FIFA 21 Meta Formation: 4-2-3-1 Guide, Anweisungen &… | EarlyGame
Die besten Taktiken zur Aufstellung

FIFA 21 Formation-Guide: 4-2-3-1

FIFA
FIFA 21 Formation 4-2-3-1: Guide, Tipps & Anweisungen
Das 4-2-3-1 zählt zu den ausgeglichensten Aufstellungen im Spiel. (Quelle: EA Sports / EarlyGame)

Die 4-2-3-1 zählt seit einigen Jahren zu den beliebtesten Aufstellungen im modernen Fußball. Was die FUT-Meta-Formation auszeichnet und wie du sie am besten spielst, verraten wir dir in unserem FIFA 21 Formation-Guide.

Spätestens seit dem letzten FIFA 21 Title-Update hat EA Sports wieder kräftig am Gameplay geschraubt und auch Patch 7 ändert eine Menge. Durch eine Änderung am Spieltempo hat sich die Meta etwas verschoben. Nachdem wir dir bereits die besten Formationen vorgestellt haben, widmen wir uns heute dem wiedererstarkten 4-2-3-1.

EARLYGAME TIPP: FIFA 21 biete viele Gameplay-Neuerungen und ist schwer zu erlernen. Mit unseren Partnern von Gamers Academy wirst du dank über 100 Skills zum FIFA-Profi! Mit dem Code "EarlyGame25" sicherst du dir zudem 25 Prozent Rabatt!

Weitere Formation-Guides:

Die 4-2-3-1 Formation in FIFA 21
Kompakt und flügelstark - die 4-2-3-1 gefällt. (Quelle: EA Sports)

Das 4-2-3-1 in FIFA 21

Im Vergleich zu einigen der beliebtesten Aufstellungen in FIFA 21 stellt das 4-2-3-1 eine defensivere Variante dar. Hier steht dir nur ein einziger Stürmer zur Verfügung, dafür eröffnen dir ganze drei ZOMs hinter der Spitze viele Möglichkeiten, während zwei defensive Mittelfeldspieler für die nötige Stabilität in der Abwehr sorgen.

Die 4-2-3-1 zählt zu den ausgeglichensten Aufstellungen im Spiel und erfreut sich auch bei FIFA-Profis wieder enormer Beliebtheit, da ihr mit dieser Formation viele Chancen kreiert und hinten dennoch kompakt steht.

Die Taktiken für das 4-2-3-1

Um mit dieser Formation mit nur einem Stürmer erfolgreich zu sein, sind die individuellen Taktiken von entscheidender Bedeutung. Auch hier liefern wir dir unsere Einstellungen zum Ausprobieren, die du allerdings nach Lust und Laune an deinen Spielstil anpassen solltest.

  • Defensivstil: Ausgeglichen
  • Breite: 5-6
  • Tiefe: 6-7
  • Offensivstil: Langer Ball
  • Breite: 5-6
  • Spieler im Strafraum: 5
  • Ecken: 3
  • Freistöße: 2

Mit der ausgeglichenen Ausrichtung stehen deine Verteidiger kompakt und spielen nicht zu aggressiv gegen den Ball. So minimierst du das Risiko, in einen Konter zu laufen und zu breite Freiräume für deinen Gegner zu schaffen.

Die Offensivtaktik Langer Ball eignet sich vor allem, wenn du schnelle Stürmer in deinen Reihen hast. Damit überwinden deine Mittelfeldspieler in kürzester Zeit das Spielfeldzentrum und spielen den Stürmer (und deine drei ZOMs) frei.

Die individuellen Taktiken für die 4-2-3-1 Formation
Die individuellen Taktiken sind entscheidend, um Erfolg zu haben. (Quelle: EA Sports)

Die Anweisungen für das 4-2-3-1

Ähnlich entscheidend sind zudem die Aanweisungen für eure Spieler. Damit du die 4-2-3-1 Formation wirklich effektiv nutzen kannst, musst du allerdings die richtigen Spieler aufstellen. Hier stellt die Aufstellung bestimmte Anforderungen an deine Akteure.

  • Außenverteidiger: Hohes Tempo, gute Pass- und Physis-Werte
  • Defensives Mittelfeld: Ein defensiver ZDM mit guten Verteidigungs- und Passwerten, ein offensiver ZDM mit ordentlichen Defensivwerten und guten Stats in der Offensive (Schießen und Passen)
  • Äußere ZOMs: Hier empfehlen sich schnelle Flügelspieler mit einem Tempo-Wert von 90 oder mehr
  • Mittlerer ZOM: Der klassische Spielmacher mit gutem Tempo, aber überragenden Werten in Schießen, Passen und Dribbling
  • Stürmer: Hohes Tempo, gute Schuss- und Dribblingwerte (hohe Physis ist zudem von Vorteil)
EarlyGame Tipp: Um die 4-2-3-1 wirklich effektiv zu nutzen, solltest du deine Mannschaft in einer Formation aufbauen, die auf Flügelspieler setzt. Hier empfehlen sich beispielsweise das 4-4-2 oder 4-3-3-3 in allen Varianten. Dann kannst du über die individuellen Taktiken die Anweisungen für das 4-3-2-1 vornehmen ohne dass deine Team-Chemie darunter leidet.

Die Spieleranweisungen:

  • Außenverteidiger: Hinten bleiben bei Angriffen
  • Defensiver ZDM: Passwege zustellen, Hinten bleiben bei Angriffen, Mitte abdecken
  • Defensiver ZDM( offensiv): Passwege zustellen, Mitte abdecken
  • Äußere ZOMs: Für Flanken in den Strafraum, Defensive verstärken
  • Mittlerer ZOM: Ausgeglichene Defensive
  • Stürmer: Nach außen ziehen

Warum wir den Stürmer nach außen ziehen lassen? Das eröffnet deinem mittleren ZOM die Möglichkeit, sich mehr in die Offensive einzuschalten. Der Stürmer bindet die Innenverteidiger an sich, sodass eine Lücke entsteht, in die dein ZOM hineinspielt – was für zusätzliche Torchancen sorgt.


Das 4-2-3-1 in FIFA 21 zählt spätestens seit dem letzten Patch zu den stärksten Formationen im Spiel. Probiert es einfach mal aus und lasst euch genügend Zeit, um euch mit der Spielweise vertraut zu machen.


Mehr zum Thema FIFA 21 und Esports liest du auf EarlyGame. Wir liefern dir 5 Profitipps, die dich garantiert besser machen und helfen dir mit unserem FIFA 21 Ultimate Team-Guide weiter.