FIFA 22 Leaks: Erster offizieller Trailer & Release-Datum… | EarlyGame
FIFA 22: Infos, Leaks, Release, neue Icons, Features & Ultimate Team

FIFA 22 Leaks: Erster offizieller Trailer & Release-Datum revealed!

FIFA
FIFA 22 Offizieller Cover Star Kylian Mbappé
PSG-Star Kylian Mbappé ist der offizielle FIFA 22 Cover Star. | © EA

Die News zu FIFA 22 überschlagen sich, der Hype-Train ist gestartet! Wir fassen alle Infos, Gerüchte, Plattformen und Details zusammen. Die Beta lieferte einige spannende Leaks. Nun ist auch der erste Trailer und das Release-Datum enthüllt!

Während vieles in der heutigen Zeit unsicher ist, können wir mit Gewissheit sagen: FIFA 22 kommt und tritt im Herbst die Nachfolge des aktuellen Serienteils an, der sich in Europa zum meistverkauften Spiel des Jahres mauserte. Wann erfolgt der FIFA 22 Release? Kommt FIFA 22 für PS5 und Xbox Series X? Was kostet FIFA 22? Und was erwartet uns?

Wir werden den Artikel regelmäßig mit neuen Infos, News, Trailern & Bildern erweitern, sobald diese verfügbar sind.

Artikel Stand: 21. Juli

Eine Stellenanzeige von EA kündigt einen FIFA-Online-Karrieremodus an - das Erscheinungsdatum ist bekannt, der erste Trailer ist da! - mehr dazu findest du weiter unten in dem Artikel.

FIFA 22 Release

Wann erscheint FIFA 22? Auf diese Frage haben wir nun eine Antwort. Am 1. Oktober wird FIFA 22 rauskommen. Das bestätigte EA im eigenen Shop. Vorbesteller der Ultimate Edition bekommen das Spiel bereits am 27. September.

Erling Haaland FIFA 22 Gameplay
In FIFA 22 gibt es mehr als 4.000 neue Animationen. | © EA

FIFA 22 Trailer

Am 11. Juli revealte EA Sports den ersten offiziellen FIFA 22 Trailer! Weiter Infos findest du in unserem Artikel:

Weitere Infos erwarten uns am 22. Juli 2021. Dann hält der Publisher die hauseigene EA Play-Veransaltung ab.

Für welche Plattformen erscheint FIFA 22?

Sicher ist, dass FIFA 22 als wahre Next-Gen-Version erscheinen wird. Wir sind gespannt auf die Performance auf der PlayStation 5 und der Xbox Series X|S. Auch auf PlayStation 4, Xbox One und PC wirst du das neue FIFA spielen können. Eine abgespeckte Version für Nintendo Switch, wie in den vergangenen Jahren, ist hingegen eher unwahrscheinlich.

FIFA 22: Diese Infos stehen fest

FIFA-Entwickler Electronic Arts hat auch in diesem Jahr nicht auf der großen E3 stattgefunden. Stattdessen wird der Videospiel-Hersteller seine eigene Pressekonferenz zwischen E3 (12. - 15. Juni) und Gamescom (25. - 29. August) veranstalten und uns dort mit frischen Informationen zu ihren Spielen versorgen. Die EA Play findet am 22. Juli 2021 statt.

Schon zuvor wird der erste Gameplay-Trailer für FIFA 22 gezeigt.

Zudem ist bereits bekannt, dass mit Atalanta Bergamo ein weiteres Team aus Italien nicht offiziell in FIFA 22 lizenziert wird.

FIFA 22 Cover Star: Kylian Mbappé

Kylian Mbappé ist auf dem FIFA 22 Cover! Der französische Superstar ziert die Hülle damit im zweiten Jahr in Folge. Wirklich überraschend ist das jetzt nicht, einzig und alleine Erling Haaland hatte Außenseiterchancen für das Cover. Mbappé ist der Meta-Spieler in FIFA und zudem auf der ganzen Welt geliebt und gefeiert. Hier gibt's einen detaillierten Artikel von uns zum FIFA 22 Cover.

FIFA 22 Offizielle Gamplay-Änderungen

EA hat die Gameplay-Änderungen für FIFA 22 offiziell bestätigt. Insgesamt 4.000 neue Animationen wurden dem Spiel hinzugefügt. Neu sind die Explosiven Sprints, True Ball Physics, New Attacking Tactics und eine komplette Überarbeitung der Torwartphysik. Alle Details zu den Gameplay-Neuerungen erklären wir euch ausführlich in diesem Artikel:

FIFA 22: HyperMotion

FIFA 22 bekommt eine ganz neue Technologie: HyperMotion. Mit HyperMotion soll FIFA ein ganz neues Spielgefühl bekommen. Die Videos und Screenshots dazu sehen echt vielversprechend aus, unter anderem gibt es auch ein Advanced 11 v. 11 Match Capture. EA hat dafür komplizierte Techniken und Aufnahmen angewandt. HyperMotion wird es allerdings nur für die Next-Gen geben. Hier haben wir alle Detais dazu:

FIFA 22 Leaks & Gerüchte

Gespannt warten wir auf noch mehr Leaks rund um FIFA 22. Gerüchten zufolge wird FIFA 22 zwar keine komplett neue Engine bekommen, sondern weiter auf der Frostbite Engine laufen. Allerdings heißt es, dass die Version 3.0 nun auf 4.0 geupdatet wird. Entwickler DICE könnte sich dazu auf der EA Play äußern.

