FIFA 22: EA streicht kostenloses Next-Gen-Upgrade | EarlyGame
Das geht ja gut los

FIFA 22: EA streicht kostenloses Next-Gen-Upgrade

FIFA
FIFA 22 Kein Konsolen Upgrade
EA macht uns schon wütend bevor das Spiel draußen ist | © EA Sports / Xbox / PlayStation / EarlyGame

Wenn du noch keine Xbox Series X/S oder eine PlayStation 5 hast, hast du folgendes Problem: FIFA 22 wird kein kostenloses Next-Gen-Upgrade haben. Die Standard Edition kannst du dann also zweimal kaufen. Geht's euch gut, EA?

FIFA 22 kommt am 1. Oktober in die Läden. Solltest du noch keine neue Konsole haben, sondern noch auf PlayStation 4 oder Xbox One zocken hast du folgendes Problem: Es gibt zwei FIFA 22-Standard-Versionen. Achte beim Kauf also ganz genau darauf, welche Version du dir holst, denn mit kostenlosen Upgrades ist es im Hause EA wohl vorbei.

WTF EA... nein ernsthaft: WAS SOLL DAS? Wie frech wollt ihr werden? Nicht nur zieht ihr uns schon seit Jahren immer mehr Geld für Ultimate Team aus der Tasche, jetzt streicht ihr auch noch das kostenlose Upgrade, dass sonst so ziemlich für jedes Spiel von jedem Publisher zur Verfügung gestellt wird.

FIFA 22: Next-Gen-Upgrade kostet extra

Wir dachten ja erst: Ok, ok, die Next-Gen-Konsolen können die HyperMotion Technologie nicht so gut umsetzen wie die Current-Gen-Versionen. Passt schon, ein einfaches Upgrade ist bestimmt nicht leicht umzusetzen.

Stellt sich raus: Doch, ist es. Kaufst du nämlich die Ultimate Edition, dann bekommst du das Upgrade easy einfach dazu. Wir sind ein wenig sprachlos, wie schamlos EA mittlerweile geworden ist.

Um es klar zu machen: Kaufst du die 69,99 Euro Version hast du die nur für PS4 und Xbox One und müsstest (bei einem Konsolen-Upgrade) für eine Nex-Gen-Version dann nochmal 79,99 Euro ausgeben. Entspannt. 

Allerdings kannst du ja gleich die Ultimate Edition für 99,99 Euro kaufen und dann kostet dich ein Upgrade nichts. Richtig nett, EA.

Alle Versionen und Preise findest du hier:

FIFA 22: Warum gibt es kein kostenloses Konsolen-Upgrade?

Warum EA das macht, lässt sich leicht und mit einem Wort beantworten: Geld. Macht der Publisher ja noch nicht genug, es ist ja nicht so, als ob EA Rekordjahr um Rekordjahr verzeichnet. Achso, warte... Doch, genau so ist es. Nice.

Wir gehen davon aus, dass hinter der ganzen Aktion natürlich auch noch der Plan steckt, dass sich mehr Leute die Ultimate Edition kaufen. Besitzt du die, kommst du eigentlich um FUT nicht mehr rum, schließlich hast du ja dann extra viel gezahlt und willst auch deine FIFA Points ausgeben und deine FUT-Karten einlösen.

Einfach unterirdisch. Einfach keine Klasse. Einfach schade. EA scheffelt Kohle ohne Ende und dann sowas. Wir sind enttäuscht und werden dann wohl extra viel Geld ausgeben müssen. EA baut uns besser ein paar geile neue Features ein und bringt nicht einfach wieder ein Update für FIFA raus, dass wir dann als Vollpreistitel kaufen dürfen.

Wir sind enttäuscht und das Spiel ist noch nicht mal draußen, aber gut. Lassen wir uns davon noch nicht die Stimmung verderben, hoffentlich wird FIFA 22 dann wenigstens auf den neuen Konsolen auch einen richtigen Sprung nach vorne machen.

Alle offiziellen Infos, sowie Spekulationen und Leaks findest du auch bei uns:

Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, FIFA 22, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.

MyEarlyGame Gewinnspiel Juli
Klick. Mich. An. Hol dir die Preise!