LoL Champion Guide: Sylas, Sprenger der Ketten | EarlyGame
Wie ihr mit einem der stärksten Midlaner jedes Spiel carrien könnt!

LoL Champion Guide: Sylas, Sprenger der Ketten

League of Legends
LoL Champion Guide: Sylas, Sprenger der Ketten
Wie ihr mit einem der stärksten Midlaner jedes Spiel carrien könnt!

Dieser Guide zeigt euch, wie ihr Sylas in jeder Phase des Spiels am effektivsten verwendet und in welchen Situationen er ein absolutes Monster wird. Durch seine starken Fights im Mid und Late Game, wurde er Patch für Patch zu einem der besten und beliebtesten Mid Laner. Wenn ihr also einen neuen Mid Laner sucht, der zurzeit sowohl im Pro-Play als auch in der SoloQ extrem gut performed, dann seid ihr bei Sylas genau richtig!

Sylas bekommt mit Patch 11.15 einen ersten Nerf. Aber keine Angst, er ist immer noch unglaublich stark und mit diesem Guide werdet ihr auch ab Mittwoch keine Probleme haben!

Sylas profitiert momentan enorm von der Mid Game orientierten Meta und ist in Drake- und Herald-Fights extrem stark. Seine relativ schwache Lane kann er durch passives spielen locker ausgleichen und lässt spätestens nach der Laning-Phase so gut wie jeden Mid Laner schwach
aussehen.

Sylas Champion Guide

Sylas Runen und Itembuilds

Conqueror steht Sylas extrem gut, da er durch seinen Heal Fights oft in die Länge ziehen kann. Dadurch erhält er mit Conqueror extrem viele Stats und zusätzliches Healing. Wegen seiner anfänglichen Manaprobleme, bedienen sich die meisten Sylas Spieler an der Rune Presence of Mind, welche ihm eine angenehmere Lane und sichere Mid Game Fights geben.

Schlussendlich ist Cosmic Insight eine extrem passende Rune für Sylas‘ Spielstil. Sowohl sein Teleport, als auch seine aktiven Items Everfrost und Zhonyas haben hierdurch einen niedrigeren Cooldown. Das ist gerade bei einem Bruiser ein großer Vorteil, da ihr dadurch die Chance
erhöht, eure Spells und Items mehrmals in einem Fight zu aktivieren.

  • Ihr wollt mehr Input zu den Mythic AP Items? Dann schaut euch doch bei uns die Optionen für Sylas an!

Sylas Guide: Early Game

Sylas‘ Early Game ist unterdurchschnittlich gut. Dadurch das er Melee ist und anfangs sehr wenig Damage verursacht, wird er von so gut wie jedem gegnerischen Midlaner eingepushed. Signalisiert unbedingt eurem Jungler, dass ihr bei einem Scuttle-Fight wahrscheinlich nicht dazu moven könnt. Probiert mit eurer Q CS zu bekommen und dabei so wenig Schaden zu nehmen, wie es geht. Wenn ihr dann einige Punkte in eurer W habt, könnt ihr langsam anfangen, Trades zu nehmen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, wie ihr diese spielt.

Die erste Variante startet mit eurer W auf den gegnerischen Champion und ihr E’d direkt raus, um keinen Damage vom Gegner zu erhalten. Dies ist wesentlich effektiver in Low Elo als in High Elo, da ihr hier häufiger in die kritische Reichweite für die W kommt. Gegen Gegner in High Elo könnt ihr mit der E starten, dann WQ auf den Gegner und wieder rauslaufen. Es ist super wichtig zu verstehen, dass ihr nach der Aktivierung eurer Fähigkeiten, so gut wie keinen Schaden mehr verursacht und somit von allem outtraded werdet. Also wartet lieber eure Fähigkeiten ab und fangt erneut an zu traden.

  • Ihr liebt den Playstyle von Bruisern? Dann schaut euch doch mal unseren Guide zu Sett an!

Sylas Guide: Mid Game

Wenn ihr das Early Game gut überstanden habt, dann ist Sylas von Natur aus im Mid Game ein unglaublich starker Champion. Wenn ihr eure W gemaxxed habt, könnt ihr Skrimishes sehr leicht spielen und gewinnt sogar teilweise in Unterzahl. Jetzt ist es wichtig herauszufinden, welche Ultimates ihr klauen wollt. Die besten Ultimates für Sylas sind beispielsweise die von Malphite, Hecarim, Alistar, Seraphine oder Ashe.

Generell sind die besten Ults immer diejenigen, welche viel CC verursachen, denn durch das abgeschwächte Scaling verursachen geklaute Ults weniger Schaden, als die originale Version, der CC hingegen bleibt identisch. Als Sylas solltet ihr probieren in Fights solange wie möglich
zu überleben, denn euer W gibt eurem Champ extrem viel Value, wenn ihr nicht gerade geoneshotted werdet. Probiert also nicht in 4 Gegner hineinzuspringen, sondern langsame Fights zu spielen.

Sylas Guide: Late Game

Sylas’ Late Game ist extrem abhängig von den gegnerischen Ultimates. Wenn er ein oder zwei gute Ultimates klauen kann, dann ist er im Late Game immer noch extrem stark. Jetzt solltet ihr inzwischen so viel AP haben, dass ihr gegnerische Carries mit einer Rotation töten könnt. Also
könnt ihr euch nun in die Rolle eines Assassins begeben. Hierbei ist die Position der wichtigste Faktor, probiert sie geheim zu halten.

Mit einem Sweeper im Gepäck sucht ihr euch einen Bush ohne gegnerische Vision und wartet hier auf ein geeignetes Opfer. Auch wenn dieser Spielstil nicht funktionieren sollte, ist Sylas in normalen Fights, gerade mit guten Ults immer noch überdurchschnittlich stark.

Sylas Guide: Gute und schlechte Matchups

Wie oben bereits erwähnt ist Sylas ein sehr schwacher Laner. Dementsprechend verliert er gegen so gut wie jeden Champion auf der Lane. Die schwächsten Matchups sind also Champions, welche gegen ihn for free scalen können und gleichzeitig keine gute Ult haben, welche Sylas klauen kann. Beispiele sind hier: Vel’Koz, Kassadin, Cassiopeia oder Ziggs.

Sylas hat zwar keine wirklich guten Matchups, aber sicherlich gute Ults, die er klauen kann. So sind Malphite, HecarimAlistar, Seraphine oder Ashe sehr klare Signale, dass ein Sylas Pick
hier gut wäre! Orientiert euch bei einem potenziellen Sylas Pick lieber an gegnerische Ultimates, als an das eigentliche Matchup.

Dieser SylasChampion Guide wurde von Kamon & Autophil geschrieben – zwei der Top 500 LoL Spieler, die auch Coaching anbieten. Falls ihr an mehr interessiert seid, klickt euch einfach mal auf ihren Account durch: @GetGoodCoaching.

MyEarlyGame Giveaway Juli
Klick mich!

Ihr seid kein Mid Laner, oder wollt noch mehr Guides, Tipps und Tricks, oder Updates zu aktuellen Patches? Kein Problem! EarlyGame hat alles, was ihr braucht!