Die ersten geleakten Dokumente, die Infos für FIFA 22 beinhalteten brachten die Erkenntnis, dass EA auch weiterhin FUT als Eckpfeiler der FIFA-Reihe sieht. Allerdings wird es wohl auch Änderungen beim Ultimate Team geben.

Das ändert sich voraussichtlich bei Ultimate Team

  • Die Rewards in der Weekend League sind jetzt anders geregelt: Man wird nun bestimmte Spieler bekommen und je höher der Rank, umso besser der Spieler.
  • Die Weekend League hat ab jetzt weniger als 30 Spiele.
  • FUT Champs und Rivals haben ab jetzt ein sogenanntes 'two-tier' System, für das ihr euch jede Woche über die Weekend League qualifizieren müsst.Ihr werdet 5 Spiele haben und 3 davon gewinnen müssen, um euch zu qualifizieren. Jede Woche kann man 3-mal an der Qualifikation teilnehmen.
FIFA 22 Ederson Abstoß
FIFA 22 bekommt eine ganz neue Grunddynamik. | © EA

FIFA 22 Beta-Leak: Erste Gameplay-Änderungen bekannt

Der renommierte Twitter-FIFA-Leaker 'KingLangpard' und verschiedene Reddit-Posts geben Auskünfte über die FIFA 22 Beta.

Nordamerikanische Tester haben FIFA 22 angespielt und Gameplay-Änderungen festgestellt. In der Verteidigung kann man durch das Drücken von R3 zwischen den drei nächsten Spielern wechseln. Diese Spieler haben einen Pfeil über ihrem Kopf und sobald man den rechten Stick in ihre Richtung flickt, wechselt der Spieler. Man kann die Spieler aber auch weiterhin mit R1 wechseln.

Zusätzlich gab es einen Nerf beim Herbeirufen des zweiten Verteidigers. Wird ein Abwehrspieler gesteuert und R1 gedrückt, erscheint ein grüner Pfeil über dem Kopf des herbeieilenden Spielers. Dieser erlischt nach etwa 3-4 Sekunden und gleichzeitig stellt der Spieler auch seine Bemühungen ein, euren Verteidiger zu unterstützen. Klingt als wäre das Timing also deutlich schwieriger, der herbeigerufene Spieler verlässt seine ursprüngliche Position und reißt so Lücken in der Abwehr.

Die Flanken und Kopfbälle sind wieder einmal overpowert - wer in den letzten Jahren die Demo gespielt hat, weiß allerdings, dass sich das bis zum Release noch ändern kann (und wahrscheinlich wird).

Mittlerweile ist die nordamerikanische Beta vorzeitig geschlossen. Doch nach und nach trudeln immer mehr Leaks ein.

Pressing wird generft, Flanken und Kopfbälle sind neue Meta

Das Pressing des zweiten Spielers wurde generft. Durch das Drücken von R1 wird in FIFA ein zweiter Spieler zum pressen gerufen. In FIFA 22 wird dieser Spieler markiert, doch das Pressing klingt nach ca. drei bis vier Sekunden ab. Flanken und Kopfbälle waren in FIFA 21 kaum zu gebrauchen, doch das soll sich nun wohl ändern. Flanken und Kopfbälle scheinen die Meta in FIFA 22 zu werden.

David Alaba Real Madrid FIFA 22 Kopfball
Kopfbälle könnten die neue Meta in FIFA 22 werden. | © EA

Beta-Tester verraten noch mehr Änderungen

Der Directional Nutmeg soll den Gerüchten zufolge generft werden. Der war ja in FIFA 21 ordentlich broken, da er einen Tempo-Boost mit sich brachte, den man nicht ordentlich verteidigen konnte. Wir begrüßen das!

Außerdem gibt es wohl neue Statistiken im Spiel. Es sind bereits Bilder aufgetaucht (und brauchbare davon wieder gelöscht) auf denen eine Heatmap zu sehen ist. Auf dieser Map wird angezeigt, in welchen Teilen des Spielfelds am meisten passiert ist. Zudem gibt es die Statistik "erwartete Tore". Daran soll abzulesen sein, welcher Spieler sich mehr Großchancen erspielt hat.

Die Taktik-Optionen könnten ebenfalls überarbeitet worden sein. Denn in einem Tweet von @ChampVG (244.000 Follower) wird klargestellt, dass Einstellungen wie "Tiefe" oder "Spieler in den Strafraum" jetzt nichtmehr mit Balken, sondern Werten von 1-100 festgelegt werden. Bleibt abzuwarten, wie es sich auswirkt, aber klingt nach mehr Spielraum für Taktikfüchse.

