoPangolier ist eines von acht Teams, die zu den GUS Closed Qualifiers eingeladen wurden und kämpft um einen Platz im ersten Major. Bisher konnten sie schon Teams wie HellRaisers und Winstrike schlagen, haben also durchaus Potential. Drei der Spieler spielten vor November auch schon für Team Unique, somit kehren sie in ihr altes Team zurück. Das Team besteht aus:

  • Yaroslav “Pikachu” Vasilenko
  • Danil “Bignum” Shekhovtsov
  • Nikita “Palantimos” Grinkevich
  • Andrii “Ghostik” Kadyk
  • Semion “CemaTheSlayer” Krivulya

T1: Zwei Stand-Ins werden übernommen

Mit Carlo „Kuku“ Palad und Matthew „Whitemon” Filemon warden zwei ehemalige Stand-Ins zu festen Mitgliedern.


Nachdem Weggang von Sam_H und Poloson im Dezember spielten die beiden als Stand-Ins in der BTS Pro Series S4. Ab sofort sind sie fester Bestandteil des Teams und werden T1 schon morgen gegen Fnatic unterstützen.

B8 Esports: 5up geht

Enis „5up“ Elfki verlässt B8 nachdem sie sich für den DPC qualifiziert haben.


B8 hat erst kürzlich einige Rosteränderungen vorgenommen, die nur noch Dendi und 5up aus dem alten Roster zurückließen. 5up ist neben Dendi der Spieler, der schon am längsten Teil von B8 ist. In einem Statement erklärte er, dass er gerne im DPC gespielt hätte, das Team aber zu dem Entschluss gekommen sei, dass ein anderer Spieler besser ins Lineup passen würde. 5up will sich in Zukunft auf seine Streams konzentrieren ist aber weiterhin auf der Suche nach einem neuen Team für diese oder nächste Season des DPC.

Valorant: Ein Spieler geht, ein Roster kommt

C9 Blue: TenZ hört auf

Tyson „TenZ“ Ngo legt eine Pause von kompetitivem Valorant ein und konzentriert sich auf seine Streams.


TenZ war einer der ersten Profi-Spieler, die nach dem Start von Valorant letztes Jahr unter Vertrag genommen wurden. Der ehemalige CS:GO-Pro spielte bereits in der Vergangenheit für Cloud9, weshalb es keine Überraschung war, als er das Valorant-Roster der Organisation startete. Sich aus der kompetitiven Szene zurückzuziehen sei eine persönliche Entscheidung, aber er wolle sich mehr auf seine Streams und YouTube konzentrieren. Er bleibt weiterhin bei Cloud9 unter Vertrag, wird in Zukunft aber als Content Creator geführt.

Vodafone Giants: Valorant-Roster enthüllt

Die spanische Organisation stellt sich breiter auf und kündigt ihr Valorant-Roster an.


Mit Johan „Meddo“ Renbjörk schließt sich dem Team ein Valorant-Veteran an, der zuvor mit FunPlus Phoenix bereits das Halbfinale im First Strike Turnier erreichte. Die übrigen Spieler, Vincent „Happy“ Cervoni, Aaro „hoody“ Peltokangas, Ričardas "Boo" Lukaševičius und Daniil "pipsoN" Meshcheryakov kommen hauptsächlich aus der CS:GO-Szene – das Team hat also durchaus Shooter-Erfahrung.

Fortnite: Zwei neue Pros für Vitality

Team Vitality: Neues Fortnite-Duo

Mit Karim „Airwaks“ Benghalia und Nicolas „Nikof“ Frejavise nimmt Vitality zwei Fortnite-Pros unter Vertrag.


Beide Spieler waren zuvor bei der französischen Org Solary unter Vertrag, wo sie sich als Duo für die Weltmeisterschaft qualifizierten und dort Platz 29 belegten. Vitality hatte die Spieler wohl schon länger im Blick und machte diverse Angebote, die die beiden Profis nicht ausschlagen konnten. In Zukunft wird das bekannte Duo also weiterhin in Frankreich zusammenspielen – allerdings im neuen Trikot.


Das war es auch schon für diese Woche. Alles aus der Welt des Gamings und Esports erfährst du natürlich auf EarlyGame. Schau in 14 Tagen wieder vorbei für die neuesten Transfers der Esports-Szene. Bis dahin kannst du hier alle vergangenen Transfers nachholen. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!