LCK - Erster Spieltag... ohne Faker | EarlyGame
Die LCK hat wieder begonnen!

LCK : Erster Spieltag ist vorbei... ohne Faker!?

League of Legends
Clozer T1
Clozer startete für T1 anstatt Faker. (Quelle: lolesports via Flickr)

Die LCK startete gestern mit einem entscheidenden Sieg von Gen.G über KT Rolster und einer großartigen Leistung von T1 über Hanwha Life Esports. Was haben wir aber aus diesen Spielen gelernt? Können wir bereits vorhersagen, wer am Ende der Saison auf dem ersten Platz steht?

Das Spiel zum Start der LCK-Saison war Gen.G gegen KT Rolster. Das eine Team hatte zuvor ein ganzes Jahr lang zusammen gespielt und den KeSpa Cup ausgelassen, um sich zu erholen, während die Gegner ein neu gebildetes Team aus Spielern waren, die sich noch nicht so gut kannten.


Die Serie begann mit einem Solo Kill von Rascal. Doran hat sich wenige Augenblicke später wieder in die Lane teleportiert und ist ein zweites Mal gestorben. Das gab den Ton für den Rest der Serie an. Natürlich wich Gen.G nicht von ihrem üblichen langsamen und methodischen Spielstil ab und schaffte es irgendwie, Spiele auch mit einem 10K Gold Vorsprung in die Länge zu ziehen.

Was jedoch deutlich zu sehen war, war der Unterschied in der Erfahrung. Während der gesamten Serie zeigte Gen.G ihre Synergie mit gut getimten Roams und Ganks – obwohl Clid ein paar übermäßig aggressive Momente hatte, aber dass sind wir von ihm ja gewöhnt. Derweil sah KT Rolster wie ein Team aus, das immer noch versucht, zu lernen, wie man zusammen spielt...

Ucal und Zeus zeigten während der gesamten Serie großartige Momente, während Doran, der einst als einer der besten aufstrebenden Top-Laner gepriesen wurde, seinen Rhythmus erst noch finden muss. Diese Leistung war einfach viel zu schwach.

Am Ende holte sich Gen.G den einfachen 2 - 0 Sieg über KT Rolster mit unglaublichen Leistungen von Rascal und Ruler.


Das zweite Spiel des Tages war T1 gegen Hanwha Life. Es hatte Gerüchte gegeben, dass Faker bei diesem Spiel nicht in der Startaufstellung stehen würde, was sich bestätigte... Kein Faker. Kein Teddy. Kein Cuzz. Das Durchschnittsalter des T1-Kaders? 18,6 Jahre.

Es ist das erste Mal in der Geschichte von Faker, dass er nicht im ersten Spiel der LCK für sein Team startet. Selbst Legenden werden alt... Aber die jungen Talente von T1 starteten stark gegen Hanwha Life.

Hanwha, in den vergangenen Splits als eher durchschnittliches Team bekannt, hatte sich in diesem Jahr mit Chovy und Deft verstärkt, um ihr Rookie-Team zu vervollständigen.

Das Bemerkenswerte an der Serie war die Entschlossenheit, die alle Spieler zeigten. T1 dezimierte Hanwha im ersten Spiel und gab ihnen keinen einzigen Kill, nur damit Hanwha eine Verschnaufpause einlegen und in Spiel 2 zurückkommen konnte, um die Serie bei 1:1 auszugleichen.


Das zeigt die Entschlossenheit solch junger Spieler auf beiden Seiten. Klar, Chovy spielt schon eine Weile in der LCK, aber zwei seiner Teamkollegen noch nicht. Das Comeback von Spiel 2 zeigt wahren Kampfgeist.

Das letzte Spiel des Tages ging an T1, in dem Clozer mit seinem berühmten Irelia pick Chovy auf der mid Lane ausschaltete. Das Spiel war voller Hin- und Her-Action und zeigte die Lust auf Skirmishes, die beide jungen Squads haben, aber am Ende ging T1 als Sieger hervor und gewann die Serie mit 2 - 1.

Insgesamt zeigte der erste Tag der LCK vielversprechende Rookie-Talente, aber auch ein routiniertes Gameplay. Wir sind gespannt, was der Rest des Spring Splits bringen wird!

Seid ihr gespannt auf den rest des LCK Splits? Lasst es uns auf Twitter wissen.

EarlyGame hat allen League of Legends content den ihr nur braucht. Vor allem wenn es um die Patch Updates geht! Also lest weiter!