BEATS Powerbeats Pro In-Ear Kopfhörer im Test

More -
Das ein oder andere Paar an BEATS-Kopfhörern kam in den vergangenen Jahren auf den Markt. Aber wer blickt im wüsten Produkt-Dschungel überhaupt noch durch? Und was können unsere Ohren eigentlich erwarten? Das klären wir heute bei den BEATS Powerbeats Pro In-Ear Kopfhörern.
Powerbeats Pro Wireless In-Ear Kopfhörer
Würde ich viel Sport treiben, wären die Powerbeats bestimmt was für mich. | © BEATS

Was ist das schlimmste, das morgens nach dem Aufstehen und vor der Arbeit passieren kann? Kaffeemaschine kaputt? Keine frischen Klamotten? Nein, das Fehlen von Musik in den Ohren natürlich. Gerade für uns Großstadt-Hustler, die auf das öffentliche Verkehrsnetz angewiesen sind, sind Kopfhörer eine Art Lebensretter. Musik an, Welt um dich herum aus und so. Kopfhörer sind für viele Menschen extrem wichtig in ihrem Alltag, weshalb man hier nicht an Qualität sparen sollte.

Eine Marke, die wirklich jeder kennt, ist BEATS. Heute schauen wir uns die BEATS Powerbeats Pro Wireless In-Ear Kopfhörer an und verraten dir, ob die Qualität sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.

BEATS Powerbeats Pro EarlyGame Approved

Nicht lang schnacken, Kopf in Nacken, sag ich immer. Wir könnten hier jetzt noch lange um den heißen Brei labern oder "sEo OpTiMiErT" schreiben, aber ich weiß doch ganz genau, was du von einer Kopfhörer Review wissen willst:

SoundqualitätBallert Trommelfell gut weg, sehr präzise im Klang
PreisBallert Geldbeutel gut weg (reduziert 192,99€ aber pssst)
TragekomfortSmooth wie Jazz

So. Da hast du das Wichtigste auf einem Fleck. Hoffentlich sind deine Synapsen erstmal befriedigt und deine Aufmerksamkeitsspanne reicht, damit wir noch genauer auf die BEATS Powerbeats Pro eingehen können. Die Kopfhörer sehen zunächst vielleicht ein bisschen weird aus, passen aber super ins Ohr und bieten noch ein paar nette Funktionen. Und damit spreche ich nicht gerade faule Personen wie... naja mich selbst an. Das geht eher an die Sportler unter euch.

Die haben nämlich oft nur eine Hand während des Trainings frei. Für Powerbeats Pro Nutzer ist das ab sofort kein Problem mehr, denn an beiden Kopfhörern können die gleichen Eingaben getätigt werden. Du wirst angerufen? Es läuft aus Versehen Schlager? Du warst unaufmerksam und hast den EarlyGame Podcast verpasst? Alles entspannt zu regeln. Der iPhone-Adel kann sogar mit Sprachaktivierung die Assistentin Siri aufwecken. Das bleibt uns Android-Plebs natürlich mal wieder verwehrt.

Was gibt's sonst noch zu erzählen? Ach ja, Akkulaufzeit. 11 Stunden feinste Klänge kannst du erwarten, sogar knapp 24, wenn du sie nach dem Musikhören direkt wieder in die Ladebox packst. Hier ist übrigens echt Druck drauf - 5 Minuten Laden reichen schon für zwei Stunden Musik. Quick Maths.

Zu guter Letzt wollen wir nochmal auf den Tragekomfort eingehen. Nicht dass du denkst, wir hätten das Vergessen. Um es kurz und knackig auf den Punkt zu bringen: Sitzt gut, wackelt nicht und deckt auch gut ab! Nervige Quasselstrippen beim Sport und Mitmenschen stellen mit den Powerbeats Pro keine Gefahr mehr dar. Schließlich sitzen die Powerbeats direkt im Gehörgang und nicht nur davor. Summa Summarum können wir dir die BEATS Powerbeats Pro In-Ear Kopfhörer nur ans Herz legen. Ach ja, by the way gibt's die Powerbeats auch in Elfenbein oder Moosgrün!