Eintracht Spandau: HandOfBlood mit eigenem Team in der Prime League

League of Legends -
Die Katze ist aus dem Sack: Youtube-Ikone und Spandauer Junge Max "HandOfBlood" Knabe startet mit seinem eigenen Esport-Team ab sofort durch. Auf was muss sich die deutsche LoL-Szene gefasst machen?
Eintracht Spandau HandOfBlood
HandOfBlood als Präsident und Gesicht von Eintracht Spandau? Kann ja nur gut gehen! | © Eintracht Spandau via Twitter

Die 2021 Worlds sind seit kurzem vorbei, aber der Trubel rund um League of Legends findet zurzeit einfach kein Ende. Im Ernst, wann gab es schon mal so eine packende Off-Season? Erst die ganzen Berichte um Perkz oder der Wechsel von Bjergsen und jetzt kommt auf einmal noch ein HandOfBlood daher, der mit Eintracht Spandau die deutsche Esports Szene erobern will. Puh, ganz schön viele News aktuell... und die Netflix-Serie Arcane stiehlt aktuell auch die Show! Kommen wir aber erstmal zum Wesentlichen, nämlich zu Eintracht Spandau.

HandOfBlood wird Präsident von Eintracht Spandau

Seit mehreren Wochen gab es immer wieder Teaser – sogar ein Countdown wurde auf der offiziellen Website geschaltet – und mit dem gestrigen Sonntag, dem 14.11.2021, ist es Gewissheit: YouTuber HandOfBlood gründet ein eigenes Esports Team. Das wurde sowohl auf Twitter als auch mit einem längeren Video auf YouTube bekannt gegeben. Mit im Boot des Projekts sitzt allerdings nicht nur Präsident und Werbegesicht HandOfBlood, sondern auch die Spandauer Agentur INSTINCT3 sowie die Hamburger Beratungsagentur Jung von Matt NERD. Für das Jahr 2022 wurden auch bereits einige Ziele des neu gegründeten Teams ausgesprochen.

Eintracht Spandau in der LoL Prime League

Wie wir HandOfBlood bereits seit einigen Jahren auf YouTube kennen, werden auch hier keine halben Sachen gemacht. Für Eintracht Spandau geht's nämlich direkt in die Prime League – die höchste deutsche League of Legends Liga. Das neue Team wird den Platz von EURONICS Gaming einnehmen, die in letzter Zeit nicht mehr überzeugen konnten. Darüber hinaus wird Kevin Westphal, Gründer und CEO von EURONICS Gaming, zum sportlichen Leiter bei Eintracht Spandau.

Los geht's bereits beim Spring Split 2022, wenn Eintracht Spandau das erste Mal an den Start geht. Wie das Lineup im Detail aussehen wird, ist noch nicht bekannt. HandOfBlood und Kevin Westphal sind dem Anschein nach noch schwer am überlegen. Am Ende des YouTube-Videos zu sehen war immerhin Tristan "PowerOfEvil" Schrage – ehemals bei Unicorns Of Love und jetziger TSM Mid Laner. Ob wir den LoL-Pro irgendwann mal im Trikot von Eintracht Spandau sehen werden? So crazy, wie die League of Legends Szene aktuell ist, scheint nichts mehr unmöglich.

Die Zukunft von Eintracht Spandau

Im YouTube-Video zur Ankündigung von Eintracht Spandau stellte sich HandOfBlood den Fragen einiger "Pressevertreter". Unter anderem bestätigte er kurz und knapp, dass man sich vorerst nur auf League of Legends konzentrieren will. Das Team möchte erstmal in der Prime League ankommen und sich schnell als eines der Top-Teams etablieren. HandOfBlood möchte sogar die gesamte Esport Szene "bumsen". Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns darauf, lol.