Nach 7 Monaten! T1 feuert schon wieder Weltmeister-Trainer | EarlyGame
Ok, das ging schnell

Nach 7 Monaten! T1 feuert schon wieder Weltmeister-Trainer

League of Legends
T1 feuert Coaches Daeny und Zefa
Tschüss T1: Faker in Zukunft wieder ohne Daeny und Zefa | © T1/Faker/EarlyGame

Rekordweltmeister T1 feuert die Coaches Daeny und Zefa. Nur knapp ein halbes Jahr konnten die Trainer damit versuchen, das Team um Faker wieder auf die Strecke zu bringen. Aktuell rangiert das Team nur im LCK-Mittelfeld. Die glorreichen Zeiten von T1 scheinen sich endgültig dem Ende zu neigen.

Das weltweit berühmteste LoL-Team T1 entlässt seine beiden Coaches Yang "Daeny" Dae-in sowie Lee "Zefa" Jae-min. Nachdem das Team lediglich sechs Siege bei fünf Niederlagen in der laufenden Saison holen konnte, stagniert das Team im Mittelfeld.

T1 reagiert und feuert gleich beide Trainer. Dabei waren diese erst im Januar verpflichtet worden. Auf Twitter dankte das Team den beiden für ihren Beitrag und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

LCK-Mittelfeld: T1 entlässt Daeny und Zefa

Der Erfolg ist für das Team ernsthaft in Gefahr. Die Coaches konnten die gewünschte Leistungssteigerung nicht vollbringen. Unter Daeny und Zefa konnte T1 lediglich 17 Siege bei 13 Niederlagen verbuchen. Zu wenig für das ehemalige Spitzenteam. Derzeit liegt das Team auf Platz 5 in der Liga.

In Korea ist T1, das Team um LoL-Gott Faker, beinahe so etwas wie ein Nationalheiligtum. Der Superstar konnte mit T1 drei Weltmeistertitel erringen. Der letzte datiert allerdings bereits aus dem Jahr 2016. Seitdem hat das Team viele neue Sachen ausprobiert. Auch die neuen Trainer haben nun nichts geholfen.

Dabei hatten sie DAMWON Gaming gerade erst von einem No-Name-Team zum WM-Titel geführt. Sogar da hat es also funktioniert. Warum es nun bei T1 nicht klappte, bleibt wohl für viele ein Rätsel.

Faker will doch eigentlich seinen 4. Weltmeistertitel jagen, doch T1 könnte sogar erneut die Quali für die Worlds in diesem Jahr verpassen. Das Ruder rumreißen sollen offenbar die bisherigen Assistenz-Trainer Moment und Stardust. Neue Headcoaches sollen wohl zunächst noch nicht angeheuert werden.

Kurios: Faker und Co. wussten nichts von der Entlassung

Das Thema Coaches und T1 bleibt irgendwie ein kurioses Thema. Die Spieler um Faker wussten nichts von der anstehenden Entlassung ihrer Trainer. Erst auf der Pressekonferenz nach dem letzten Spiel wurden sie dann informiert.

Wirkt irgendwie alles sehr unsauber bei T1. Schon vergangenes Jahr wurde darüber spekuliert, dass ein US-Amerikaner das Team in Zukunft auf Spiele vorbereiten solle. Allerdings machten die Fans ihre Meinung deutlich und sprachen sich entschieden gegen diese Personalentscheidung aus.

Daeny meldete sich ebenfalls über Twitter zu Wort: "Ich fühle mich schlecht, T1 zu verlassen und nicht in der Lage gewesen zu sein, meine Pflichten als Head Coach zu erfüllen. Dennoch habe ich das Gefühl, in den vergangenen acht Monaten mein Bestes für das Team gegeben zu haben und wünsche ihnen nichts anderes als das Beste für 2021."

Was sie aus der laufenden Spielzeit noch rausholen, können bleibt abzuwarten. Vielleicht können Moment und Stardust für frischen Wind im Saisonendspurt sorgen.

Die Guides, die Videos, die Lore. Ist alles hier. EarlyGame macht euch zum Challenger!