Valves Artifact ist offiziell tot | EarlyGame
Aber du kannst es trotzedem spielen!

Valves Artifact ist offiziell tot

Gaming
Valves Artifact ist offiziell tot
Wer hätte gedacht, dass das Spiel, das niemand wollte, am Ende sterben würde? (Quelle: Valve Corporation)

Heute hat Valve offiziell bekannt gegeben, dass die Entwicklung von Artifact 2.0 eingestellt wird. Nach zwei Jahren wird das Spiel keine zukünftigen Updates mehr erhalten, da das Team zu anderen Projekten übergeht.

Erinnerst du dich an Artifact? Wahrscheinlich nicht. Es ist Valves beschämender Flop eines Spiels, das im November 2018 herauskam. Nach dem Kartenspiel-Hype beschloss das Unternehmen ein Dota 2 Kartenspiel zu entwickeln. Es war aber nicht nur ein Kartenspiel... Artifact hatte Richard Garfield, den Kopf hinter Magic the Gathering, aber selbst das war nicht genug, um den Titel zu retten. Schaue dir mal die ersten Reaktionen darauf an – während The International 7.


Niemand wollte das Spiel im Jahr 2017 und es hat sich nicht viel geändert. Anfänglich zog der Titel einige Spieler an, aber schon einen Monat später brach alles zusammen.

Valve Artifact Steamcharts
Sage und schreibe 42 Spieler spielen es immer noch! (Quelle: Steamcharts)

Artifact ist tot

Vor nicht allzu langer Zeit kündigte Valve an, dass sie das Spiel überarbeiten werden, um neue Spieler anzulocken. Leider war damit Schluss, als Valve die Zukunft von Artifact besiegelte:

Es ist nun etwa eineinhalb Jahre her, dass das aktuelle Artifact-Team ernsthaft mit der Arbeit an einem Reboot begonnen hat. Während wir einigermaßen zufrieden sind, dass wir die meisten unserer spielerischen Ziele erreicht haben, ist es uns nicht gelungen, die Zahl der aktiven Spieler auf ein Niveau zu bringen, das eine weitere Entwicklung zu diesem Zeitpunkt rechtfertigt. Aus diesem Grund haben wir die schwere Entscheidung getroffen, die Entwicklung der Artifact 2.0 Beta einzustellen.

Damit geht alles zu Ende. Oder doch nicht?

Wir sind uns jedoch bewusst, dass beide Versionen von Artifact immer noch Spieler haben und für die Community von Wert sind. Aus diesem Grund öffnen wir beide Spiele, um sie für jeden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die endgültigen Versionen von Artifact Classic und Artifact 2.0 Beta (umbenannt in Artifact Foundry) sind nun verfügbar. Technisch gesehen bleibt Artifact Foundry ein unfertiges Produkt, aber das meiste, was noch fehlt, ist der Feinschliff und die Grafik - das Kern-Gameplay ist komplett vorhanden. Während beide Spiele spielbar bleiben, planen wir keine weiteren Gameplay-Updates zu veröffentlichen.


Artifact wird kostenlos spielbar

Eines der größten Probleme des Spiels war die Tatsache, dass man im Voraus und dann für jedes Pack bezahlen musste. In dieser Hinsicht war es für Artifact unmöglich, mit rivalisierenden Titeln wie Hearthstone, Gwent und anderen zu konkurrieren, die das Free-to-Play-Modell verfolgten. Über zwei Jahre später ist das Spiel offiziell kostenlos spielbar und in zwei Versionen verfügbar. Jedoch wird es keine neuen Updates bekommen.

Valve Artifact Blink Dagger
Artifact enthielt viele der Dota 2-Gegenstände. (Quelle: Valve Corporation)

Wer weiß, vielleicht wird das Spiel jetzt, wo es F2P ist, immer beliebter und das könnte Valve dazu bringen, ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Am Ende des Tages geht es nur um die Spieler und ob sie interessiert sind. Sowohl Artifact Classic als auch Artifact Foundry sind auf Steam verfügbar. Du kannst dir die Unterschiede zwischen den beiden Versionen in diesem Blogpost ansehen. Hast du Artifact schon einmal gespielt? Erzähle uns davon auf Facebook!

Bleibe auf EarlyGame für weitere Gaming-News und alles andere zum Thema Esports. Du kannst dir sogar dein eigenes MyEarlyGame-Konto erstellen, um die Inhalte, die du sehen möchtest, anzupassen und an exklusiven Verlosungen teilzunehmen!

Originalartikel verfasst von EarlyGame Autor Tasho Tashev.