5 Gründe, warum Battlefields Battle Royale besser wird… | EarlyGame
EA konnten von Warzone lernen...

5 Gründe, warum Battlefields Battle Royale besser wird als Warzone

Gaming
Battlefield BR vs Warzone
Kann Activision diesen Kampf gewinnen? (Quelle: EA & Activision Blizzard)

Warzone ist derzeit ein riesiger Battle Royale Erfolg, aber mit dem kommenden Battlefield, bekommt es ernsthafte Konkurrenz. Könnte Battlefields' Battle Royale Modus Warzone von seinem Thron stoßen. Hier sind unsere fünf besten Gründe, warum Battlefields BR Warzone ablösen wird.

Wir sind uns sicher, dass du genauso viel Spaß mit Warzone hattest wie wir. Aber inzwischen scheint sich Activision Blizzard mit Warzone zu übernehmen. Sie wollen alle kommenden CoD-Titel in Warzone integrieren und das Battle Royale leidet schon jetzt darunter – zu viele Waffen, unmögliches Balancing und Bugs ohne Ende. Battlefield hingegen startet ganz frisch und dürfte aus den Fehlern von Warzone gelernt haben. Deshalb haben wir hier unsere fünf Gründe, warum Battlefield 6 mit seinem Battle Royale einen riesigen Erfolg feiern könnte.

Wir haben uns übrigens auch schon allgemein damit beschäftigt, wieso Battlefield 6 besser wird als CoD: WW2 Vanguard:


5 Gründe, warum Battlefields Battle Royale besser wird als Warzone

5. Modernes Setting

Battlefield 6 ist in den 2030er Jahren angesiedelt, während das diesjährige Call of Duty "WW2 Vanguard" mal wieder im Zweiten Weltkrieg spielen wird. Das Setting des Hauptspiels gibt unweigerlich das Setting des Battle Royale Modus vor, wie wir an Warzone und dem 80er Jahre Setting aus Black Ops Cold War sehen können. Und ganz ehrlich, worauf hast du mehr Bock: ein weiteres Weltkriegs-Setting oder ein Setting in der nahen Zukunft mit Drohnen, Militärrobotern und jeder Menge cooler moderner Waffen?

Der Erfolg von Modern Warfare 2019, sowie der Flop von Battlefield V zeigen bereits, worauf ein Großteil der Shooter-Fans steht. Wir sind definitiv mehr gehyped auf das Battlefield 6 Setting als auf CoD: WW2 Vanguard.

4. Höhrere TTK 

Wie üblich für Battlefield, wird es eine deutlich höhere TTK als in Call of Duty geben, was insbesondere in einem Battle-Royale-Setting viel beliebter ist. In einem Arena-Shooter darf die TTK auch mal niedrig sein, aber in einem BR ist das ein anderes Thema. Treyarch hat mit der Integration von BOCW die TTK in Warzone reduziert, als sie von Infinity Ward übernommen wurden und es war ein Desaster. Jetzt versucht Raven Software mit unzähligen Nerfs die TTK wieder anzuheben.

3. Eine brandneue Map 

Battlefield hat schon immer riesige Maps gehabt und somit einige Erfahrungen damit, abwechslungsreiche, gebalancte Maps in Battle Royale-Größe zu bauen. Activision scheint hier deutlich schlechter aufgestellt bzw. an der Map zu sparen. Nach über einem Jahr haben wir mit Verdansk '84 lediglich einen Reskin der alten Verdansk-Map erhalten. Ja, auch der Reskin hält Spieler für eine kurze Zeit bei Laune, aber auf lange Sicht muss da einfach mehr kommen. Viele Fans sind schon seit Monaten von Verdansk gelangweilt.

2. Waffen Balancing

Im Gegensatz zu Call of Duty muss Battlefield nicht über neue overpowerte Waffen den Verkauf eines neuen Titels pushen, sodass die Waffen richtig gebalanced werden können. Einer von Warzones Fehlern war es, die Waffenbalance zu nutzen, um den Verkauf von BOCW zu pushen. Viele der BOCW-Waffen waren bei ihrer Einführung in Warzone komplett OP – ich sag nur MAC-10 und DMR14. Wenn CoD: WW2 Vanguard auf den Markt kommt, wird die aktuelle kaum vorhandene Waffenbalance wieder auf den Kopf gestellt werden.

1. One Team - One Focus 

Das ist Warzones größte Herausforderung für die Zukunft: Wie integriert man jährlich neue CoD-Titel in ein spieleübergreifendes Battle Royale? Das ist eine Frage, über die sich die Battlefield-Entwickler keine Gedanken machen müssen. Warzone ist bereits jetzt viel zu überladen, es gibt 80 Waffen im Spiel und man merkt, dass ihnen bereits die Ideen ausgehen. Dazu kommen die ständig wechselnden Settings. Was passiert mit den ganzen Modern Warfare-Waffen, Drohnen etc., wenn Warzone mit WW2 Vanguard in den Zweiten Weltkrieg versetzt wird?

Unserer Meinung nach ist Warzone nur durch einen kompletten Reset zu retten. Es muss einmal komplett ausgemistet werden... Dass das nicht passieren wird, ist vermutlich jedem klar, deshalb glauben wir, dass Battlefield 6 mit seinem Battle Royale Modus gute Chancen hat, den Thron zu übernehmen.


Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von Jon Ramuz.