LoL Lore: Die Story von Annie, dem Kind der Finsternis | EarlyGame
Was sagen die Überlieferungen über Annie und ihre Geschichte?

LoL Lore: Die Story von Annie, dem Kind der Finsternis

League of Legends
Annie Lore
Annie ist ein ganz schön gefährliches kleines Mädchen. (Quelle: Riot Games)

Annie ist ein junges Mädchen, das ohne Ziel durch ihre Heimat streift, nachdem sie eine schreckliche Tragödie erleiden musste. Ihr einziger Begleiter? Tibbers, ihr Plüschbär. Aber warum hängt sie so sehr an diesem Stofftier und was bedeutet es für sie? Wie kommt es, dass Annie, ein kleines Kind, so lange in der Wildnis überleben konnte? 

Das sind nur einige der Fragen, die heute in unserem Artikel zu Annies Lore beantwortet werden. Annie ist einer der bekanntesten und beliebtesten Charaktere in League of Legends. Und wie die meisten Champions in der Kluft hat sie eine tragische Hintergrundgeschichte.

Bock auf mehr LoL Lore? 

Wer ist Annie?

Annie, wie schon gesagt, ist ein junges Mädchen und die Tochter von Gegrori dem Grauen und seiner Frau Amoline, einer Hexe. Das Paar verließ die noxianische Hauptstadt, um sich im Norden in einem friedlichen Teil des Landes niederzulassen. Amoline war schon immer fasziniert von ihrer neuen Heimat und speziell von Geschichten über die Bären, die einst diese Region durchstreiften.

Sobald die beiden sich in ihrer neuen Heimat niedergelassen hatten, begann Amoline, einen dieser legendären Bären zu nähen. Zu diesem Zeitpunkt war sie schon hochschwanger und wollte die Puppe nach der Geburt ihrem Kind schenken. In dem Moment, in dem sie das letzte Knopfauge fertigstellte, setzten bei ihr die Wehen ein. 

Annie liebte ihr neues Stofftier vom ersten Tag an. Und auch als sie älter wurde, wollte sie immer nur mit ihm spielen. Der Bär war ihr Lieblingsspielzeug und ihr bester Freund.

Eines Tages, Annie war noch ein Kleinkind, wurde sie krank, gleichzeitig mit ihrem Vater. Sie bekam Fieber und Amoline ging in einer besonders schlimmen Nacht hinunter zum Fluss, um kaltes Wasser zu holen. Niemand hatte sie seitdem je wieder gesehen.

Annie Lore
Annie und Tibbers nach einem zerstörerischen Feuer. (Quelle: Riot Games)

Die Champion Lore besagt, dass Gregori irgendwann aus seiner Krankheit erwachte und auch Annie, wieder gesund wurde. Amoline jedoch war verschwunden. Annie hoffte verzweifelt, dass ihre Mutter eines Tages zurückkehren würde. Sie wartete und saß am Lieblingsplatz ihrer Mutter und gab die Hoffnung nie auf, sie irgendwann noch einmal zu sehen.

Die Jahre vergingen und weitere Siedler zogen in den Teil von Noxus, in dem Annie mit ihrem Vater lebte. Eine dieser Siedlerinnen war Leanna, eine alleinerziehende Mutter, die ein neues Leben außerhalb der Hauptstadt suchte. Nachdem sie sich in Gregori verliebte, hatte Annie plötzlich eine Stiefschwester. Zu diesem Zeitpunkt war Annie durch ihr Einzelkinddasein verwöhnt und jetzt musste sie lernen, eine jüngere Schwester zu akzeptieren.

Annie stritt oft mit ihrer Stiefschwester Daisy und Leanna gab Annie die Schuld für jeden Streit. Die Frau hütete sich vor Annie und ihrem feurigen und wilden Temperament. Wann immer Annie wütend wurde, stellte sich Leanna auf die Seite ihrer eigenen Tochter. Gregori blieb dabei meistens zwischen den Fronten.

Dann, eines Tages, beim Spielen an den Außengrenzen des Dorfes, trat Daisy beim Überqueren eines Flusses fehl, wurde von der Strömung mitgerissen und ertrank. Als Annie ins Dorf zurückkehrte, machte die wütende und traurige Leanna sie für den Tod ihres Kindes verantwortlich und vesuchte, ihr Tibbers wegzunehmen.


Tibbers war die letzte Erinnerung an ihre Mutter, die Annie noch hatte. Und bei der bloßen Vorstellung, von ihm getrennt zu werden, konnte sie ihre Wut nicht zurückhalten und brach aus. Sie erweckte die Kräfte des Feuers, die tief in ihr schlummerten und inmitten der Flammen erwachte der ausgestopfte Bär zum Leben.

Als die Flammen erloschen, war von dem Dorf und all seinen Bewohnen nur noch Asche übrig. Seitdem wandert Annie an der Grenze ihrer Heimat umher, weit weg von den Menschen. In Annies Lore heißt es, dass sie in den Wäldern von Noxus umherwandert, ahnungslos gegenüber den Gefahren, beschützt von Tibbers und sich ihrer eigenen Stärke nicht bewusst... sie sucht nur nach jemandem, der mit ihr spielt und sie akzeptiert.

Wie hat Annie ihre Macht bekommen?

Annie ist die Tochter einer grauen Hexe und eines kabalen Hexenmeisters. Es war ihr also bestimmt, große magische Kräfte zu haben. Sie schlummerten schon die ganze Zeit in ihr und durch die Wut, die sie empfand, als Tibbers bedroht wurde, konnte sie ihre Magie anzapfen und zum ersten Mal nutzen.

Ihr Erbe und ihre Blutlinie gaben ihr immense Kraft und magische Fähigkeiten, obwohl sie jetzt durch Noxus streift, unfähig, ihre Kraft vollständig zu kontrollieren.

Wie alt ist Annie?

Annie ist 8 Jahre alt. Im FrankenTibbers Skin wird ihr Alter angegeben. Der Skin verwendet das gleiche Alter wie ihr ursprüngliches Charaktermodell. Daher können wir ableiten, dass Annie auch in ihrer Champion Lore noch 8 Jahre alt ist.

Wie ist Annies Mutter gestorben?

Es wird vermutet, dass Annies Mutter in dem Fluss ertrank, als sie versuchte, Wasser daraus zu schöpfen. Es wird nicht direkt in der Champion Lore erwähnt, aber wir wissen, dass Annie in ihrem Origin Movie mit ihrer Stiefschwester Daisy an einem Fluss spielte. Als die beiden jungen Mädchen spielten, rannte Daisy einem Kobold hinterher, rutschte aus und fiel in die Strömung des Flusses, wobei sie ertrank.

Das ist der einzige Fluss, der in der Nähe der Kolonie gezeigt wird, also könnte es möglich sein, dass Annies Mutter an dem Abend, an dem sie hinausging, um Wasser für ihren kranken Mann und ihr Kind zu holen, das gleiche Schicksal ereilte.

EarlyGame Giveaway billiger.de
Ein aufregendes Giveaway für aufregende Menschen

Nervt die Werbung? Nerven die anderen Spiele der Website? We got you, es gibt eine Lösung für all diese Probleme: Erstellt euch einfach einen MyEarlyGame Account und sucht euch aus, welchen Content ihr am liebsten habt. Gibt auch ein insanes Earlygame+ Giveaway.