Account Trading in League of Legends | EarlyGame
Wollt ihr euren Account verkaufen?

Account Trading in League of Legends

League of Legends
Account Trading LoL
Braucht ihr einen besseren LoL-Account? | © Riot Games

Habt ihr es einfach satt euch mit League of Legends rumzuquälen? Habt ihr einen Account den ihr nicht mehr braucht, der aber alle Skins und Chromas hat? Na dann solltet ihr euch mal Account Trading Seiten im Internet anschauen. 

Hinweis: Account-Handel verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von League of Legends und kann zu einer Bestrafung oder Sperrung eures Accounts führen. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.


Was ist Account-Trading und Selling in LoL?

Account-Selling und Trading lässt euch auf bestimmten Websites mit LoL-Accounts handeln. Auf diesen Seiten kann man entweder neue Accounts kaufen oder seinen alten Account verkaufen. Warum sollte man das tun? Entweder weil der eigene Account gesperrt wurde oder weil man zum Beispiel bestimmte Skins haben möchte, die es nicht mehr zu kaufen gibt, die in den Accounts aber schon enthalten sind.

Man muss aber immer daran denken, dass das gegen die Nutzungsbedingungen von League of Legends verstößt und man daher am Ende auch seinen Account komplett verlieren kann. 

Welche Account-Selling und Trading Websites gibt es für League of Legends?

Das Internet ist voll von Account Trading Websites. Manche fokussieren sich nur auf Accountkauf und -verkauf, wie leagueoftrading, während andere fast wie Foren aufgebaut sind, in denen Leute ihre Angebote machen können, wie bei elitepvpers und ownedcore. In den Foren kann man neue Accounts bekommen, RP kaufen oder auch Coaching Jobs anbieten

  • Wenn ihr dann lieber doch selbst spielt, schaut euch einfach unsere Champion Guides  zu Samira, Yone und Akali an. Dann braucht ihr keinen Account kaufen. 

In manchen Foren kann man auch nach Boosting Services suchen. Aber Natürlich, gibt es auch für Account Boosting Webseiten wie eloboost24 oder ggboost


Was ist Boosting in League of Legends?

Boosting nennt man den Vorgang, in dem jemand seinen Account verleiht und diesen von jemand anderem leveln lässt, um einen höheren Rank zu erreichen. Man kann online Leute dafür bezahlen, dass sie deinen Account auf eine höhere Elo bringen. Boosting kann sich aber auch auf Duo-Spiele beziehen, wenn jemand mit einem höher gerankten Freund spielt und der einen mitzieht. 

Oft kann man solche boosted Accounts auf den LoL Trading Webseiten zum Kauf finden. Natürlich, werden dort auch Boosting Services angeboten. 

Man muss bedenken dass auch Boosting sehr schlimme Konsequenzen haben kann – noch schlimmere als einfach seinen Account zu verkaufen. Denn zum Beispiel in Südkorea ist Boosting sogar illegal. Wenn man an Account Boosting teilnimmt, kann man bis zu $18.000 Strafe zahlen oder sogar ins Gefängnis kommen. 

Nicht nur ist es illegal, aber Boosting ist eines der schlimmsten Verbrechen unter Gamern. Pro-Spieler die bei Account-Boosting-Organisationen mitgemacht haben, wie XiaoWeiXiao und Shernfire, haben ihre Karriere schmeißen müssen

In einer Elo zu spielen, die viel zu hoch für einen ist, macht doch gar keinen Spaß. Für dich nicht und auch deinen Mitspielern, die dich dann Carrying müssen, nicht. Es muss doch einen Grund geben für diesen Ewigen Grind, oder? Ja und das ist, dass man dadurch die Basis von League of Legends lernt. 

Account-Sharing und Trading ist ein ernstes Problem und ihr solltet es euch gut überlegen, ob ihr eine LoL Account Trading Webseite aufruft, denn daduch könntet ihr euren Account ganz verlieren. Ist es das wirklich also wert? 

Die Guides, die Videos, die Lore. Ist alles hier. EarlyGame macht euch zum Challenger!