LoL Pre-Season 2022: Objective Bounty System

League of Legends -
Mit der 2022 Pre-Season führt Riot auch ein neues Objective Bounty System ein. Wir zeigen dir, wie es funktioniert und welche Objectives deine Teams bekommen können.


In LoL Patch 11.23 wird die 2022 Pre-Season die Live-Server mal so richtig durchschütteln. Die Ranked Season 2021 ist damit dann vorbei und Spieler müssen sich auf ein komplett neues Rift vorbereiten, welches von der Netflix-Serie Arcane inspiriert wurde.

Neue Drachen, neue Items und eine Rune, die absolut BUSTED ist, gehen live, aber noch eine weitere Sache schafft dann den Weg ins Rift: Nämlich eine neue Art, wie du das Ruder in einem bereits verloren geglaubten Game wieder herumreißen kannst. 2022 kommt ein neues Bounty System ins Summoner's Rift - Objective Bounties.


Was sind Objective Bounties?

Objective Bounties beziehen sich auf das neue Bounty System, welches Riot in der bevorstehenden Season implementiert. Bislang gab es in LoL nur Champion Bounties. Champs, die viele Kills, Assists oder allgemein einen großen Impact auf das Game hatten, erhielten ein Kopfgeld.

Wenn sie getötet wurden, hat der Champion, der den finalen Stoß gesetzt hat, dieses Bounty Gold bekommen und war somit wieder back in Business. Das gleiche Konzept kommt jetzt statt mit anderen Champions mit Objectives nach League of Legends.

Es wird mehrere Ziele innerhalb eines Spiels geben, mit denen Spieler zusätzlich Gold verdienen können - unter anderem Drakes und Türme.


Wie werden Objective Bounties berechnet?

Vier Faktoren werden einbezogen, wenn ein Objective Bounty berechnet wird. Diese vier Faktoren sind:

  • Experience Lead
  • Gold Lead
  • Dragon Lead
  • Turret Lead

Zurückliegende Teams haben mit den Objective Bounties also die Chance, ein Comeback zu starten. Das Game berechnet die Unterschiede bei diesen Faktoren und gibt 15 Sekunden davor eine Warnung, dass das Bounty 'spawnt'.

Beide Teams sehen, wo das Objective Bounty landet. Das bessere Team kann also versuchen, das Kopfgeld zu verteidigen. Für das schlechtere Team erscheinen dann immer wieder neue Ziele und damit können sie ihre Gegner in Situationen baiten, die sie eigentlich gerne vermieden hätten.

Dragon: Objective Bounties
Schnapp dir unbedingt diesen Elemental Drake! | © Riot Games

Welche Objective Bounties gibt es?

Während der 2022 Pre-Season und der 2022 Ranked Season wird Riot mehrere Objective Bounties implementieren. Für die folgenden Objectives können Teams eine Belohnung bekommen:

  • Dragon/Rift Herald: 500 Gold
  • Elder Drake/Baron: 500 Gold
  • Äußerer Turm: 250 Gold
  • Innerer Turm: 400 Gold
  • Base Turm: 400 Gold

Wenn diese Bounties irgendwann wieder verschwinden, lungern sie noch 15 Sekunden herum. Diese Zeit verlängert sich aber auch, wenn sich beide Teams in diesem Moment um das Objective bekämpfen. Für die Teammitglieder, die das Objective geschafft haben, regnet es Gold.

Wann gehen die Objective Bounties Live?

Aktuell werden sie noch auf den PBE Servern getestet, kommen aber bereits mit LoL Patch 11.23, welcher am 17. November 2021 erscheinen soll, auf die Live-Server. Zusammen mit dem anderen Pre-Season Content und den neuen Items werden wir League of Legends auf ganz frische Art und Weise erleben.