Team Endpoint mit zweitem Regional Event Win bei der RLCS 2021-22

Rocket League -
Team Endpoint hat das Undenkbare geschafft: Sie haben das zweite RLCS Regional Event im Fall Split gewonnen und sich damit nach ganz oben im Leaderboard katapultiert.
rlcs 2021-22 team endpoint
Zweiter Sieg & Erster im Leaderboard: Läuft bei Team Endpoint | © Team Endpoint

Nach einer rekordverdächtigen Siegesserie von Enzo "Seikoo" Grondein hat sich Team Endpoint den zweiten Sieg bei den European Regionals der RLCS 2021-22 sichern können. Mit diesem W fahren sie nicht nur zu den Fall Majors im Dezember, sondern festigen auch ihren Platz als bestes Rocket League Team in Europa.

Das Team – bestehend aus Enzo "Seikoo" Grondein, Lucas "RelatingWave" Rose, Otto "Metsanauris" Kaipiainen und Coach Aron "Eclipse" Jones – verfügt bislang über ein Preisgeld von etwas mehr als 150.000 USD. Durch diesen Sieg kommen nochmal etwa 30.000 USD oben drauf – wie von Endpoints Liquipedia Seite berichtet. Diese Summen können sich noch verzehnfachen, wenn sie die Majors im Dezember oder sogar die Championships nächstes Jahr gewinnen.

Die Grand Finals im kommenden Jahr schütten einen Preispool von 2 Millionen USD aus – im gesamten Wettbewerb sind sogar 6 Millionen USD im Umlauf. Das ist der größte Preispool in der Geschichte von Rocket League und wäre für Team Endpoint ein schmackhafter Gewinn, sofern sie ihre aktuelle Form halten können.

Die spannenden Finalspiele der European Fall Split Regions wurde zwischen Team Endpoint – auch als Endpoint CeX bekannt – und SMPR Esports ausgetragen. Das letztere Team – bestehend aus den Spielern Andy "Kassio" Landais, Archie "archie" Pickthall und Thibault "Chausette45" Grzesiak – konnte ziemlich gut mithalten. 40 Sekunden in der Verlängerung von Game 4 hat vor allem Archie ein richtig heftiges Tor geschossen.

Zum Leidwesen von SMPR Esports hat sich Team Endpoint das dritte European Regional der RLCS 2021-22 Season unter den Nagel gerissen. Mit 4-2 und 4-3 setzten sie sich durch und errungen ihren zweiten Sieg beim RLCS 2021-22 Fall Split. Im Oktober konnten sie nämlich bereits die RLCS European Fall Open gewinnen.


RLCS 2021-22 European Fall Split Leaderboard

Team Endpoint, oder auch Endpoint CeX, sind für die European Fall Majors qualifiziert, genauso wie Dignitas, Team BDS, SMPR Esports, und Team Vitality. Aktuell haben sie 712 Circuit Points.

PlatzierungTeam

Punkte

Majors

1

Endpoint CeX712Ja

2

Dignitas701Ja
3Team BDS650Ja
4SMPR Esports550Ja
5Team Vitality440Ja
6Evil Geniuses410Nein
T-7Karmine Corp390Nein
T-7Misfits Gaming390Nein
T-9Oonation330Nein
T-9Team Queso330Nein

Dignitas folgt hinter Endpoint CeX auf Rang 2 mit 701 Circuit Points. Dahinter kommen bereits Team BDS und Endpoints Gegner im Finale, SMPR Esports. Endpoint CeX sind also offiziell die Gewinner des European Grand Prix der 2021-22 RLCS Season sowie zweifache Fall Split Champions.

Seikoo ebnet den Weg für Endpoint mit rekordverdächtiger Performance

Enzo "Seikoo" Grondein hat mit insgesamt 18 Toren den Grundstein für den historischen Sieg von Team Endpoint gelegt. Diese beeindruckende Leistung brachte ihm durchschnittlich 1,38 Tore pro Spiel sowie viel Lob online ein. Rocket League Esports äußerte sich mit einem Tweet dazu:

Während des Grand Finals des European Rocket League Grand Prix erzielte Seikoo 18 Tore und damit einen Goals per Game (GPG) Durchschnitt von 1,38.

Die vielen beeindruckenden Tore von Seikoo wurden allerdings auch von ziemlich krassen Plays von Archie gekontert. Als Rohdiamant von SMPR Esports gelangen Archie einige übertrieben heftige Tore - eines davon wurde sogar als "Calculated Fake" auf Twitter betitelt. Insgesamt setzte sich Endpoint aufgrund von Teamwork, Ausdauervermögen und zahlreichen beeindruckenden Plays durch. GG boys!