LEC Woche 8: Wer schafft es in die Playoffs? | EarlyGame
Der Aufstieg der Außenseiter

LEC Woche 8 Recap: Wer schafft es in die Playoffs?

League of Legends
lec woche 8
Keine leichte Woche für Fnatic Fans. (Quelle: Riot Games)

Die letzte Woche des LEC Spring Splits ist vorbei und brachte drei Spieltage sowie viele Überraschungen. G2 Esports und Rogue mussten beide einstecken, behalten aber ihre Positionen für die Playoffs. Schalke zog im letzten Moment noch an Fnatic und SK vorbei und belegte den vierten Platz.

Die League of Legends Europameisterschaft ging am Freitag in ihre letzte Woche. Wie schon am ersten Wochenende folgte sie einem "Super Week"-Format mit Spielen am Freitag, Samstag und Sonntag. Nach Woche 7 lagen G2 Esports und Rogue komfortabel an der Spitze und hatten die ersten beiden Positionen fest im Griff. Unter ihnen sahen die Dinge jedoch ziemlich riskant aus. Hier erfährst du, welche Teams Alles gegeben haben!

LEC 2021 Spring Split: Woche 8 Tag 1

Rogue VS SK Gaming

Von den ersten Minuten an übernahm Rogue die Führung in diesem Spiel und nach nur sieben Minuten hatten sie schon vier Kills. SK konnte sie einfach nicht stoppen und geriet weiter in Rückstand, bis sie zumindest den ersten Baron nach 22 Minuten unterbrechen konnten. Aber da war der Vorsprung von Rogue schon zu groß. Die Favoriten sicherten sich schließlich acht Minuten später das große Ziel und nahmen die gegnerische Basis auseinander. SK verteidigte sich noch einmal verzweifelt, aber Rogue kam zurück und besiegelte ihr Schicksal.

Astralis VS Team Vitality

Obwohl Astralis die Chance auf einen Playoff-Platz schon längst verloren hatte, konnten sie immerhin noch den Spielverderber spielen. Sie begannen stark mit großartigem Early-Game-Movement durch Jungler Nikolay "Zanzarah" Akatov auf Udyr. Team Vitality haben bewiesen, dass sie verdammt zähe Hunde sind und schafften es, im Laufe des Spiels etwas aufzuholen. Sie wehrten sich sogar noch nach dem Pentakill für Matti "WhiteKnight" Sormunens Renekton und der Dragon Soul. Erst als Astralis sie nach einem riskanten Baron-Secure aus dem Spiel kickte, ging das Spiel zu Ende.

Fnatic VS FC Schalke 04

Das Aufeinandertreffen zwischen Fnatic und Schalke war für beide entscheidend, um in die Playoffs zu kommen. Dementsprechend ging es heiß her zwischen den Teams. Die Sommerfinalisten von 2020 gingen zwar früh in Führung, aber Schalke glich schnell aus. Fnatic hatte einen Dragon-Vorsprung und sicherte sich schließlich die Mountain Soul, aber auch das reichte nicht aus. Schalke holte sich den ersten Baron und gewann nach 30 Minuten einen entscheidenden Teamfight, der es ihnen ermöglichte, die Fnatic-Basis zu stürmen und den Sieg zu holen.

Misfits Gaming VS MAD Lions

Wir hatten hohe Erwartungen an das Match zwischen dem starken MAD Lions-Team und den Misfits, und das Match hat nicht enttäuscht. Die Lions verschafften sich früh einen großen Vorteil und setzten ihn im Midgame clever ein, als sie sich einen frühen Baron und zwei Inhibitoren sicherten. Die Misfits konnten sich jedoch eine Drachenseele sichern. Das Spiel wogte bis zur 39. Minute hin und her, als die Misfits bei einem MAD-Angriff plötzlich den Spieß umdrehten und vier Kills erzielten, die ihnen den Sieg einbrachten.


