FIFA 21: Starke Formationen & Taktiken - Guide & Tipps | EarlyGame
Die Besten Aufstellungen

FIFA 21: 4 starke Formationen & Taktiken

FIFA
FIFA 21 Formationen & Taktiken - Tipps und Guide
Die Besten Formationen & Taktiken für FIFA 21. (Quelle: EA Sports)

FIFA 21 ist endlich verfügbar und die meisten Spieler dürften damit beschäftigt sein, ihre eigene FIFA Ultimate Team-Mannschaft aufzubauen. Auch in diesem Jahr stellt sich die Frage, welche Formation du spielen sollst. Wir stellen dir 4 starke Formationen und Taktiken im Detail vor.

Auch in FIFA 21 hat sich eine Menge am Gameplay verändert. Das resultiert darin, dass sich der Titel im Vergleich zum Vorgänger komplett anders spielt. Was wiederum bedeutet, dass die meisten Taktiken aus dem letzten Ableger diesmal nicht mehr funktionieren. Doch keine Sorge, wir sind für euch da: Diese 4 starken FIFA 21 Formationen und Taktiken solltest du ausprobieren!


FIFA 21: Die besten Formationen für den Start

Die vielleicht wichtigste Gameplay-Neuerung in FIFA 21 ist, dass Flanken und Kopfbälle in diesem Jahr wieder gefährlich sind. Bullige Stürmer haben also mitunter einen Vorteil. Das resultiert in einer veränderten Meta gegenüber FIFA 20 und darin, dass in diesem Jahr andere Taktiken gespielt werden als zuletzt.

4-2-3-1 – Kompakt und stark auf dem Flügel

Bereits in FIFA 20 war diese Formation beliebt, daran ändert sich in diesem Jahr nichts. Der Vorteil der 4-2-3-1 besteht darin, dass du zwei defensive Mittelfeldspieler vor der eigenen Abwehrreihe stehen hast. Die können die Defensive unterstützen und sich ins Angriffsspiel mit einschalten.

Drei ZOM-Spieler ermöglichen schnelle Flügelläufe, können aber auch in der Mitte effektive Angriffe aufbauen. Auch FIFA-Profi Benedikt “SaLz0r“ Saltzer vom VfL Wolfsburg ist von der Formation überzeugt.

Die 4-2-3-1 Formation in FIFA 21 zählt zu den besten Aufstellungen und Taktiken
Kompakt und flügelstark - die 4-2-3-1 gefällt. (Quelle: EA Sports)

Die Spieleranweisungen:

  • Defensive Mittelfeldspieler: Ein Spieler sollte „Hinten bleiben beim Angriff“ eingestellt haben, der andere darf sich ruhig in die Offensive einschalten
  • Äußere ZOM-Spieler: Beim Punkt „Flanken-Unterstützung“ empfiehlt sich die Option „Für Flanken in den Strafraum“
  • Mittlerer ZOM-Spieler: Beim Punkt „Positionsfreiheit“ solltest du „Alle Freiheiten“ wählen
FIFA 21 Spieleranweisungen - Die Anweisungen sind für die eigene Taktik von entscheidender Bedeutung
Die Spieleranweisungen sind extrem wichtig! (Quelle: EA Sports)

4-3-3 (4) – Vollgas über außen

Um die Flügelspieler noch mehr ins Spiel einzubeziehen, kannst du auch auf die offensive Variante des 4-3-3 setzen. Hier stehen zwei ZDM-Spieler vor der Abwehr, während ein zentraler offensiver Mittelfeldspieler den Stürmer und die Flügelspieler mit Pässen versorgt.

Diese Formation ist extrem offensiv und daher anfällig für Fehler – wenn du den Ball verlierst läufst du Gefahr, ausgekontert zu werden. Auf der anderen Seite erzielst du damit aber im Idealfall auch deutlich mehr Tore.

FIFA 21 Formation 4-3-3 (4)
Mit dem offensiven 4-3-3 schießt du viele Tore. (Quelle: EA Sports)

Spieleranweisungen:

  • Defensive Mittelfeldspieler: Ein Spieler sollte „Hinten bleiben beim Angriff“ eingestellt haben, der andere darf sich ruhig in die Offensive einschalten
  • LF und RF: Bei „Unterstützende Läufe“ wählst du „Abwehr überlaufen“, beim Punkt „Flanken-Unterstützung“ empfiehlt sich die Option „Für Flanken in den Strafraum“
  • Stürmer: Beim Punkt „Offensivläufe“ ebenfalls „Abwehr überlaufen“ einstellen

4-2-2-2 – Eine gesunde Mischung

Diese Formation war in FIFA 20 unser Favorit und funktioniert auch in FIFA 21 hervorragend. Sie ist ein wenig kompakter als das klassische 4-4-2 (das ebenfalls gut funktioniert) und bietet den Vorteil, das vorne zwei Stürmer lauern – dafür klafft in der Mitte mangels Zehner eine Lücke.

EarlyGame Tipp: Gib den beiden ZOM-Spielern unter „Positionsfreiheit“ die Option „Alle Freiheiten“ – damit ziehen die Spieler mitunter auch ins Zentrum oder treiben über die Außenbahn den Angriff voran. Einer der beiden Stürmer sollte „Abwehr überlaufen“ bekommen, der andere bleibt bei „Gemischter Angriff“

Die 4-2-2-2 Formation in FIFA 21 wird selten gespielt, funktioniert aber sehr gut
Die 4-2-2-2 ist ein Exot unter den Formationen. (Quelle: EA Sports)

4-1-2-1-2 – Die Raute geht immer

Die sogenannte Raute leistet in FIFA 21 gute Dienste. Hier steht vor den Verteidigern nur ein defensiver Mittelfeldspieler, dafür verteilt ein Zehner hinter den beiden Spitzen die Bälle an die Stürmer oder die beiden Flügelspieler, die Tempoläufe über außen starten.

Alternativ kannst du auch die enge Raute 4-1-2-1-2 (2) ausprobieren, die ähnlich, aber nicht ganz so breit aufgebaut ist. Diese Formation empfiehlt sich besonders, wenn du auf Konter setzen und das Spiel schnell umschalten möchtest. Wichtig sind zudem schnelle Stürmer und ein guter ZOM-Spieler mit hohem Pass-Wert.

Die Rautenformation 4-1-2-1-2 gehört zu den stärksten Aufstellungen in FIFA 21
Die Raute feiert in FIFA 21 ihr Comeback. (Quelle: EA Sports)

Alle vier Formationen haben in unseren FIFA 21 Tests bereits gut funktioniert. Allerdings steht die diesjährige Meta noch nicht final fest, es könnte also durchaus sein, dass sich noch ganz andere Formationen als nützlich erweisen – das werden allerdings erst die Tests und Erfahrungen in den kommenden zeigen.

Mehr zum Thema FIFA 21 und Esports liest du auf EarlyGame. Wir stellen dir beispielsweise die wichtigsten FIFA 21 Verbesserungen vor.