LEC Summer Split 2021 Woche 1 | EarlyGame
Konnten die Favoriten perfomen oder haben sich die Außenseiter durchgesetzt?

Misfits Gaming mit grandiosem Start in den LEC Summer Split 2021

League of Legends
LEC Arena 1306
Die Teams haben zwar von zuhause gespielt, aber die Games waren deshalb nicht weniger spannend. | © Riot Games

Es ist wieder Showtime! Die besten Teams der LEC haben den Summer Split am Wochenende gestartet. Misfits Gaming blieben nach 3 Spieltagen als einziges ungeschlagen, aber G2 Esports, Rogue und MAD Lions sehen gefährlich aus. Wer wird der König des Sommers?

Eine Woche nach Start der LCS in Nordamerika ist auch die LEC wieder zurück. Mehrere Teams haben vor dem Sommersplit ihre Roster verändert und wir konnten einige neue Namen auf der Bühne sehen– zusammen mit ein paar alten Bekannten.

G2 machen im Eröffnungsspiel den Spring Split wieder gut

Die Spring-Split-Champions MAD Lions eröffneten die neue Season mit einem Duell gegen G2 Esports. Beide Teams lieferten eine gute Performance ab und das Spiel war bis zur 23. Minute noch fast komplett ausgeglichen. Ab da riss G2 das Game an sich – ein Ass kurz darauf sollte ihnen den Sieg sichern. In Spiel 2 starteten Astralis mit einem Sieg gegen SK Gaming. Trotz ihres anfänglichen Rückstands, konnten sich Astralis gegen die Infernal Soul mit einer guten Teamfight-Performance durchsetzen. 


Die nächste Paarung des Abends bestand aus Rogue und Excel Esports – und anders als die ersten beiden Spiele war sie recht einseitig. Die Spring-Split-Finalisten bauten ihre Führung konsequent aus, besonders nachdem sie sich einen frühen Baron sichern konnten. Nach 24 Minuten setzten Excel ihr Glück aufs Spiel und versuchten einen verzweifelten Engage. Der wurde abgewehrt und der darauffolgende Push endete mit dem Sieg für Rogue. Überraschenderweise verlief das Spiel zwischen Schalke 04 Esports und Team Vitality ähnlich, mit einem klaren, kontrollierten Sieg für Vitality. 

Mehr Esport-Content gibt es hier: 

Der Tag endete in einem Duell zwischen Misfits Gaming und Fnatic. Trotz einem frühen Rückstand, kämpfen sich Misfits mit einer Serie von großartigen Teamfights und einem Quadrakill von Vincent "Vetheo" Berrié auf Akali zurück. Fnatic hielt eine Zeit lang stand, konnte sich sogar zwei Barons sichern, aber nach der 30. Minute und Vetheos zweitem Quadrakill war ihre Verteidigung durchbrochen. 

Schalkes Enttäuschung

Nach ihrem Sieg am ersten Tag konnten Astralis sich gegen Excel am Samstag einen zweiten sichern. Mit den frühen Drachen und Kills auf Carl Felix "MagiFelix" Boström's Akali, schafften sie es, das Spiel in einem großen Teamfight in Minute 22 für sich zu entscheiden. SK Gaming waren kurz davor, Misfits Gaming ihre erste Niederlage des Splits zu verpassen. Nach einem starken Start von Mihail "twohoyrz" Petkov auf Lucian, konnten sie sich jedoch nicht absetzen. Misfits drehten das Spiel in der 26. Minute mit zwei Kills und einem anschließenden Baron. Nach einem zweifelhaften TP-Flank sechs Minuten später, waren SK Gaming zu verteilt auf der Karte, um noch wirklich gegenhalten zu können und verloren das Spiel. 

Rogue schien leichtes Spiel gegen Team Vitality zu haben. Nach einem starken Start drehte das französische Team jedoch das Spiel und übernahm nach einem frühen Baron sogar die Führung. Es dauerte 31 Minuten, bis Rogue wieder zurückschlagen konnte, aber ein 2-0 in der Nähe des Barons überließ ihnen das Monster und gab ihnen die Möglichkeit zum Sieg. Im nächsten Spiel hatten G2 Esports mit einem zähen Schalke 04 Esports zu kämpfen. Wegen ihrem Drachenvorteil konnten sich G2 Esports die Infernal Soul sichern, Schalke schaffte es aber trotzdem, sich nach 23 Minuten nach einem Ass den Baron zu sichern. 8 Minuten später, nach einem zweiten großen Teamfight und Baron, konnten die Königsblauen das Spiel für sich entscheiden.

Nach ihrer Niederlage am Freitag waren die Mad Lions auf Rachefeldzug – und Fnatic stand in ihrem Weg. Marek "Humanoid" Brázdas Akali schaffte es, mit einem Doublekill in Minute 6 den Druck auf Fnatic zu erhöhen. Die versuchten zu scalen und das Spiel in die Länge zu ziehen, aber am Ende brach ihre Verteidigung ein und sie mussten die zweite Niederlage in zwei Tagen einstecken. 

Fnatic kommen an Tag 3 endlich an 

Excel Esports und Schalke 04 Esports lieferten sich einen knappen Schlagabtausch im Eröffnungsspiel am Sonntag. Trotz eines proaktiven Starts machte Excel im Mid-Game ein paar Fehler. Erst nach einem zweiten Baron schafften sie es, sich zusammenzureißen und ein Ass in den Sieg zu verwandeln.

Excel Win
Dan hat sein erstes Spiel der Saison mit Style gewonnen – auf Sejuani.  © Riot Games

Im zweiten Spiel schlugen sich Misfits Gaming sehr gut gegen Team Vitality. Die frühen Teamfights sicherten ihnen einen Vorsprung, den die Misfits in einen Baron und die Infernal Soul umwandeln konnten. Sie blieben so am Ende des Wochenendes als einzige ungeschlagen. MAD Lions konnten am Sonntag gegen Astralis ihren zweiten Sieg einfahren. Sie kontrollierten nach einem missglückten Teleport-Versuch von Astralis in der 26. Minute die Karte und konnten sich nur mit einem verzweifelten Play am Drachen retten – das ging allerdings schief und Astralis fuhren ihre erste Niederlage ein.


Der Tag ging weiter mit einem Duell zwischen SK Gaming und G2 Esports. Angeführt von Martin "Rekkles" Larsson auf Tristana, schafften es die 2020 LEC Champions, das Spiel zu dominieren. Mit ihrem ersten Baron brachen sie in die Basis von SK ein, überstanden einen letzten Engage und beendeten das Spiel.

Der Tag endete mit einem Spring-Split-Memorial zwischen Rouge und Fnatic. Nach zwei Niederlagen in den Tagen zuvor schaffte es Fnatic, das Ruder rumzureißen und die Verteidigung von Rogue sehr schnell zu brechen. Drei Kills in 20 Minuten belohnten sie mit einem frühen Baron und einer offenen Karte. Sieben Minuten später kämpfte Rogue um den zweiten Baron, wurden allerdings nach einem Ass besiegt.

Mehr Esport und LoL-Artikel findet ihr hier: 

Die LEC geht nächsten Freitag weiter mit dem Spiel zwischen SK Gaming und Schalke 04 Esports. Währenddessen schaut für spicy News am besten auf unserer Seite vorbei für mehr LoL News und Guides. Und wenn ihr schon einmal da seid, erstellt euch doch gleich einen MyEarlyGame Account, um das Fanze ein wenig attraktiver zu gestalten.