Excel Esports VS G2 Esports

Mit all ihren Playoff-Hoffnungen in der Tasche begann Excel den Angriff auf G2 Esports. Zu aggressive Plays von G2 wurden direkt bestraft, womit Excel weiter in Führung ging. Patrik "Patrik" Jírů übernahm das Spiel und ein Kill auf seinen Gegenspieler sorgte dafür, dass XL nach 32 Minuten einen Baron bekam. Selbst dann gab G2 nicht so leicht auf und erzwang ein Base Race. Excel war jedoch zu weit voraus und beendete den Abend mit einer überraschenden Niederlage für G2 Esports.

LEC 2021 Spring Split: Woche 8 Tag 2

Astralis VS SK Gaming

Astralis spielte auch in diesem Spiel gegen SK den Spielverderber. Nach einem ausgeglichenen Earlygame, in dem sie das First Blood verpassten, aber einen stärkeren Dragon hatten, setzten sie sich im Mid-Game ab. Ein langes Patt in der 26. Minute entschied das Spiel zu ihren Gunsten. Das großartige Sylas-Spiel von Mid-Laner Carl Felix "MagiFelix" Boström führte zu einem Ace, einer Mountain Soul und einem unangefochtenen Baron, mit dem sie das Spiel gewannen.

Team Vitality VS FC Schalke 04

Nach dem guten Saisonstart und der wackeligen Phase dazwischen, musste sich Schalke 04 in der letzten Minute noch einmal aufraffen, um einen Playoff-Platz zu erreichen. Durch mehrere gute Plays nach der 10-Minuten-Marke bauten sie aus einem bis dahin recht ausgeglichenen Spiel schnell eine Führung aus. Gutes Drafting und gute Teamfights hielten die Königsblauen im Spiel und sicherten ihnen einen knappen Sieg.

Rogue VS Excel Esports

Trotz eines guten Starts für die Favoriten erholte sich Excel schnell und glich das Spiel aus. Mit ihrem besseren Scaling kamen sie in den Teamkämpfen im Midgame gut weg und sicherten sich schließlich eine mächtige Ocean Soul. Rogue holte sich kurz darauf den Baron, aber sie wurden auf dem Weg nach draußen erwischt und verloren zwei Kills und einen Inhibitor. Damit übernahm das britische Team die Führung und beendete das Spiel einige Minuten später mit einem großartigen Engage und einem Quadra-Kill für Patrik.


Misfits Gaming VS Fnatic

Da sich Fnatic auf dem absteigenden Ast befand und Misfits an der Schwelle zu den Playoffs stand, gingen beide Teams mit großem Eifer ins Spiel. Fnatic fing früh an, Blut zu vergießen, aber ihr Blutrausch ging bald nach hinten los, als Misfits einen Triple-Kill auf ihren AD Carry Kasper "Kobbe" Kobberup nur sieben Minuten nach Spielbeginn erzielte. Sie lieferten weiterhin einen großen Kampf nach dem anderen und machten Fnatic in der Mitte des Spiels fertig. Mit einem 4:0 holten sie sich nach nur 20 Minuten einen Baron. Drei Minuten später hatten sie Fnatic fast besiegt und beendeten das Spiel mit dem schnellsten LEC-Match des Spring Splits und machten deutlich, dass sie nicht zu unterschätzen sind.

G2 Esports VS MAD Lions

Beim Versuch, ihren Platz unter den Top 4 zu sichern, warfen sich die MAD Lions gegen die Sommermeister von 2020 ins Zeug. Sie behielten während des gesamten Spiels einen Goldvorsprung und sogar ein Helden-Baron-Steal von G2 funktionierte für sie: Die Lions erhielten im Gegenzug drei Kills und sicherten sich die Infernal Soul. Die Champions versuchten, sich den Elder Dragon zu sichern, aber MAD stahl ihn und gewann den anschließenden Teamfight. Mit diesem Sieg haben sie einen festen Platz in der oberen Playoff-Runde. G2 ist aber immer noch ein Platz in den Top 2 sicher.


