Die Top 5 Gaming Smartphones 2021

Wer auch unterwegs zocken will und Wert auf Qualität legt, hat sicher schon einmal etwas von Gaming Smartphones gehört. Oder nicht? Dann wird es Zeit. Hier sind die Top 5 Gaming Smartphones 2021.
Beste Gaming Smartphones 2021
Wer setzt sich in unserem Ranking durch? | © Asus

Du kennst das. Abends schön noch ein Video auf... Netflix reinziehen, das Handy wird zu heiß, rutscht dir aus der Hand – und ab ins Gesicht. Klassisch. Zum Glück ist das Nokia-Zeitalter vorbei. Aber was soll man machen, wenn man auf demselben Smartphone auch spielen will? Zu wenig Arbeitsspeicher, keine Schulterbuttons, eine Kühlung, auf der man auch Spiegeleier braten könnte. Was du brauchst, ist ein Gaming Smartphone. Und wir helfen dir dabei.

Natürlich werden wir bei unseren ausgewählten Modellen nicht nur auf den Preis schauen. In einer Zeit, in der man sich mit der Nintendo Switch eine kompetitive Konsole genauso gut überall mitnehmen kann, sollte das Smartphone schon etwas draufhaben. Ok, der Vergleich zieht nicht. Mit Spielen wie Pokèmon Legends: Arceus muss die Switch deutlich weniger leisten. Gehen wir also lieber eine Stufe höher. Das sind die Top 5 Gaming Smartphones 2021!

Asus ROG Phone 5: Großer Akku, tolles Display

Asus ROG Phone 5
Was hat das Asus drauf? | © Asus

Beim Kauf eines Gaming Smartphones sollte man so einige Faktoren beachten. Neben der Leistung stehen natürlich auch der Akku und die Qualität des Displays im Mittelpunkt. Wir reden hier nämlich nicht von Temple Run oder Clash of Clans, sondern von Spielen wie Call of Duty: Mobile, PUBG Mobile oder auch Fortnite. Und die fressen ordentlich Leistung. Du brauchst also auch einen leistungsstarken Chip, der die aktuellsten Games flüssig darstellt. Eigentlich ist deine Suche ähnlich wie bei PCs und Grafikkarten. Nur dass du nicht in der Master Race unterwegs bist. Peasant.

Das Asus ROG Phone 5 ist momentan das wahrscheinlich beste Gaming Smartphone auf dem Markt. Satte 16 GB RAM hast du zur Verfügung, 144 Hz sind für den Bildschirm absolut kein Problem. Und wenn wir schon vom Bildschirm reden... Über die Größe musst du dir keine Gedanken machen. 6,8 Zoll, zwei beeindruckende Lautsprecher auf der Vorderseite. Mit dem 6.000 mAh-Akku stehst du auch nach ein paar Matches noch gut im Saft. Mit dem Preis von rund 900 Euro schmerzt zwar die Brieftasche, aber immerhin weißt du auch, was du für dein Geld bekommst. Andere kaufen sich jedes Jahr ein iPhone, du kaufst dir einmal ein sickes Gaming Smartphone... und hast ausgesorgt.

Nubia RedMagic 5G: Unbekannt, aber mit Leistung

Nubia RedMagic 5G
Nubia, Nubia, an der Wand. Welches ist das beste Smartphone im ganzen Land? | © Nubia

Eine Klasse unter dem Asus ROG Phone 5 befindet sich das Nubia RedMagic 5G. Vielleicht kennst du Nubia Technology noch als Marke des chinesischen Herstellers ZTE. Seit 2015 ist Nubia aber ein selbstständiges Unternehmen und versucht sich auch an den etwas leistungsfähigeren Smartphones auf dem Markt. Mit dem Nubia RedMagic 5G ist dem Hersteller ein gutes Mittelklasse-Produkt gelungen. Im Vergleich zum teuren ROG Phone kostet das Nubia rund 300 Euro weniger (ca. 639 Euro).

Nubia setzt bei seinem Smartphone – wie es sonst bei Gaming PCs eher üblich ist – auf eine aufwendige Wasserkühlung mit einer aktiven Belüftung. Du kannst dir also vorstellen, dass du in einer etwas stilleren Umgebung sehr leicht auffallen wirst. Die Geräusche aus der Kühlung sind kaum zu überhören. Sollte dir aber eine ausgezeichnete Bildqualität und eine geringe Touch-Verzögerung am Herzen liegen, könnte das Nubia RedMagic 5G genau richtig für dich sein. Mit seinen eigens angefertigten Schultertasten wird dir die Erfahrung zusätzlich versüßt. Der Akku umfasst 4.500 mAh und bietet eine Schnellladefunktion an.

