- EarlyGame - DE | EarlyGame
Viele Teams stellen sich neu auf für 2021

Esports-Spielertransfers 2021 – KW 1: Zwischen den Jahren hat sich einiges getan

Other
CS:GO Transfer
Besonders bei CS:GO gab es einige Wechsel in letzter Zeit. (Quelle: G2 via Twitter)

Wie gewohnt bringen wir euch auch 2021 alle zwei Wochen die aktuellen Spielertransfers aus der Welt des Esports. In den letzten Tagen des vergangenen Jahres hat sich noch einiges getan und viele Organisationen und Teams stellen sich für 2021 neu auf.

In CS:GO wechseln einige große Namen das Team, während andere Roster komplett entlassen oder übernommen werden. Ähnliches lässt sich über Dota 2 und League of Legends sagen. Aber auch die Valorant-Szene regt sich wieder und in Call of Duty steht mit Paris Legion jetzt auch das letzte Team.

CS:GO: fer ist frei und kassad geht

BOOM: fer als Stand-In

Fernando “fer" Alvarenga ersetzt seinen ehemaligen Teamkollegen João “felps" Vasconcellos als Stand-In.


Die Zukunft von fer stand schon lange in den Sternen, nachdem er, TACO und dead aus dem aktiven Roster von MIBR entfernt wurden. Anfang Dezember 2020 wurde fer schließlich aus seinem Vertrag mit MIBR entlassen und schon kurz darauf trainierte er mit BOOM. Nachdem felps von BOOM auf die Bank gesetzt wurde, da er andere Optionen verfolgen wolle, springt fer nun als Stand-In ein.


Die Zukunft von fer ist immer noch unklar, ein längerfristiger Vertrag mit BOOM ist aber nicht ausgeschlossen. Er äußerte aber bereits den Wunsch 2021 mit Gabriel “FalleN“ Toledo spielen zu wollen und es gab bereits Gerüchte, dass dieser ebenfalls zu BOOM kommen könnte.

G2: JaCkz auf der Bank

Audric “JaCkz" Jug wurde auf die Bank gesetzt.


Nach monatelangen Trials mit JaCkz und François “AmaNEk"Delaunay entschied G2 AmaNEk im aktiven Roster zu behalten. Nachdem CS:GO-Legende NiKo ins Team aufgenommen wurde, testete man die beiden Spieler, um herauszufinden, welcher besser ins Team passt – die Wahl steht jetzt fest. JaCkz darf sich nach neuen Teams umschauen, während er weiterhin bei G2 unter Vertrag ist.

Triumph: Ein weiterer Spieler wechselt zu Valorant

Ryan “ryann" Welsh verlässt Triumph, um seine Karriere in Riots Taktik-Shooter Valorant fortzusetzen.


Nach nur drei Monaten bei Triumph verlässt ryann nicht nur das Team, sondern die gesamte CS:GO-Szene. In seiner dreijährigen Karriere als Profi spielte er unter anderem für Swole Patrol, Singularity und Envy. Für welches Valorant-Team er antreten wird ist bisher noch unbekannt.

Cloud9: kassad geht und ehemaliges Roster hat neues Team

Das ex-Roster von Cloud9 wurde von Extra Salt unter Vertrag genommen.


Die gerade erst gegründete Org gibt 2021 mit dem CS:GO-Roster ihr Debut im professionellen Esports. Mit den ehemaligen Cloud9-Spielern und Coach Tiaan “T.c" Coertzen haben sie ein recht ansehnliches Team und wir sind gespannt, was wir 2021 von ihnen zu sehen bekommen.

Im aktuellen C9-Roster tut sich aber auch etwas: Coach Aleksandar “kassad" Trifunović verlässt die Org.


Nach Meinungsverschiedenheiten mit IGL Alex “ALEX" McMeekin entschied kassad die Org zu verlassen. Es wurde aber betont, dass man im Guten auseinandergehe. Der serbische Coach hat auch schon sein neues Team gefunden und wird bei EXTREMUM mit seinen früheren Teammates von 100 Thieves wiedervereint. Mit Aaron “AZR" Ward, Jay “Liazz"Tregillgas und Sean “Gratisfaction"Kaiwai fehlt nur noch Justin “jks" Savage um das ehemalige 100 Thieves-Roster zu vervollständigen.

High Coast: Neues Zuhause für die New England Whalers

Die schwedische Organisation hat das Ex-News England Whalers-Roster übernommen.


Mit dem Roster aus Jonathan “djay“ Dallal, Josh “PwnAlone“ Pigue, Ramal “Rampage“ Silva, Ben “ben1337“ Smith und Coach Joseph “Muenster“ Lima wird die Organisation erstmals in Nordamerika antreten. Bis dahin müssen sie allerdings noch einen fünften Spieler finden, da Brendan “Bwills“ Williams zu Triumph wechselte.

