Assassin’s Creed Valhalla: Leofrith Boss Guide | EarlyGame
Zu morden, oder nicht zu morden, das ist die Frage...

Assassin’s Creed Valhalla: Leofrith Boss Guide

More
Assassins Creed Valhalla Leofrith guide
Assassin's Creed: Valhalla's Leofrith ist ein harter Boss, aber ist er wirklich so ein schlechter Kerl? (Quelle: Ubisoft)

In Assassin's Creed: Valhalla gibt es viele großartige Bosskämpfe und Leofrith ist sicherlich einer davon! Die linke Hand von König Burgred ist ein eiserner Krieger, der in einem wirklich harten und spannenden Kampf nach eurem Kopf aus ist. Die Sache ist die, wenn ihr euch kopfüber in diesen Kampf stürzt, werdet ihr ein dummes und frustriertes Durcheinander sein! Deshalb sind wir hier, um eure verdammte Haut zu retten.

Assassin's Creed: Valhalla ist geradezu vollgestopft mit diesen Scheißkerlen und sie sind verdammt tödlich... Ihr haltet euch vielleicht für großartige Spieler, aber wir wissen, dass ihr (wie wir), flach auf dem Arsch liegen und kopflos herumflattern werdet, wenn ihr keine Hilfe bekommt. Deshalb sind wir hier, um euch durch den Kampf mit Leofrith zu führen. Also aufgepasst!!

Assassins Creed Valhalla Leofrith Legracæsterscir
Genießt die Szenerie auf dem Weg zu Leofrith, Legracæsterscir ist wunderschön! (Quelle: Ubisoft)

Ich kann ihn nicht finden! Wo ist Leofrith?

Nun, kommt schon. Ihr müsst die Quest "Schwer wiegt der Kopf" in der Gegend von Legracæsterscir erfüllen. Das Abenteuer beginnt an dem Ort auf der Karte unten – und ihr müsst die Quest für ein paar Abschnitte befolgen, bevor ihr unweigerlich gegen Leofrith antretet. Vertraut uns, sobald es Zeit dafür ist, solltet ihr euch mit Vorräten – Pflanzen und Rationen – eindecken, denn dieser Kerl ist verdammt hart!

Schwer wiegt der Kopf Quest Startpunkt
Folgt der "Schwer wiegt der Kopf" quest in Assassin's Creed: Valhalla um irgendwann gegen Leofrith anzutreten! (Quelle: Ubisoft)

Phase 1 – PARIEREN, PARIEREN, PARIEREN!

Wenn Leofrith anfängt anzugreifen, geht nicht scheu weg, aber auch nicht kopfüber auf ihn zu. Ihr müsst in die Defensive gehen. Wie der Titel schon sagt: PARIEREN, PARIEREN, PARIEREN! Das ist nicht allzu schwer. Er ist allerdings sehr schnell, also achtet auf die orangefarbenen Symbole kurz bevor er zuschlägt.

Wenn ihr so weitermacht, werdet ihr Leofriths Ausdauer immer weiter verringern – und das wird euch erlauben, ein paar Angriffe reinzukriegen. um etwas Schaden zu verursachen. Denkt einfach an die Tricks die er auf Lager hat. Wenn er rot leuchtet, weicht aus und versucht NICHT zu parieren. Dann funktioniert euer Schild nicht und ihr werdet nur verletzt. Wenn er blau leuchtet, greift nicht an, denn es ist eine Falle. Holt stattdessen euren Bogen raus und schießt ein paar Mal auf ihn. Geschieht ihm recht!

Leofrith Bosskampf Phase 1
Leofrith kann ein harter Kampf sein, achtet auf die zwei Phasen und nehmt unsere Tipps zu Herzen! (Quelle: Ubisoft)

Phase 2 – Nun, HIER wird es richtig schwierig...

Diese Phase beginnt, sobald Leofriths Ausdauerbalken ganz aufgebraucht ist! Macht euch jetzt keine Mühe, defensiv zu sein. Das Problem ist, dass Leofrith schneller wird und wahnsinnig schwer zu treffen ist! Oh, außerdem verursacht er mehr Schaden, das macht Spaß...

Greift den Mistkerl an! Zeigt ihm KEINE Gnade! Wenn ihr seine Angriffe pariert, schlagt superschnell zurück, um zu versuchen, einen Treffer zu landen. Wenn er defensiv wird, bombardiert ihn mit Pfeilen, oder benutzt einen starken Fernkampfangriff, wenn ihr einen habt. Der Trick bei diesem Kampf ist Geduld, überanstrengt euch nicht mit zu vielen Angriffen. Ansonst werdet ihr getroffen und es braucht nicht viel, um eure Gesundheit auszuschöpfen.


Ein heißer Tipp: Wenn ihr genug Adrenalinpunkte habt, führt eine extrem starke Fähigkeit aus, die eine Wagenladung Schaden verursachen kann. Ansonsten entspannt euch und seit geduldig. Pariert so viel ihr könnt, greift so schnell wie möglich an und setzt alle Fähigkeiten ein, die ihr habt, um ihn aus den Socken zu hauen – diese zusätzlichen Sekunden Schaden, während er torkelt, sind entscheidend!

Nach Valhalla? Oder...wie?

Der kniffligste Teil dieses Artikels ist, dass wir, im Gegensatz zu euren Kumpels drüben auf Reddit, es nicht sehr mögen, den Leuten Spiele zu spoilern. Also: Wir werden uns kurz fassen, mit so wenig Spoilern wie möglich. Wenn ihr ein Problem damit habt, macht euch keine Sorgen über den Rest, konzentriert euch einfach auf den Kampf.

Sobald ihr Leofrith besiegt habt, habt ihr zwei Möglichkeiten: ihn zu töten oder zu verschonen. Persönlich empfehlen wir, Leofrith zu verschonen, da es einige Geheimnisse eröffnet und einige ziemlich interessante Informationen enthüllt! Wenn ihr diese Quest abschließt, kann es sogar Auswirkungen auf eure Excalibur Quest haben (wir verraten euch nicht, wie), die ihr euch unbedingt ansehen solltet!


Nun, das Größte, was man beachten sollte, ist die folgende "Gejagt"-Quest, die eine Menge Spaß macht und eine Menge hochwertiger Beute bringt. Wir empfehlen, Leofrith zu verschonen, denn wenn ihr ihn tötet, wird diese Quest nicht verfügbar... aber das ist alles, was wir sagen werden.

In der Zwischenzeit VIEL GLÜCK! Leofrith ist ein ziemlich schwieriger Boss, aber die wichtigsten Takeaways sind: schnell zuschlagen, aber langsam kämpfen. Ihr müsst euch darauf konzentrieren, ihn zu parieren und seine Gesundheit langsam abzubauen, bis ihr Erfolg habt. Die größte Herausforderung ist es, nicht getroffen zu werden, also folgt unserem Rat und habt gut auf euch acht...


Für mehr Spiele- und Esports-News, bleibt bei EarlyGame. Gefällt euch Assassin's Creed: Valhalla? Fandet ihr unseren Guide hilfreich? Lasst es uns auf Facebook wissen und schaut bei unserem YouTube-Kanal vorbei!