Mbappé wird der beste Spieler in FIFA 22! | EarlyGame
Besser als Mbappé wird keiner

Mbappé wird der beste Spieler in FIFA 22!

FIFA
Wer wird der beste Spieler in FIFA 22?
Mbappé wird am meisten für Furore sorgen. | © EA Sports

Wir kennen es jedes Jahr: Mal ist es Ronaldo, mal ist es Mbappé, ja, früher war es sogar mal ein Muriel oder Ibarbo. Das waren noch Zeiten. Ich rede über die besten Spieler in FIFA. Die große Frage, die wir uns alle stellen, ist doch: Wer wird dieses Jahr jede Abwehr bedingungslos auseinandernehmen? Bei welchem Spieler denkt man sich: "Oh nein, mein Gegner hat ihn! Da habe ich absolut keine Chance." Werfen wir mal einen Blick darauf, wer es in FIFA 22 wird...

Natürlich wissen wir, dass die Meta extrem viel ausmacht. So kann man nicht komplett sicher sagen, welcher Spieler der allerbeste wird. Jedoch können wir durch FIFA 21, die Infos zu FIFA 22 und unserer langjährigen Erfahrung vor der Konsole ziemlich genau sagen, welcher Superstar den virtuellen Ballon d'Or gewinnt. Genug um den heißen Brei geredet, let's go!


Der beste Spieler in FIFA 22

Stellen wir doch erst einmal die Frage, wer in FIFA 21 der Beste war? Ganz klar, Kylian Mbappé. Höre ich da Ronaldo-Rufe? Okay, okay, ihr habt recht, CR7 war auch ganz vorne mit dabei. Trotzdem war der Franzose aufgrund seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit noch etwas stärker. Wären Kopfbälle und Physis so OP geblieben wie am Anfang, dann hätte Ronaldo die Krone aufgesetzt bekommen.

In FIFA 22 sehen wir aber nur einen der beiden Spieler vorn. Denn Lionel Messi kann mit seinen 4 Sterne Skills und Weak Foot nicht mehr glänzen, verliert auch zunehmend an Pace. Neymar wird definitiv einer der Besten sein. Richtig, nur einer der Besten. Warum? Jahr für Jahr fehlt es ihm an Physis und vor allem an Ausdauer, um die gesamte Community zu überzeugen. Das wird auch in FIFA 22 nicht großartig anders sein.

Bayern-Fans, ich weiß, darauf habt ihr gewartet. Lewandowski bekommt eine 92, wie wir bereits erfahren haben. Dann sollte er doch in FIFA 22 DER Beste sein.... eigentlich schon. Dadurch, dass das Gameplay aber höchstwahrscheinlich immer noch Wert auf Dribblings, Beweglichkeit, Pace und Skills legt (selbst, wenn Physis stärker werden würde), werden Lewadowski diese Stats einfach fehlen. EA müsste schon eine 180-Grad-Drehung machen, um einen Lewandowski als besten Spieler im Game zu küren. Vom Rating her wird er der zweitbeste, klar, aber in Game halt nicht.


Somit kommen wir zum Auserwählten. Mbappé wird zwar nicht das stärkste Rating haben, das haben wir ja bereits bei unseren PSG Ratings herausgestellt, dafür aber der Beste sein. Er hat halt einfach alles, was man in FIFA 22 brauchen wird. 97 Pace (!), 5 Sterne Skills, Torgefahr, Beweglichkeit und eine gewisse Flexibilität. Den Pariser zu stoppen wird für jeden Gegner ein Kraftakt.

Und ja, Ronaldo sehen wir nicht auf Mbappés Niveau. Ihm fehlt inzwischen das Gesamtpaket. Der Portugiese bringt zu wenig Tempo auf den Platz, hat nur noch 75 Physis auf der Karte stehen, da hat ihn Mbappé mit einer 77 schon überholt. Zusätzlich kommt dazu, dass es schon einem Wunder gleichen würde, wenn in FIFA 22 Kopfbälle und Physis deutlich stärker gemacht würden. Deshalb bleibt Ronaldo hinter Mbappé.


Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, FIFA 22, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.