Lenovo Legion Phone Duel: Klassisch und souverän

Lenovo Legion Duel
Lenovo ist natürlich ganz vorne mit dabei. | © Lenovo

Dir klingt das Nubia RedMagic zu sehr nach Kompromissen? Verständlich. Auf Dauer kann die laute Kühlung verdammt nervig werden. Das Gefühl kennt man schon von alten Laptops, die man im Studium in die Bibliothek schleppt. Wie ein Raketenstart. Bei Lenovo kannst du dir hingegen sicher sein, dass du dich auf keinen Kompromiss einlassen musst. Du willst ein Gaming Smartphone? Das Lenovo Legion Phone Duel ist die Definition von Gaming Smartphone. Mit 999 Euro ist es aber auch die Definition von teuer. Lohnt es sich also auch?

16 GB RAM, ein Qualcomm Snapdragon 865+ (8 Cores bis 3,09 GHz) und ein scharfes Bild dank eines beeindruckenden Displays. Das Beste steckt aber wahrscheinlich sogar im Akku. Das Smartphone besitzt zwei Akkus á 2.500 mAh und die müssen separat aufgeladen werden. Auf den ersten Blick wirst du dir sicher denken: "Hä, wieso sollte ich so einen Kabelsalat wollen?" Da du sie separat laden kannst, wird in jeden Akku Leistung per 90 Watt reingepumpt. Du bist also schneller wieder auf der Strecke als mit jedem anderen Smartphone.

Neben den Schultertasten hat sich Lenovo auch beim Platzieren des Kabelanschlusses Gedanken gemacht. Du kannst dein Smartphone nach wie vor – und wie üblich – an der vertikalen Unterseite aufladen oder praktisch auf der Längsseite anstecken. Damit stört dich das Kabel auch während des Zockens überhaupt nicht mehr.

Black Shark 4: Starke Konkurrenz

Xiaomi Black Shark 4
Wie schneidet Xiaomi im Vergleich ab? | © Xiaomi

Xiaomi kann auch Gaming Smartphones. Mit dem Black Shark 4 (590 Euro) spielt der chinesische Elektronik-Hersteller auch in diesem Ranking ganz oben mit. Neben der obligatorischen 144 Hz Bildwiederholungsrate finden wir auch hier eine relativ starke Akkuleistung (4.500 mAh). Mit der 120 Watt Schnellladefunktion ist das Smartphone laut Hersteller bereits nach 15 Minuten voll aufgeladen.

Bei dem Preis freut sich nicht nur die Brieftasche, sondern auch die Hosentasche gleich mit. Mit 210 Gramm zählt das Black Shark 4 zu den leichteren Gaming Smartphones auf dem Markt. Während das AMOLED-Display vor allem bei der Helligkeitsverteilung überzeugen kann, muss man bei der Farbgenauigkeit einige Abstriche machen. Mit dem Snapdragon 870 Prozessor hat das Smartphone zwar so einiges drauf, zur absoluten Spitzenklasse fehlen aber immer noch einige Prozente. Bei dem Preis aber auch verständlich.

Oneplus Nord: Gute Mittelklasse

Oneplus Nord
Das Einsteiger-Modell. | © Oneplus

Wer sich noch zu den Einsteigern zählt und nicht auf Anhieb über 500 Euro ausgeben will, dem können wir das Oneplus Nord ans Herz legen. Mit ca. 399 Euro geht man dabei kein zu großes Risiko ein. Man kann das Smartphone ja immer noch für so viele anderen Sachen verwenden. Für den Preis überrascht das Oneplus Nord mit einer Bildwiederholungsrate von 90 Hz. Das ist in der Mittelklasse der Gaming Smartphones eher selten der Fall.

Der Arbeitsspeicher (8 GB RAM) bietet genügend Leistung für anspruchsvollere Spiele. Aufgepasst aber beim 128 GB großen Speicher – der lässt sich nämlich nicht erweitern. Daher solltest du dir vor dem Kauf genau überlegen, wie viel du davon benötigst. Es gibt übrigens eine Version des Oneplus Nord mit 256 GB und 12 GB RAM, die ist aber rund 100 Euro teurer als die Standardversion. Insgesamt eignet sich das Oneplus Nord definitiv für den Einsteiger in die Welt der Gaming Smartphones.