Kann auf dem Steam Deck Spiele streamen? | EarlyGame
Xbox Game Pass auf dem Steam Deck?

Kann man auf dem Steam Deck Spiele streamen?

Gaming
Steam Deck Streaming
Kann man auf dem Steam Deck Game Pass streamen? Wir erklären es dir. | © Valve

Valve beherrscht momentan alle Schlagzeilen mit ihrem Steam Deck. Die Power ist beeindruckend und der Preis scheint auch fair zu sein. Aber jetzt wollen wir ein paar harte Fakten darüber, welche Spiele das Steam Deck tatsächlich abspielen kann und wie es das bewerkstelligt. Deshalb fragen wir uns heute: Kann das Steam Deck Spiele Streamen? Die Antwort haben wir hier.

Ja, Spiele zu streamen ist noch eine vergleichsweise junge Technik und vielleicht hast du noch gar nix davon gehört. Vielleicht hast du aber auch schon Stadia oder den Xbox Game Pass. Kurz erklärt: per Streaming ist es bei entsprechender Internetverbindung möglich selbst anspruchsvolle Spiele auf schlechten PCs zu spielen – oder sogar auf dem Smartphone. Die Spiele laufen dann quasi gar nicht auf deinem Gerät, sondern auf irgendeinem externen Superrechner, der lediglich das Bild an dich weitergibt. 

Es gibt hier und da noch Probleme mit Eingabeverzögerungen etc. aber mit der voranschreitenden Digitsalisierung, wird Spiele-Streaming auch in Deutschland immer interessanter. Gerade für einen Handheld wie das Steam Deck, das schon allein aufgrund seiner Größe technisch eingeschränkt ist, würde Streaming viele Vorteile bieten.

Kann das Steam Deck Spiele streamen?

Ja. Valve hat bestätigt, dass man Windows auf dem Steam Deck installieren kann – eigentlich genauso wie auf einem normalen PC. Sprich: Ihr könnt ganz legal Game Pass, Stadia, Luna und auch alle anderen Streaming Services installieren. Sogar der Epic Store kann installiert werden, obwohl Epic und Steam ja eigentlich absolut Competition miteinander haben. 

Um ehrlich zu sein, muss das Steam Deck aber eigentlich gar nicht streamen können. Die Specs des Handhelds sind so beeindruckend, dass selbst aktuelle Spiele problemlos darauf laufen werden. Allerdings würde man mit Streaming natürlich eine Menge Speicherplatz sparen und sich für die Zukunft gut aufstellen. Da das Steam Deck im Prinzip nichts weiter als ein kleiner Linux-PC ist, können wir uns aber durchaus vorstellen, dass es möglich sein wird auch andere Streaming-Dienste darauf zu installieren.

Weiterlesen:

Wann kommt das Steam Deck?

Das Steam Deck wird noch im Dezember 2021 erscheinen. Zu Beginn ist das neue Handheld nur in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa bestellbar. Natürlich wird das Steam Deck aber auch in anderen Regionen erscheinen, die allerdings noch bis 2022 warten müssen.

Die billigste Version kostet derzeit 419€, die teuerste 679€. Klingt viel, wenn man bedenkt, was für eine Power in dem kleinen Handheld steckt, ist das aber durchaus ein gutes Angebot. Tatsächlich fragen wir uns, ob der Preis überhaupt die Herstellungskosten deckt... Vermutlich macht Valve hier erstmal ein Verlustgeschäft und holt die Kohle dann über den Verkauf von Spielen etc. wieder rein.

Juli Giveaway
Klick mich!

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von Jon Ramuz.