Die wichtigsten Winter-Transfers für FIFA 22

Die Wintertransferperiode steht an und mit ihr natürlich auch einige Wechsel aus der Fußballwelt. Wir zeigen dir die wichtigsten Transfers und verraten dir, wie sich die in FIFA 22 auswirken.
FIFA 22 Transfers Januar Update
Wer geht wohin? | © EA Sports/EarlyGame

Die Wintertransferperiode startet im Fußball und den Top-5-Ligen (Premier League, La Liga, Bundesliga, Serie A und Ligue 1) traditionell am 1. Januar. Dann dürfen bis 31.01. Spieler gekauft und verkauft werden.

Damit du auch in FIFA 22 den Überblick über die Winterwechsel nicht verlierst, zeigen wir dir die größten und wichtigsten Transfers und geben noch dazu einen Ausblick, was der Wechsel für Auswirkungen hat.

Nur als Info: Wir halten uns bei den Transfer-News an die Jungs und Mädels von transfermarkt.com.

Die wichtigsten Wintertransfers

Als wohl größten Transfer kann man bislang Ferran Torres bezeichnen. Der 21-jährige Spanier wechselt für ca. 55 Millionen Euro von Manchester City zum FC Barcelona.

Kein schlechter Neuzugang. Torres wurde übrigens beim FC Valencia ausgebildet, ehe er im Sommer 2020 nach England ging. Nun geht's also wieder zurück in die Heimat.

Außerdem sind wir gespannt, wohin es Christian Eriksen verschlägt. Der Däne verliert ja wegen seinem Herzstillstand und der Folge-Op sein Recht in Italien zu spielen. Gerüchte gibt es viele... Wir hoffen dass er bald wieder bei einem Spitzenverein aufzocken wird.

SPIELERTRANSFERRATING
Christian EriksenInter Mailand → Vereinslos82
Ferran Torres
Manchester City → FC Barcelona82
Kieran TrippierAtletico Madrid → Newcastle United84
Lucas DigneFC Everton → Aston Villa84
Philippe CoutinhoFC Barcelona → Aston Villa82
Jesus CoronaFC Porto → FC Sevilla
82
Cédric Bakambu
BJ Guoan → Olympique Marseille80
RafinhaParis Saint-Germain → Real Sociedad80
Kostas Manolas
SSC Neapel → Olympiakos Piräus83
Edin ViscaBasaksehir → Trabzonspor
81
Sérgio Olivera
FC Porto → AS Rom
80
PaulinhoAl Ahli → Corinthians83
Chris Wood
FC Burnley → Newcastle United79
Marvin FriedrichUnion Berlin → B. Mönchengladbach
78
Krzysztof PiatekHertha BSC → AC Florenz
76
Vitaliy MykolenkoDynamo Kiew → FC Everton76
Jonathan IkonéLOSC Lille → AC Florenz
79
David Neres
Ajax Amsterdam → Shaktar Donezk
79
Michaël CuisanceFC Bayern München → Venezia FC
73
Kacper KozlowskiPogon Stettin → Union SG
68


Was die Winter-Wechsel für FIFA 22 bedeuten

Im Sommer dominierten ja Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die Schlagzeilen. Beide Superstars wechselten und beide bekamen ihre Ones to Watch-Karten. Für die Winter-Transfers erwarten wir allerdings keine Sonder- oder Spezialkarten.

Ähnlich wie beim Golden Boy wäre es aber ziemlich cool, dazu extra Karten zu haben – aber vielleicht gibt's das ja in Zukunft. Für FIFA 22 stehen die Headliners ja fast schon bereit und auch das TOTY wird bald kommen. Da bleibt wenig Zeit und Platz für Wintertransfer-Karten.

Aber das große Winterupdate sorgt trotzdem für Änderungen in FUT und auch im Karrieremodus, denn die Vereine werden angepasst. Deshalb zeigen wir dir trotzdem nochmal bei den wichtigsten Wechseln, was das für FIFA bedeutet.

Ferran Torres in FIFA 22

Der Spanier bekommt dank seines Ligawechsels (La Liga statt Premier League) andere Möglichkeiten, gelinkt zu werden. Außerdem könnte ein Wechsel zu Barca und die damit verbundene Aufmerksamkeit für einen Rating-Anstieg sorgen. Dazu müsste er aber wohl sofort richtig einschlagen.

Christian Eriksen in FIFA 22

Mal sehen wohin der Däne geht. In Italien darf er bei Inter Mailand ja nicht mehr spielen. Ob er nochmal bei einem Spitzenverein unterkommt? Persönlich fänden wir ein Comeback bei Ajax schon richtig geil...

Cedric Bakambu in FIFA 22

Der pfeilschnelle Stürmer (90 Pace) ist zurück in einer Top-Liga bei einem geilen Klub. Mach es wie Modeste, geh ab und hol dir ein zwei geile Informs bei OM. Wär so nice.

Kieran Trippier in FIFA 22

Scheichclub Newcastle rüstet auf und holt sich den starken Außenverteidiger. Trippier hilft den Magpies bestimmt weiter. In FUT kommt er zurück in die Premier League und kann neu gelinkt werden.

Philippe Coutinho in FIFA 22

Abstiegskampf hätte Coutinho auch bei Barca haben können... ok, Scherz. Aber im Ernst: Krank, dass der Kerl jetzt einfach bei Aston Villa zockt, oder nicht? Vielleicht kann er da ja auffallen und sich mal wieder für ein TOTW empfehlen...

Michaël Cuisance in FIFA 22

Vom FC Bayern München geht es nach Italien. Venedig hat nicht nur richtig richtig geile Trikots, sondern jetzt auch noch ein Top-Talent fürs Mittelfeld (also für Venedig halt... bei Bayern war das wohl ein klassisches Missverständnis).

Paulinho in FIFA 22

Von Al Ahli und Saudi-Arabien jetzt also wieder in die Heimat. Mit 83 OVR ist der 33-Jährige eine echte Bereicherung für die brasilianische Liga. Allerdings sind die Corinthians-Spieler nicht original in FIFA 22 und auch nicht in FUT. Der Mittelfeldmotor könnte also auch ganz aus dem Spiel fliegen... wie Sergio Agüero!

Kostas Manolas in FIFA 22

Ebenfalls zurück in die Heimat geht es für Manolas. Klar, der Kerl ist jetzt nicht Meta, aber schade ist es schon, dass wir ihn aus der Serie A verlieren. Ein griechisches Team dürften wirklich nur die allerwenigsten am Start haben.

Kacper Kozlowski in FIFA 22

Das Edeljuwel geht zu Brighton & Hove Albion, wird aber nach Belgien zu Union SG ausgeliehen. Madig, weil wenn du eine Karriere in der Rückrunde startest, kannst du das Megatalent erstmal nicht holen... und wir empfehlen dir, ihn zu holen!

Wann kommen Wintertransfers in FUT?

In FIFA 21 kam das große Update der Winterwechsel in Ultimate Team erst am 10. Februar. Quasi als Vorbote zur Promo-Aktion Winter Refresh sorgte EA da für neue unangepasste FUT Karten.

Papu Gomez wechselte beispielsweise von Atalanta zu Sevilla und bekam mit einer 86 die höchste Goldkarte, die im Winter vergeben wurde. Oder Luka Jovic, der ging leihweise von Real zur Eintracht zurück und konnte dann wieder in Bundesliga-FUT-Teams eingebaut werden.

Wir sind gespannt, wer sich unter die Top-Transfers im Januar einreiht.