Sexismus-Debatte auf deutschem Rust Streamer-Server | EarlyGame
Was die Amis können, können wir schon lang

Sexismus-Debatte auf deutschem Rust Streamer-Server

Gaming
Sexismus-Debatte deutscher Streamer-Server
Rust: Kleines Spiel, großes Drama... (Quelle: Facepunch Studios)

Holla die Waldfee! Da will man einfach nur Content-Ideen bei den Amis klauen und dann kreiert man das größte Drama in YouTube-Deutschland. So kann man seine Social-Media-Kanäle auch bewerben... Auf diesem deutschen Streamer-Server wurde eine Sexismus-Debatte losgetreten.

Wenn ihr keine Ahnung habt, wovon ich rede, dann good on you, i guess, ihr lebt wahrscheinlich unter einem Stein und Drama interessiert euch nicht. Obwohl... dann hättet ihr auch nicht auf den Artikel geklickt...


Worum geht’s denn eigentlich? Vielleicht habt ihr schon vom OfflineTV Rust Server gehört. Dieser Server, voll von Amerikanischen Streamern, hat das alte Survival-Spiel Rust an die Spitze der Zuschauer-stärksten Spiele auf Twitch katapultiert. Und wie immer, wenn was bei den Amis gut läuft, gibt’s kurz danach das deutsche Pendant.

Streamer Rumathra war der Schnellste und organisierte einen deutschen Rust Server der am 9. Januar an den Start ging. Dabei waren fast alle großen Streamer wie Trymacs, Papaplatte, Dhalucard, Pietsmiet uvm. Für Fans und Influencer natürlich der absolute Content-Himmel. Es folgte eine absolute Shitshow in fünf Akten. Na ja ok, das mit den Akten ergibt nicht wirklich Sinn, aber es klingt halt cool. Es ist eher sowas wie eine "Dissertation über den Untergang des deutschen Rust Servers anhand von fünf Problemen", weil ich wirklich nichts Besseres zu tun hatte (und weil es mein Job ist).


Das erste Problem hat eigentlich nichts mit dem Server zu tun, aber irgendwie passt es gut zur apokalyptisch schlechten Stimmung die entstand. Denn am 12. Januar twitterte Rumathra, dass er Corona hätte. Macht man keine Witze drüber, deshalb natürlich hier ein ehrliches "Gute Besserung"! Gerade weil der YouTuber Asthma hat, ist das gleich doppelt besch***en. Fängt ja gut an, wenn der Host Corona bekommt...


Und jetzt gehen auch schon die internen Probleme los. Es ergab sich nämlich, dass unter den über 70 Spielern Leute befanden, die wesentlich besser waren als andere. Was?! Damit hätte niemand rechnen können. Es wurde sich darüber beschwert, dass besagte Spieler zu gut sind und alle rasieren, was den Spielspaß nimmt. Rumathra sagt, man überlege den Typen zu bannen und daraufhin startet Standart Skill mit einigen anderen selbst ein Rust Projekt.

Und weiter im Takt. Wisst ihr was nämlich auch keinen Spaß macht? Großer Streamer zu sein und von allen kleineren Streamern gejagt zu werden, nur damit die deinen Namen in ihre Video-Titel schreiben können. Influencer wie Rewinside, Trymacs und Co. hatten eine wesentlich stressigere Zeit, als unbekanntere Spieler. Man kann beide Seiten verstehen, aber das bedeutet nicht, dass da kein Twitter Drama entstehen kann.

Sexismus-Debatte um Tinkerleo
Die Streamerin Tinkerleo musste so einiges über sich ergehen lassen. (Quelle: Tinkerleo auf 2ndwave.rocks)

Ihr dachtet, im vierten Akt kommt das retardierende Moment? Nope, hier geht die echte Shitshow erst los! Denn die Streamerin Tinkerleo fand sich in der unangenehmen Situation einigen anderen Streamern ausgeliefert zu sein. Sie bat darum am Leben gelassen zu werden, da sie schon ziemlich oft gestorben sei. Daraufhin fragte einer der männlichen Streamer, ob sie sich auf sein Gesicht setzten wollen würde. Ah classic! Ich mein, Gaming und Sexismus, das passt wie Arsch auf Eimer.

MEHR DAZU:

Tinkerleo fand den Kommentar komischerweise gar nicht komisch (heh) und antwortete: “Dein Ernst, dass deine erste Frage ist, ob ich mich auf dein Gesicht setzen kann? Was für ein Niveau haben wir hier, unterirdisch? Dann bring mich lieber um.”

Sowohl in ihrem Stream als auch auf Twitter betonte sie, dass das in ihren Augen (in meinen auch btw.) sexuelle Belästigung sei. Nicht mehr, nicht weniger. Der Missetäter betonte zwar, dass der Spruch nur ein Insider sei, aber eigentlich tut das nicht wirklich was zur Sache. Die beiden Parteien regelten die Sache privat — wie Erwachsene das halt machen — und die Sache war eigentlich geklärt...

Aber wisst ihr, wer Sachen nie wie ein Erwachsener löst? Richtig, der Fan! Und deshalb entstand auf Twitter das vorläufig größte YouTube-Deutschland-Drama des Jahres. Wenn's euch interessiert, schaut nach. Ich könnte hier vier Seiten nur mit Tweets zum Thema vollballern. Mach ich aber nicht. Stattdessen ist hier mein Lieblings-GIF:


Auch MontanaBlack leistete sich mal wieder einen kleinen Ausrutscher. Sein Beitrag zur wichtigen Debatte über Sexismus im Gaming so nämlich so aus:


Finde ich eher un-f-f-f-fresh, wie das buxtehudener Original sagen würde.

Zwei Dinge gibt’s noch zu sagen: HandOfBlood äußerte sich relativ vernünftig zur Debatte und wurde dafür sofort von einem Trollnetzwerk, das leicht rechts angehaucht ist, angegriffen. Sein Telefon wurde gehackt und andere Influencer damit angerufen und bedroht. Man ist das Internet ein schöner Ort...

Aber natürlich wurde auch Tinkerleo nicht verschont. Als hätte die Arme nicht schon genug abbekommen bestellten nun Leute auf ihren Namen Essen über Lieferando. Genervte und wütende Restaurantbesitzer riefen bei ihr an und sie musste sich erklären.


Aber vielleicht war das alles nur ein elaborierter Plan um einen anderen Rust Server zu promoten (I doubt it). Denn seit dem 16. Januar haben die RocketBeans und Bonjwa ihr eigenes Rust Projekt am Laufen. Mit dabei sind viele Persönlichkeiten die zuvor auf Rumathras Server waren, aber jetzt nichts mehr mit dem Server zu tun haben wollen. Sogar YouTube Comedy-Star Varion spielt mit! Mal schauen wie das so wird. Man hat zumindest die Möglichkeit gehabt aus den Fehlern anderer zu lernen.

WEITERLESEN:

Was haltet ihr von der Debatte? Wurde sie größer gemacht als sie ist? Oder ist sie vielleicht sogar zu kurz geraten? Lasst es uns auf Twitter wissen.

Habt ihr schon von MyEarlyGame gehört? Damit könnt ihr kostenlos dafür sorgen, dass ihr nur noch die News bekommt, auf die ihr wirklich Lust habt.