LEC Woche 5: Rogue und G2weiterhin spitze! | EarlyGame
0-2 Woche für Fnatic und Schalke

LEC Woche 5: Rogue und G2 Esports setzen sich ab!

League of Legends
LEC Rogue
Nach ihrer Niederlage gegen G2, antwortet mit zwei cleanen Siegen. (Quelle: Riot Games)

Die beiden besten Teams in der League of Legends Championship – Rogue und G2 Esports – starten mit einer 2-0-Woche in die zweite Hälfte der Spring Split. Dadurch, dass Fnatic, Schalke und Excel sich gerade schwertun, können die beiden Favoriten endlich ihren Vorsprung ausbauen.

Nach vier Wochen haben sich G2 Esports und Rogue an die Spitze der LEC gesetzt. Jetzt geht die Liga in die zweite Runde. Die erste Woche war voller Rematches, auf die wir lange gewartet haben: FC Schalke 04 traf auf SK Gaming und G2 Esports, Fnatic spielte gegen die MAD Lions. Wir haben auf Entwicklungen sowohl an der Spitze, als auch in der Mitte der Tabelle gehofft und die Woche hat uns nicht enttäuscht.

LEC 2021 Spring Split: Woche 5 Tag 1

Die beiden deutschen Teams in der LEC – FC Schalke 04 und SK Gaming spielten das erste Match der zweiten Spring Split Hälfte. Nach relativ langweiligen ersten 20 Minuten konnte sich SK mit ein paar guten Kills einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Schalke fand keine Möglichkeit gegen die krasse Teamfight und CC-Teamcomp von SK zurück ins Game zu kommen und verlor das Spiel.

Im zweiten Spiel zerstörte Mad Lions Jungler Javier “Elyoya” Prades Excel. Mit Shadow Assassin Kayn snowballte er im Midgame so stark, dass Excel einfach keine Chance mehr hatte.

Die nächste Begegnung war G2 Esports gegen Astralis. Viele haben erwartet, dass das eine extrem einseitige Begegnung werden würde, aber Astralis hat sich erstaunlich gut im Game gehalten. Erst bei einem 4v5 Fight beim Elder-Drachen könnten die Halbfinalisten der Worlds das Spiel für sich entscheiden. Aber WP Astralis!


Rogue hatte hingegen überhaupt keine Probleme Misfits Gaming zu besiegen. Ein kleiner Vorteil im Early-Game wurde so clean runtergespielt, dass sie bei Minute 23 schon den Botlane Inhibitor und die Mountain-Soul hatten. Zwar stahl Misfits den Baron, was aber ganz schön nach hinten los ging, weil sie danach geaced wurden. Mit ein bisschen mehr als 16 Minuten war es das kürzeste Match in dieser LEC Split.

Das letzte Match gehörte Fnatic und Vitality. Nach einem actiongeladenen Early-Game konnte Vitality einen entscheidenden Kill machen und sich den Baron schnappen. Danach haben sie das Spiel ziemlich souverän runtergespielt. Bei Minute 30 versuchte Fnatic ein letztes Mal zu engagen, nur um von Vitality geaced zu werden. Für Vitality ist das erst der zweite Sieg der Saison.

LEC 2021 Spring Split: Week 5 Day 2

Astralis und Excel trafen am Samstag als Erstes aufeinander. Gegen G2 verloren zu haben schien Astralis nichts ausgemacht zu haben. Einige frühe Kills führten zu einer Infernal-Soul bei 24 Minuten. Jesklas gefeedete Kaisa zerlegte Excel in Teamfights einfach komplett und nach einem Ace in der Botlane gewann Astralis das Spiel.

Im nächsten Spiel war es der Aatrox Pick von Jenax, der SK Gaming das Game gewann. Im Early-Game konnte Jezu auf Kalista vier Kills noch vor Minute 10 machen. Misfits konnte fast ins Spiel zurückfinden, aber Aatrox zerstörte ihre Backline einfach komplett. Damit beendete SK Gaming die Woche 2-0.


Nach dem spannenden zweiten Match war Rogue gegen Vitality eher lame. Rogue hat Vitality einfach komplett outplayed und auseinandergenommen. Allerdings haben sie sich schon wieder einen Baron klauen lassen. In einem 43 Minuten Spiel nur 3 Tode zu haben ist ziemlich krass, Respekt!

MAD Lions gegen Fnatic war viel blutiger. Fnatics ADC Upset konnte in den ersten 10 Minuten drei Kills machen, aber Armut carriete MAD Lions mit seinem Gnar durch die Teamfights und die Löwen gewannen das Spiel nach knapp 30 Minuten.

Das letzte Game war das Rematch von G2 Esports und Schalke 04. Beim letzten Mal konnten die Königsblauen G2 schlagen, aber darauf hatte das Team von Ozelot gar kein Bock. Die LEC Champions des letzten Jahres wählten eine riskante Team-Composition, aber wenn man genug Skill hat ist das auch völlig in Ordnung. Nachdem sie einen Teamfight entscheidend gewannen, konnten sie bei Minute 21 den dritten Drake securen. Danach haben sie Schalke mit ihrer großen Range einen Pick nach dem anderen komplett auseinandergenommen. Damit steht Schalke über die letzten zwei Wochen hinweg tatsächlich 0-4. Zusätzlich haben sie in der Bundesliga auch 0:4 verloren. Hmm... vielleicht hätten sie sich "Schalke 0:4" nennen sollen?

LEC Platzierungen WOche 5
Die LEC Platzierungen nach der fünften Woche.

Nach dieser Woche teilen sich G2 und Rogue den ersten Platz. Beide stehen 9-2. Durch eine 2-0 Woche und das Versagen von Fnatic und Excel konnte sich Mad Lions mit ihrer 7-4 Bilanz den dritten Platz sichern. SK und Fnatic teilen sich den vierten Platz mit einem Win weniger.

Nächste Woche wird wild, soviel können wir euch versprechen. Rogue gegen Schalke könnte wieder ein absolut cleanes Game werden. G2 muss gegen eines der beiden einzigen Teams ran, gegen das sie schon mal verloren haben: Fnatic.

WEITERLESEN:

CoD ist für mich ABFALL! Wenn ihr das denkt, dann probiert doch mal MyEarlyGame aus. Damit könnt ihr euren Newsfeed personalisieren. Oh, und wir machen auch regelmäßig Gewinnspiele, also probiert’s einfach mal aus.