FIFA 22 Meta: OP-Formationen, R1-Schüsse, Taktiken & Mehr

FIFA 22 Meta: OP-Formationen, R1-Schüsse, Taktiken & Mehr

In FIFA 22 hat sich bereits eine klare Meta herauskristallisiert. Pro-Spieler, eSportler und die Community haben die verrücktesten und overpowersten Dinge entdeckt. Wir verraten euch, welche Bugs und OP-Spieler ihr ausnutzen müsst, um schon früh im Spiel erfolgreich zu sein.
FIFA 22 Meta Son
FIFA 22: R1-Schüsse sind aktuell total OP. | © EA

Egal ob Profispieler oder FUT-Noob, ihr werdet wahrscheinlich auch schon gemerkt haben, dass sich FIFA 22 deutlich anders als FIFA 21 spielen lässt. Wer komplett neu mit FIFA angefangen hat, der muss sich schnell mit der Meta vertraut machen, ansonsten werdet ihr gnadenlos auseinandergenommen. Wir haben eine Top 5 der aktuellen FIFA-Meta für euch.

Da EA die Meta durch Updates immer mal wieder leicht verändern wird, werden wir diesen Artikel für euch regelmäßig updaten und euch auf dem Laufenden halten.

FIFA 22 Meta: Die Top 5 OP-Formationen, Spieler und Mehr

Ihr wollt in der kommenden Weekend League dominieren? Oder ihr seid aktuell noch zu schlecht, um euch überhaupt dafür zu qualifizieren? Dann haben wir einige Vorschläge für euch, um die aktuelle Meta komplett auszunutzen. Ihr braucht euch dabei auch nicht schlecht fühlen, denn eure Gegner werden die gleichen OP-Sachen benutzen und abusen.

In diesem Artikel werden wir euch Tipps zum Gameplay, Formationen, Taktiken und Skills geben. Zu den OP-Spielern haben wir diverse separate Artikel geschrieben, schaut dafür gerne auf unserer FUT-Seite vorbei. Zu den Meta-Spielern generell lässt sich sagen, dass die Breite an guten Spielern deutlich zugenommen hat. Man konnte einen Lewandowski. Haaland oder Lukaku in FIFA 21 nicht zocken, das hat sich jetzt grundlegend verändert. Auch sind Außenverteidiger in der Innenverteidigung out, denn das Stellungsspiel ist jetzt entscheidend.

FIFA 22 Meta: Platz 5 - Flache Schüsse im Strafraum

Ihr werdet wahrscheinlich schon oft am gegnerischen Torhüter verzweifelt sein, denn die Keeper halten im 16er gefühlt jeden Ball. Doch auf die Torhüter kommen wir später noch zu sprechen, die halten teilweise ja echt geisteskrank. In FIFA 21 waren noch Lupfer oder Finessschüsse im Strafraum OP, in FIFA 22 werden die Keeper die Bälle alle halten.

Hier also unser Tipp: Sucht den flachen Abschluss! Im 1 gegen 1 im 16er müsst ihr L1 und R1 (auf Xbox LB und RB) gleichzeitig halten und währenddessen Schuss drücken. Vergesst nicht, mit dem Stick in die gewünschte Ecke zu zielen. Es wird natürlich nicht direkt jeder Ball reingehen, aber die Flachschüsse zählen definitiv zur FIFA 22 Meta!

FIFA 22 Meta Platz 4 - Side Bridge

Der overpowerste Trick in FIFA 22 ist die Side Bridge. Die Side Bridge ist ein neuer Skillmove in FIFA 22 - und wie für neue Skills üblich auch direkt komplett OP. Die "normale" Bridge war in FIFA 21 noch der größte Abfuck und hat jedem Spieler einen Speedboost gegeben. Die Bridge wurde nun deutlich generft, dafür wurden zwei neue Varianten der Bridge in FIFA 22 vorgestellt. Die Skilled Bridge könnt ihr dabei aber links liegenlassen. Die sieht zwar schön aus, ist aber total ineffektiv.

Die Side Bridge hingegen ist der beste Trick in FIFA 22. Haltet L1 und R1 gedrückt und flickt den rechten Stick in die gewünschte Richtung. Dabei führt der Spieler einen schnellen Richtungswechsel aus, der Ball bleibt dabei nah am Spieler, was perfekt für die darauffolgende Situation ist. Denn ihr könnt danach entweder aufs Tor holzen oder den Ball weiterleiten.

FIFA 22 Meta Platz 3 - 4-2-2-2 Formation

Wer in FIFA 22 schon einige FUT-Partien absolviert hat, der wird oft auf die 4-2-2-2-Formation getroffen sein. In der aktuellen Meta sticht diese Formation heraus - bis wahrscheinlich wieder ein großer Patch das Gameplay kaputtmacht und jeder wieder eine 5er-Kette spielt. Aber in den ersten Wochen solltet ihr unbedingt die 4-2-2-2 ausprobieren. Die Formation ist deshalb so stark, weil die ZOMs im Angriff genau richtig positioniert sind, um vom 16er-Eck aus aufs Tor zu schießen. Darüber hinaus könnt ihr auf beiden Angriffsseiten mit dem ZDM, ZOM und ST jeweils ein Dreieck bilden. Im langsamen Spielaufbau in FIFA 22 ist das enorm wichtig.

FIFA 22 Meta Platz 2 - Große Torhüter

Torhüter sind in FIFA 22 eine echte Macht - bis auf eine Ausnahme, auf die wir gleich noch zu sprechen können. Großgewachsene Keeper sind total OP in FIFA 22. Die meisten Schüsse werden mit kranken Paraden entschärft, oftmals sieht die neu überarbeitete Flugbahn auch echt nice aus. Auch beim Herauslaufen sind Torhüter extrem stark, scheut euch also nicht davor, ein riskantes Torwartspiel zu spielen.

FIFA 22 Meta Platz 1 - R1-Schüsse außerhalb des Strafraums

Kommen wir nun zu der mit Abstand heftigsten OP-Scheiße in FIFA 22: R1-Schüsse von außerhalb des 16ers. Wir garantieren euch, dass jeder grün getimte Finesseschuss am 16er-Eck ins Tor gehen wird. Die R1-Schüsse sind aktuell verbuggt, EA kann das nicht gewollt haben, dass da wirklich jeder angeschnitte Ball ins Tor geht. Wir empfehlen, dass ihr das Footballfeld als Rasen aktiviert, denn ab der 25-Yard-Linie könnt ihr euch positionieren und mit R1 abschließen.

Am effektivsten sind die Schüsse tatsächlich von der 16er-Kante aus. Ihr könnt zum Beispiel eine Ecke kurz ausführen, zum Rand des Sechzehners laufen und mit R1 abziehen - in den meisten Fällen rappelt es dann im Karton. Die einzige Möglichkeit, um das zu kontern, ist den Torhüter zu verstellen. Das macht ihr mit dem rechten Stick (davor reindrücken). Ansonsten ist man gegen diese Schüsse echt wehrlos.

FIFA 22 Meta: OP-Formationen, R1-Schüsse, Taktiken und Mehr

Die FIFA-Meta wird sich im Laufe der Zeit immer mal wieder verändern, deshalb werden auch immer verschiedene Sachen im Gameplay oder bei den Spielertypen OP sein. Scheut euch nicht davor, die Meta komplett auszunutzen.

Weiterlesen:

Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.