EA verliert nächste Lizenz für FIFA 22! | EarlyGame
Der Klub aus Italien wird exklusiv in PES zu finden sein

EA verliert nächste Lizenz für FIFA 22!

FIFA
PES 2021 Atalanta Bergamo
Offiziell: Atalanta Bergamo wird exklusiv in PES 2021/22 lizenziert. (Quelle: Konami Digital Entertainment)

Der nächste Verein aus Italien wird in FIFA 22 keinen originalen Namen tragen. Atalanta Bergamo unterschrieb einen exklusiven Partnerschaftsvertrag mit Pro Evolution Soccer – und wird damit im nächsten FIFA der dritte Klub aus der Serie A, der einen fiktiven Vereinsnamen erhält.

Konami Digital Entertainment B.V. hat heute offiziell bekannt gegeben, dass Atalanta Bergamasca Calcio einen exklusiven Lizenzdeal mit Pro Evolution Soccer unterzeichnet hat. Der Verein beendete die abgeschlossene Ligasaison in Italien auf dem 3. Platz und wird somit auch in der kommenden Saison an der UEFA Champions League teilnehmen.

In der Pressemitteilung von Konami äußert sich Geschäftsführer Naoki Morita sehr zufrieden über den Deal:

"Während wir uns darauf vorbereiten, die Zukunft der eFootball PES-Serie zu enthüllen, freue ich mich, diese exklusive Partnerschaft mit Atalanta B.C. bekannt zu geben, einem wirklich beeindruckenden Verein mit einer aufregenden Zukunft auf den höchsten Ebenen des europäischen Fußballs. Die Zusammenarbeit mit unseren Partnerklubs ist ein wichtiges Element unserer Strategie, den Fußballfans auf der ganzen Welt branchenführende Videospiele zu liefern."

Auch Luca Percassi, CEO von Atalanta Bergamo, ist zufrieden mit der künftigen Zusammenarbeit:

"Wir sind sehr erfreut, die Partnerschaft mit Konami bekannt zu geben – Konami ist eine internationale Marke, die keiner weiteren Vorstellung bedarf. Der Deal ist stellvertretend für einen weiteren wichtigen Moment des Wachstums von Atalanta."

FIFA künftig ohne Juve, Rom, Atalanta und Neapel

Obwohl EA bereits letzte Saison die Rechte an AC Mailand und Inter Mailand für sich gesichert hat, wirkt es dennoch so, als wäre es EA nicht unbedingt das größte Anliegen, die italienischen Lizenzen weiterhin für FIFA zu sichern.

Atalanta Bergamo wird bereits der vierte Verein sein, der nicht unter seinem offiziellen Namen und Vereinslogo im kommenden FIFA 22 abgebildet wird.

Bereits in FIFA 20 wurde Juventus Turin als Piemonte Calcio implementiert, in FIFA 21 folgte die AS Rom, die als Roma FC im Spiel zu finden ist.

Nun sind zwei weitere Lizenzen an das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Konami verloren gegangen. Ab der Saison 2021/22 wird Atalanta Bergamo exklusiv in PES zu finden sein. Der SSC Neapel wird letztmals in FIFA 22 offiziell lizenziert, ab der Saison 2022/23 findet man den Klub dann ebenfalls exklusiv in PES wieder.

Wie Atalanta in FIFA 22 (und in FIFA 23 dann Neapel) genannt werden, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich findet EA eine ähnliche Lösung wie zuvor für Juve und Rom und benennt die Teams entweder mit dem Stadtnamen (Roma FC) oder nach der Region (Piemonte Calcio), in denen die Vereine liegen.

Wenn du nichts mehr zu FIFA verpassen willst, dann erstell dir deinen Account auf MyEarlyGame. Damit kannst du dir unsere Seite individuell zusammenstellen und hast obendrein die Chance, bei unseren Gewinnspielen richtig fette Preise abzuräumen!