Mbappé ist der beste Spieler in FIFA 22

Wir kennen es jedes Jahr: Mal ist es Ronaldo, mal ist es Mbappé, ja, früher war es sogar mal Muriel oder Ibarbo. Ich rede über die besten Spieler in FIFA. Ist es in FIFA 22 Kylian Mbappé?
Wer wird der beste Spieler in FIFA 22?
Mbappé sorgt für viel Furore. | © EA Sports

Anfangs waren wir uns ziemlich sicher, dass Lionel Messi der beste Spieler in FIFA 22 ist. Dann kam der erste Patch und die Finesse-Fernschüsse wurden schwächer. Und auch EarlyGame-Partner NikLugi sieht Mbappé momentan als besten Spieler und den Argentinier weiter hinten. Ist Mbappé also seit dem Patch die Nummer 1?


Der beste Spieler in FIFA 22

Schon in FIFA 21 war Mbappé aufgrund seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit der Beste. Wären Kopfbälle und Physis so OP geblieben wie am Anfang, dann hätte Ronaldo die Krone aufgesetzt bekommen. Dieses Jahr kann er wieder von den Attributen profitieren und ist durch sein enges Dribbling im Strafraum schwierig zu verteidigen.

Mbappé gehört auf jeden Fall zu den besten Spielern in FIFA 22. Lionel Messi kann mit seinen 4 Sterne Skills und Weak Foot nicht mehr allzu krass glänzen, verliert auch zunehmend an Pace. Deshalb geht unsere Tendenz momentan zu Kylian Mbappé, wir müssen aber auf den zweiten Patch warten. Wird hier das Gameplay wieder weniger auf Tempo und Skills ausgelegt, kann Messi wieder vor dem Franzosen sein.

Natürlich gehen die Meinungen bei den Profis auseinander und E-Sportler wie Eldos sind von Messi noch überzeugt. Zusätzlich muss man sagen, dass sich kaum jemand den Franzosen leisten kann und es deshalb noch recht wenige Berichte zu Mbappé gibt.

Der Preis ist ein gutes Stichwort. Mbappé kostet 1,7 Millionen Münzen, Messi nur 700k! Das ist ein heftiger Unterschied. Weil meistens natürlich die besten Spieler auch am teuersten sind. Ein weiteres Argument für Mbappé.

Wenn du den Franzosen mal testen möchtest, hast du durch die kostenlosen Twitch-Prime-Belohnungen die Möglichkeit dazu. Dann kannst du dir selbst eine Meinung dazu bilden.


Und ja, Ronaldo sehen wir nicht auf Mbappés Niveau. Ihm fehlt inzwischen das Gesamtpaket. Der Portugiese bringt zu wenig Tempo auf den Platz, hat nur noch 75 Physis auf der Karte stehen, da hat ihn Mbappé mit einer 77 schon überholt. Zusätzlich kommt dazu, dass es schon einem Wunder gleichen würde, wenn in FIFA 22 Kopfbälle und Physis nochmal deutlich stärker gemacht werden. Deshalb bleibt Ronaldo hinter Mbappé.

So oder so sind alle drei Spieler einfach nur krass. Messi und Mbappé haben sogar einen Strong-Link zueinander, warum also nicht beide spielen? Schon klar, so viele Münzen hat nicht jeder...