Heretics: Das Team zerfällt

Nachdem bereits Jordan “Python" Munck-Foehrle, Timothée “DEVIL" Démolon und Boris “flex0r" Latry das Team verlassen haben, folgt nun auch Lucas “Lucky" Chastang.


Nach diversen Problemen im Team, vielen Wechseln und unzähligen Spielen mit verschiedenen Stand-Ins entschieden die Spieler ihre Org zu verlassen und sich nach neuen Optionen umzuschauen. Damit ist Fabien “kioShiMa" Fiey der einzige verbleibende Spieler, der noch bei Heretics unter Vertrag ist. Auf Nachfrage kündigte die Organisation an, dass es möglich sei, dass sie eine Auszeit von CS:GO nehmen werden, eine finale Entscheidung sei aber noch nicht getroffen.

ENCE: Spielerwechsel in alle Richtungen

Jani “Aerial" Jussila wechselt zu HAVU.


Nachdem ENCE im November mit Joonas “doto" Forss und Eetu “sAw" Saha zwei Mitglieder von HAVU übernahm, wechselt Aerial nun in die andere Richtung nachdem er aus gesundheitlichen Gründen bei ENCE auf der Bank saß.

Ebenfalls auf der Bank sitzt neben Jere “sergej" Salo jetzt auch Miikka “suNny" Kemppi.


Es gibt bereits Gerüchte, dass er in Zukunft für GODSENT spielen könnte, zur Zeit des Schreibens ist davon aber noch nichts bestätigt und suNny will sich alle Optionen offenhalten.

Dota 2: Team Spirit ist zurück

HellRaisers: Das Roster ist komplett

Zaur “Cooman” Shakhmurzaev, Ivan “VANSKOR” Skorokhod und Roman “Resolut1on” Fominok vervollständigen das Dota 2-Roster von HellRaisers.


Die drei Spieler, die kurz nacheinander von der Organisation unter Vertga genommen wurden, werden an der Seite von Ilya “LIL ME ALONE” Ilyuk und Alexander “Nix” Levin antreten. Mit diesen fünf Spielern ist die Org bereit für den Dota Pro Circuit 2021.

B8: Das Team ist wieder vollzählig

Mit Leonardo “RdO“ Fernandes, Diego "Sexyfat" Barini Santamaria, Heitor "Duster" Pereira, Daniil "MeTTpuM" Gilev und Filipe “Astini“ Astini ist das Roster um Dendi wieder komplett.


Mit der Ankunft der neuen Spieler und Coaches verließ Oleg "LastHero" Demidovich das Team. Aus dem alten Roster sind somit nur noch Danil "Dendi" Ishutin und Enis "5up" Elfki übrig. Wir sind gespannt, was das neue Roster 2021 zu bieten hat.

Team SMG: Eine neue Org betritt die Szene

Die Org wird mit einem Team um Michael “ninjaboogie” Ross Jr. und Chai “Mushi” Yee Fung in SEA antreten.


Der Sänger JJ Lin, der auch Gründer von Team SMG ist, verkündete, dass er schon immer großer Dota 2 Fan gewesen sei und sich freut endlich ein eigenes Team zu haben. Bisher konzentrierte die Org sich auf Arena of Valor, PUBG und Mobile Legends. Mit Mushi und ninjaboogie konnte SMG sich zwei Veteranen der Dota 2-Szene sichern, aber auch Tue “ah fu” Chuan ist kein unbeschriebenes Blatt. Wir freuen uns auf frischen Wind in der Dota 2-Szene.

Team Spirit: Ein Team kommt zurück

Team Spirit kündigt seine Rückkehr zu Dota 2 an und stellt ihr neues Roster vor.


Nachdem der Dota Pro Circuit 2020 wegen Corona nicht stattfand entschied auch die russische Organisation sich, die Zeit zu nutzen etwas umzustrukturieren. Man habe über 80 Spieler beobachtet und 12 auf die Shortlist gesetzt. Unter dem Namen Yellow Submarine trat das Roster bereits im Herbst 2020 an und wurde jetzt als das offizielle Roster von Team Spirit bekanntgegeben. Das Roster besteht aus:

  • Ilya “Yatoro" Mulyarchuk
  • Alexander “TORONTOTOKYO" Hertek
  • Magomed “Collapse" Khalilov
  • Vitaly “so bad" Oshmankevich
  • Yaroslav “Miposhka” Naydenov
  • Airat “Silent” Gaziev (Coach)

League of Legends: Nuguri wechselt, Flame zieht sich zurück

FunPlus Phoenix: Nuguri ist in der LPL angekommen

Jang “Nuguri” Ha-gwon wurde von FPX unter Vertrag genommen und zieht sokmit in die LPL ein.


Nuguri galt als einer der begehrtesten Spieler auf dem Transfermarkt, nachdem er die Worlds 2020 mit DAMWON Gaming gewann. FunPlus Phoenix gewannen die Worlds 2019, schafften es letztes Jahr aber nicht aus den Qualifiern heraus. Mit Nuguri nehmen sie die nächsten Worlds ins Visier.