Obendrein sollen neue Formationen in FIFA 22 wählbar sein. Vor allem für FUT-Spieler ist das interessant. Drei neue Varianten sollen hinzukommen. 5-4-1 (Diamant) und 5-2-3 sollen ebenso wie die spannende 3-5-1-1-Formation implementiert werden.

EA-Stellenanzeige kündigt Online-Karrieremodus an

EA sucht in einer Stellenanzeige nach einem/einer Online Software Engineer. Im Anforderungsprofil ist die Rede von einem "Online-Karrieremodus".

Fraglich ist, ob wir einen Multiplayer-Karrieremodus schon in FIFA 22 sehen. Davon ist in der Anzeige nichts zu lesen, es könnte sich also auch um ein zukünftiges Feature handeln, über das wir uns dann erst in FIFA 23 (oder noch später) freuen dürfen.

Ein Online-Karrieremodus klingt zumindest sehr spannend. Fans spekulieren auf Social Media bereits, wie dieser neue Modus aussehen könnte. Zukünftig Koop-Sessions mit Kumpels im Karrieremodus zocken hört sich für uns jedenfalls ziemlich nice an.

FIFA Online 4 Leaks - Kommen diese drei neuen Icons?

Seit 2018 gibt es FIFA Online 4 als FIFA-Ableger für den asiatischen Markt. Dort tauchten bereits erste Hinweise und Screenshots auf drei neue Icons für FIFA 22 auf. Man, man, man, EA... das Internet schläft nie!

Abwehrspieler Lucio, Keeper Iker Casillas und Mittelfeldmann Wesley Sneijder könnten im kommenden FIFA als Icons kommen. Auch John Terry befand sich unter den möglichen kommenden Legenden. Wir sind gespannt!

Ein weiterer Leak bekräftigt Iker Casillas - und nennt Cafu, Wayne Rooney, Robin van Persie und Alfredo di Stéfano als Icons für FIFA 22.

Damit lagen wir mit unseren Vorschlägen nicht weit daneben:

Mario Gomez wird höchstwahrscheinlich als Icon in FIFA 22 erscheinen, die Gerüchte diesbezüglich haben sich in den letzten Tagen verdichtet. Alle Details zu Mario Gomez als Icon findet ihr in diesem Artikel von uns.

FIFA 22 Icon Leaks
Kommen Lucio, Casillas und Sneijder als Icons? | © EA Sports

FIFA 22: Editionen, Boni & Preise

FIFA 22 dürfte vermutlich wieder in drei Editionen erscheinen, die sich hinsichtlich der gebotenen Inhalte voneinander unterscheiden werden.

FIFA 22: Standard Edition

Die FIFA 22 Standard Edition dürfte vermutlich bei einem Preis von rund 60-70 Euro liegen und wird keine besonderen Boni beinhalten.

FIFA 22: Keine Champions Edition?

Wie bei FIFA 21 sollte die Champions Edition etwa 80-90 Euro kosten. Als Boni gelten zusätzliche FUT-Packs für den FIFA Ultimate Team-Modus (seltene Gold-Packs), Leihkarten und ein 3-tägiger Early Access als wahrscheinlich.

Laut den neuesten Leaks soll EA allerdings keine Champions Edition für FIFA 22 bringen. Wir bleiben gespannt.

FIFA 22: Ultimate Edition

Die FIFA 22 Ultimate Edition stellt das größte Paket dar und schlägt mit 99,99 Euro zu Buche. Für EA Play-Abonnementen ist es zehn Euro billiger.

Im Gegensatz zur Champions Edition findet ihr darin noch mehr FUT-Packs, Special Edition-FUT-Trikots und Stadion-Items, Talente für den Karrieremodus und viele weitere Ingame-Inhalte. Auch hier dürft ihr wahrscheinlich drei Tage früher ins Spiel starten.

FIFA 22: EA Play-Start

Abonnenten des EA Play-Service dürfen, wie jedes Jahr, vermutlich eine ganze Weile vor dem Release mit einer Testversion in den neuen Kick hineinschnuppern. Wir gehen davon aus, das euch die Trial-Version von FIFA 22 insgesamt 10 Stunden lang das Spiel ausprobieren lassen wird. Erscheinen wird die Variante voraussichtlich 1-2 Wochen vor dem Release.

FIFA 22: Champions- & Europa League weiterhin exklusiv

Erst vor wenigen Tagen verlängerte EA Sports die Exklusivrechte mit der UEFA. Die UEFA Champions League, die Europa League und der Super Cup sind also auch in diesem Jahr exklusiv in FIFA 22 spielbar.

Dann erwartet euch vermutlich wieder ein vollständig lizenzierter Spielmodus, der dank Next-Gen-Technik kaum mehr von einer realen Fußballübertragung zu unterscheiden sein wird.

Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, FIFA 22, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.