FIFAe World Cup und FIFAe Nations Cup abgesagt! | EarlyGame
Die Esportler sind einfach nur enttäuscht

FIFAe World Cup und FIFAe Nations Cup abgesagt!

FIFA
FIFAe World Cup abgesagt
Der FIFAe World Cup wurde offiziell abgesagt! | © Inter.it

Die FIFAe Weltmeisterschaft 2021 und der FIFAe Nations Cup 2021 wurde offiziell abgesagt! Grund dafür sei die anhaltende Corona-Pandemie. Der FIFAe World Cup hätte vom 6. bis 8. August in London, Großbritannien stattfinden sollen, der FIFAe Nations Cup wäre zwischen dem 20. und 22. August in Kopenhagen, Dänemark gestiegen. Die Esportler sind natürlich total enttäuscht.

Schockierende Nachrichten für alle Esportler und FIFA-Fans! Die Absagen der wichtigen und hochdotierten Turniere trifft einige Gamer echt hart. Doch die Gründe für die Absagen klingen plausibel.

Mehr lesen: Leak - FIFA 23 wird Free-to-Play!

FIFAe World Cup und FIFAe Nations Cup abgesagt!

Die FIFAe Weltmeisterschaft wurde abgesagt! Das gab die FIFA (Fédération Internationale de Football Association) offiziell bekannt. Das alljährlich größte Fußballsimulationsturnier wurde damit im zweiten Jahre in Folge gecancelt. Die Reaktion fällt bei den Esportlern und Fans bedrückt aus, doch dem Veranstalter blieb keine andere Wahl.

Da das Turnier ein Offline-Turnier ist und eine Umstrukturierung auf ein Online-Turnier nicht machbar sei, blieb eine Absage bei steigenden Corona-Zahlen alternativlos.

Warum wurden der FIFAe World Cup und der FIFAe Nations Cup abgesagt

Der Hauptgrund für die Absage ist die anhaltende Corona-Pandemie. Die Austragungsorte sind jeweils mit Ein- und Ausreisebeschränkungen versehen. Großbritannien ist ein Hochinzidenzgebiet, Dänemark gilt als einfaches Risikogebiet. Einreise müssten sich für mindestens zehn Tage in Quarantäne begeben - ein eine Austragung vor Ort ist also nicht zu denken.

Die Veranstalter bleiben aber nicht ganz frei von Kritik, denn die Corona-Pandemie gibt's ja nicht erst seit gestern. Eine alternative Lösung und eine schnellere Kommunikation wären durchaus vorstellbar gewesen. Die offizielle Absage gibt's tatsächlich erst eine Woche vor Turnierbeginn - uff!

Esportler über FIFAe World Cup-Absage enttäuscht

Die von der Entscheidung direkt betroffenen Esportler zeigen sich natürlich enttäuscht. Aus Deutschland hat sich unter anderem Bene "BeneCR7" Bauer erstmals für die Endrunde qualifiziert und eine harte Vorbereitung hinter sich gehabt. Seine Reaktion:

Das können wir natürlich alle verstehen. Aber lieber Bene, jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, denn die nächste FIFAe Weltmeisterschaft kommt bestimmt! Und dann wollen wir dich im Finale sehen.

Preisgeld für alle Teilnehmer

Einen kleinen Trost gibt es dann doch, und zwar in Form von Cash. Der Preispool wird gleichzeitig auf alle Teilnehmer aufgeteilt. Jeder Esportler, der sich für die Endrunde qualifizieren konnte, erhält also immerhin etwas Kohle. Klar, wir hätten auch lieber die Spiele gesehen.

Weiterlesen:

Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, FIFA 22, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.