15-jähriger Anders Verjberg hat 15,000€ in Turnieren… | EarlyGame
Anders Vejrgang verdient in jungen Jahren schon ein kleines Vermögen

15-jähriger Anders Verjgang hat 15,000€ in Turnieren gewonnen

FIFA
Anders Vejrgang füllt sich in jungen Jahren schon die Taschen
Anders Vejrgang füllt sich in jungen Jahren schon die Taschen. (Quelle: RB Leipzig)

EA Sports veranstaltet die großen FIFA-Events, aber auch Esportler organisieren ihre eigenen FIFA 21-Turniere. Wer beim Blacki Cup & Co. konstant erfolgreich ist, kann sich auf gute Summen an Preisgeldern freuen. Die offene Info zeigt, wie Anders Vejrgang mit relativ wenig Aufwand 15.000 Euro verdient hat.

Anders Vejrgang von RB Leipzig ist einer der besten FIFA-Spieler der Welt. Das zeigen nicht nur seine Erfolge in der Weekend League, sondern auch seine Auftritte bei Community-Turnieren. Aufgrund seines Alters darf der Däne noch nicht in der FIFA 21 Global Series von EA Sports mitspielen, aber die Einschränkungen gelten nicht für kleinere Turniere.

Elias Nerlich und Maurice Aliu sind vor allem für die Eligella- und Blacki-Cups bekannt, die regelmäßig die europäische FIFA-Elite anziehen. Anders Verjgang nimmt regelmäßig daran teil, um sein Können zu testen und Preisgelder zu kassieren. Das FIFA-Juwel von RB Leipzig hat bei den Blacki Cups bereits über 15.000 Euro gesammelt.

Wie viel verdient Anders Vejrgang durch FIFA?

Die EA-Bestimmungen für Community-Turniere verbieten hohe Preisgelder: Der maximale Preispool beträgt 2.500 $. Da die Cups aber sehr oft stattfinden, kann in wenigen Wochen eine große Summe zusammenkommen. Eine Auflistung der von Maurice Aliu organisierten Blacki Cups zeigt, wie viel: Anders Vejrgang hat im Laufe der Turnierserie genau €15.335 gewonnen.

Zum Vergleich: Bei einem europäischen Regional-Cup, der von EA Sports veranstaltet wird, beträgt das Preisgeld für den ersten Platz 15.000 Dollar oder umgerechnet knapp 12.600 Euro. Der Grund für Anders' Preisgeldzahlen ist nicht nur seine regelmäßige Teilnahme, sondern auch seine vielen Siege. Das FIFA-Talent landete bisher 28 Mal unter den ersten vier Spielern bei den Blacki Cups.

Der nächstbeste Spieler auf der Liste, Ander "Neat" Tobal, hat nur 13 Platzierungen unter den ersten Vier. Von den deutschen Spielern haben Denis Müller, Mohammed "MoAuba" Harkous und Cina "LostInTheWavesz" Hosseindjani bisher die meisten Preisgelder eingesammelt: zwischen €2.000 und €2.800.



Die Größe des Potts bei den Blacki Cups hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab: Jeder zahlt eine Startgebühr von 5 €. Je mehr Spieler mitmachen, desto größer ist der Preispool. Rund 200 Teilnehmer sind bei den Turnieren üblich, obwohl sie fast jeden Tag stattfinden.

Für den 26. März ist die 100. Ausgabe des Blacki Cups geplant. Anders Vejrgang wird sicher dabei sein, denn für ihn sind diese Turniere nach wie vor eine der wenigen Bühnen in der Pro-FIFA-Szene, auf denen er derzeit glänzen kann.

Für noch mehr FIFA News und Content, bleibt bei EarlyGame. Registriert euch bei MyEarlyGame um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen.

Original-Artikel von EarlyGames Kiril Stoilov

MyEarlyGame monatliches Giveaway (März 2021)
MyEarlyGame monatliches Giveaway (März 2021) - Einfach das Bild anklicken.