EDG: Clearlove spielt wieder

Head-Coach Ming “Clearlove” Kai wechselt von der Trainer- in die Spielerrolle. Über Weibo gab Clearlove bekannt, dass er zwei Jahre nach seinem Rückzug als Spieler wieder selber spielen wird. Wir sind gespannt, was der ehemalige Jungler nach zwei Jahren Pause noch zu bieten hat.

PSG Talon: Maple ist an Bord

Mid-Laner Yi-Tang “Maple” Huang wird 2021 für PSG Talon spielen.


Die letzten zwei Seasons spielte Maple für Suning und LNG Esports. Mit dem Wechsel zu PSG Talon kehrt er in die PCS zurück, in deren Vorgänger, der Master Series, er 2017 sogar den MVP-Titel holte.

Misfits Gaming: Neue Season, neues Roster

Misfits Gaming stellte ihr neues Roster für 2021 vor.


Das Team besteht aus einer guten Mischung an frischen, jungen Spielern und Veteranen, die sich schon mehrfach bewiesen haben. Mit Kobbe und Vander finden sich auf der Bot-Lane zwei LEC-Veteranen, während auf der Top-Lane mit Agresivoo und Hirit zwei junge Spieler um einen Platz in der Startaufstellung kämpfen. Auch auf der Mid-Lane spielt mit Vetheo ein noch recht unbeschriebenes Blatt. Im Jungle wird Razork als einer der wenigen alten Misfits-Spieler für ordentlich Action sorgen.

DAMWON Gaming: Flame zieht sich zurück

Der Ersatz-Top-Laner des Weltmeisters Lee “Flame” Ho-jong beendet seine professionelle LoL-Karriere.


Flame beendet seine Karriere nach unglaublichen acht Jahren, in denen er in der LPL und der LCK spielte, bevor er nach Amerika ging und dort für Immortals und FlyQuest spielte. 2019 kehrte er zurück nach Korea und übernahm die Ersatzspieler-Rolle bei DAMWON Gaming. Leider spielte er in keinem der Worlds-Matches, da alle Spiele von Nuguri bestritten wurden. Sein Rücktritt ist nur einer von vielen dieses Jahr.

Valorant: Zwei Teams lösen sich auf

FunPlus Phoenix: Roster komplett

Mit Dmitriy dimasick Matvienko ist das Valorant-Roster von FPX komplett.


Der ehemalige CS:GO-Profi dimasick ersetzt Johan “Meddo“ Lundborg und vervollständigt so das europäische Roster von FPX. Bevor er sich Ende 2019 von CS:GO verabschiedete, spielte er für das ukrainische Team pro100.

Team Empire: Org trennt sich von Roster

Die russische Organisation hat sich von ihrem kompletten Valorant-Roster getrennt.


Team Empire nahm 2020 an mehreren Turnieren teil und gewann sogar das Snow Cup Final. Die Org kündigte an, man werde sich nicht gänzlich von Valorant verabschieden und in den kommenden Wochen beginnen, ein neues Team auf die Beine zu stellen.

Movistar Riders: Gesamtes Roster entlassen

Auch die Movistar Riders trennen sich nach schlechten Ergebnissen von ihrem Valorant-Roster.


Nachdem das Team es beim First Strike Turnier nicht durch einen einzigen Qualifier schaffte, sind alle ehemaligen Spieler ab sofort Free Agents. Wie Team Empire will die Organisation aber ebenfalls ein neues Roster für 2021 aufstellen.

Call of Duty: Alle Teams komplett

Paris Legion: Das letzte Team ist komplett

Mit Ulysses “AquA“ Silva, Nicholas “Classic” DiCostanzo, Luis “Fire” Rivera, Matthew “Skrapz” Marshall und Coach Dylan “Theory” McGee ist das letzte CDL-Team vollständig.


Nach einer langen Free-Agency-Phase hat auch Paris Legion endlich ihr Roster für die neue Season der Call of Duty League bekanntgegeben. Mit Ausnahme von Fire haben alle Spieler auch schon in der letzten Season in der CDL gespielt.

Fortnite: C9 schockt alle

Cloud9: Vivid und Chap fliegen raus

C9 entlässt überraschend Noah “Vivid” Wright und Ryan “Chap” Chaplo.


Vor gerade einmal sechs Monaten wurden Chap und Vivid von Cloud9 für Fortnite unter Vertrag genommen. Das Duo wurde komplett überraschend entlassen, nachdem es, laut C9 unter anderem im Spiel aber auch außerhalb nicht die Erwartungen der Org erfüllt habe. Chap ist bereits auf der Suche nach einem neuen Team, während Vivid ankündigte sich aus der Profi-Szene zurückzuziehen.


Das war es auch schon für diese Woche. Alles aus der Welt des Gamings und Esports erfahrt ihr natürlich auf EarlyGame. Schaut in 14 Tagen wieder vorbei für die neuesten Transfers der Esports-Szene. Bis dahin könnt ihr hier alle vergangenen Transfers nachholen.