Electronic Arts: Übernahme von Codemasters offiziell… | EarlyGame
EA haben jetzt alle Rennspiele unter einem Dach

Electronic Arts: Übernahme von Codemasters offiziell bestätigt

Gaming
EA Codemasters Übernahme
Spielt ihr irgendein ein Rennspiel? Chancen sind gut, dass es zu EA gehört. (Quelle: Codemasters)

Nachdem am Ende des Jahres 2020 davon berichtet wurde, dass EA den legendären Entwickler und Publisher Codemasters übernehmen würde, ist dies nun offiziell bestätigt worden. Seht hier alles rund um EAs Übernahme von Codemasters.

Codemasters wird offiziell ein Teil von Electronic Arts. Der Publisher von bekannten Rennspiel-Reihen wie Need for Speed oder Burnout hat die Übernahme im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar offiziell bestätigt. Ende letzten Jahres wurde schon berichtet, dass EA den legendären Publisher aufkaufen möchte, wobei sie ein ursprüngliches Angebot von Take-Two überboten. Die GTA-Publisher boten 994 Millionen Dollar, knapp 840 Millionen Euro, und der Deal war praktisch schon durch. Doch dann grätschte EA dazwischen und sicherte sich mit umgerechnet ca. 1 Milliarde Euro die Übernahme von Codemasters.


EA bestätigten nun offiziell die Übernahme von Codemasters. Codemasters sind besonders bekannt für ihre Rennspiele, mit diesem Deal sichert sich EA also einen riesigen Anteil am Rennspiele-Markt. Neben Need for Speed und Burnout gehören ihnen nun die Rechte an Serien wie Dirt, Dirt Rally, Formel 1, GRID und Project Cars. Wenn ihr also nun ein Rennspiel spielt, dann ist die Chance groß, dass es von EA kommt.

Was haltet ihr von dem Deal und EAs Rennspielmonopol? Lasst es uns wissen auf Facebook und Twitter!

WEITERLESEN:

Für mehr Gaming Content, bleibt bei EarlyGame. Wenn euch das gefallen hat, dann joined MyEarlyGame um alles auf eure Interessen anzupassen.