LEC 2021 Spring-Split: Woche 8 Tag 3

Team Vitality VS Misfits Gaming

Misfits Gaming begann das Spiel gegen Team Vitality stark und holte sich das First Blood plus die ersten beiden Drakes. Dafür dominierte das französische Team die Teamkämpfe im Midgame. Misfits fand keinen Weg, Juš "Crownshot" Marušičs und seine Xayah auszuschalten. Nach 25 Minuten Spielzeit setzte sich Vitality gegen seine Gegner durch und sicherte sich den Baron. Damit brachen sie in die gegnerische Base ein, widerstanden dem verzweifelten Angriff der Misfits und gewannen das Spiel. Durch diese Niederlage scheidet Misfits Gaming aus den Playoffs aus und garantiert SK Gaming und Fnatic einen Platz unter den Top 6.

Excel Esports VS FC Schalke 04

In einem Duell, in dem sich keines der beiden Teams eine Niederlage leisten konnte, ging Schalke früh in Führung und sicherte sich durch Felix "Abbedagge" Brauns Midlane Nocturne den ersten Kill. Schalke 04 konzentrierte sich darauf, Excel AD Carry Patrik immer wieder auszuschalten, sicherte sich früh einen Baron und drängte den Gegner in die Basis. Als dieser respawnte, entschied sich Excel, ihn in einem verzweifelten Play zu sichern – aber das deutsche Team griff in der Zeit schon längst den Nexus an. Mit diesem Sieg sicherten sich Schalke 04 doch noch einen Playoff-Platz, während Excel leer ausging.

Astralis VS MAD Lions

In einem Spiel, das wenig Einfluss auf die Platzierung beider Teams hatte, setzte MAD seine Spieler auf Off-Rollen ein und gab uns Support Kaiser auf Nocturne Top und Jungler Elyoya auf Quiana Mid. Die Teams entschieden sich für eine spaßige Schlägerei und gerieten immer wieder aneinander. Trotz eines schwächeren Starts konnte Astralis nach einem Ace in der 22. Minute schließlich die Führung übernehmen und beendete das Spiel fünf Minuten später.

G2 Esports VS SK Gaming

Mit dem ersten Platz in der Season und zwei Niederlagen in der Woche war G2 Esports nicht in der Stimmung, es SK Gaming leicht zu machen. Jankos dominierte das Earlygame und schaffte ganze sechs Kills in den ersten zehn Minuten. SK waren "stets bemüht", konnten aber G2 Esports nicht mehr einholen und mussten mit ansehen, wie sie sich den Baron und auch die Basis holten. Damit geht der erste Platz in der Season an G2 Esports. 

Rogue VS Fnatic

Obwohl sie keine Chance mehr auf den ersten Platz haben, waren Rogue im letzten Spiel gegen Fnatic on fire. Die Finalisten von 2020 begannen in ihrem gewohnt aggressiven Stil, wurden aber immer wieder bestraft. Rogue hatte in der Mitte des Spiels einen fast unüberwindbaren Vorsprung und Fnatics verzweifelte Verteidigung verzögerte nur das Unvermeidliche. Mit dieser Niederlage rutscht Fnatic vor dem Beginn der Playoffs auf den fünften Platz ab, ihre niedrigste Position seit 2016.

Dieses Wochenende schließt den regulären LEC-Split ab. Fnatic und SK Gaming werden in der unteren Gruppe gegeneinander antreten, wobei der Verlierer aus den Playoffs ausscheidet. In der oberen Runde hat sich G2 Esports den FC Schalke 04 als ersten Gegner ausgesucht, so dass Rogue auf die MAD Lions trifft.

MEHR LESEN:

Erstell dir deinen eigenen MyEarlyGame Account, um deine Startseite auf deine Lieblingsthemen anzupassen und an tollen Gewinnspielen teilzunehmen!

MyEarlyGame Giveaway März 2021
MyEarlyGame Giveaway März 2021