LoL: Ahri Champion Guide | EarlyGame
Welche Kniffe und Tricks gibt es bei Ahri zu beachten?

LoL: Ahri Champion Guide

League of Legends
LoL: Ahri Champion Guide
Ahris Matchups, beste Items und Runen: Climb to challenger inc. (Credit: Riot Games)

Wir stellen euch in unserer Champion Guide Serie die wichtigsten Mechaniken aller League of Legends Champions vor. Heute behandeln wir ein Urgestein des Spiels, meine heimliche Liebe seit Anfang an: Die Füchsin, deren Fähigkeiten seit 2011 fast gleich geblieben sind. Wir nehmen uns Ahri vor.

Ursprünglich als Assassine desingt, hat sich an Ahris Identität im Laufe der Jahre in der Kluft recht wenig geändert. Sie ist ein Allrounder und kann ein bisschen von allem. Ihr könnt Ahri guten Gewissens eine Chance geben, sie funktioniert nach dem Prinzip: Easy to learn, hard to master. Aber dafür sind wir ja da und machen es euch ein bisschen einfacher. Lassen wir uns also mal verzaubern.

Ahris Mechaniken

Beide Instanzen der Q richtig nutzen

Ahri wirft mit ihrer Q-Fähigkeit einen magischen Orb vor sich, der direkt wieder zurück zu ihr fliegt. Dabei macht er auf dem Rückweg eine ganze Menge mehr und vor allem absoluten Schaden am Gegner. Versucht also im besten Fall, euren Widersacher auf der Lane auf maximale Reichweite mit beiden Instanzen gleichzeitig zu treffen. Dieses Alles-oder-Nichts Prinzip macht sich oft bewährt, denn gerade am Anfang des Spiels müsst ihr so nur ein einziges Mal treffen, um schon Druck auszuüben.

Natürlich habt ihr ansonsten über die Ultimate oder über den Flash immer gute Möglichkeiten die zweite Instanz auf dem Gegner zu landen. Der Orb nimmt oft steilere Kurven, als ein Sion, der euch aus dem eigenen Jungle entgegenstürmt.

Fuchsfeuerheilung auf der Lane

Ahri profitiert stark von ihrer passiven Fähigkeit. Für euer Durchhaltevermögen in der Lane ist es essenziell, dass ihr die Stacks aufbaut, damit ihr euch in brenzligen Situationen heilen könnt. Es kann in diesem Spiel voller Schaden von allen Seiten aber durchaus einmal passieren, dass ihr euch gar nicht an die Minions herantraut, weil euch dort der sichere Tod in Form einer gefeedeten Akali erwartet.

Dann ist es meistens eine gute Idee, kurz zum Raptorencamp zu laufen und eine gestackte Q über die Wand zu werfen. Lauft mit Ahri dann direkt ganz kurz nach rechts, bevor ihr euch wieder auf die Lane begebt. So stellt ihr sicher, dass der Orb auf dem Rückweg auch alle Raptoren einmal berührt hat und ihr die maximale Heilungspower freischaltet.

Ahri Champion Guide: originale Konzeptzeichnung
Ahris Originale Konzeptzeichnung. (Credit: Riot Games)

Werdet zum Playmaker

Ahris Championdesign vertraut darauf, dass ihr euch Plays zutraut und Limits testet. Habt also keine Angst, euren Flash einzusetzen und in den meisten Situationen zu ulten. Natürlich könnt ihr mit ein bisschen Fingerfertigkeit (Achtung, Bruchgefahr!) eine ganze Reihe an kleineren Mechaniken nutzen, um euch einen Vorteil zu verschaffen.

Die beliebteste ist wahrscheinlich die E-Flash-Mechanik: Wenn ihr mit dem Mauszeiger in eine Richtung zeigt, E drückt und während der Animation euren Flash benutzt, um beispielsweise an Minions vorbeizukommen, geht der Charme automatisch in die Richtung, die ihr zuerst anvisiert habt. Ahris Animation wird so abgebrochen. Schwierig vorauszusehen und noch schwieriger zu dodgen!

Außerdem dran denken: Die meisten Kills bekommt ihr, wenn ihr in Büschen steht und wartet, bis ein Gegner in euch hineinläuft und sich verliebt. Also immer auf Sweeper wechseln!

Weiterlesen: