Valkyrae: Von GameStop zur YouTube Queen | EarlyGame
Stetig auf dem Weg nach oben

Valkyrae: Von GameStop zur YouTube Queen

Entertainment
Valkyrae stieg allmählich zum Ruhm auf
Valkyrae stieg allmählich zum Ruhm auf. (Quelle: Valkyrae/100 Thieves/Dexerto)

Valkyrae ist heutzutage einer der bekanntesten Namen in der Streaming-Community. Ihr Aufstieg an die Spitze war schrittweise und - ungewöhnlich für die Branche - skandalfrei, was sie zu einem besonders inspirierenden Kapitel in unserer Influencer-Bio-Serie macht.

Rachel "Valkyrae" Hofstetter ist der lebende Beweis dafür, dass man keine Hot Tub-Streams braucht, um an der Spitze der Nahrungskette zu stehen. Wie ist sie denn so populär geworden? Mit Hartnäckigkeit.

Valkyrae: Die frühen Jahre

Valkyrae wurde am 8. Januar 1992 als Rachel Hofstetter in einer gemischten deutsch-philippinischen Familie geboren. Sie besuchte das Community College in Washington D.C.. Nichts deutete darauf hin, dass sie eine der größten Streamerinnen werden würde. Vielleicht wäre sie das auch nicht geworden, wenn sie nicht ein wenig Hilfe von ihren Freunden bekommen hätte.

EarlyGame Mai Giveaway
Melde dich (kostenlos) auf MyEarlyGame an, um coole Sachen zu gewinnen!

Wie wurde Valkyrae eine Streamerin?

Bis 2014 war Hofstetter eine ganz normale Gamerin wie du und ich. Sie arbeitete bei GameStop und träumte von großen Dingen. Etwa zu dieser Zeit begann sie, ihr Hobby auf Instagram zu teilen und erntete dafür viel Lob. Ermutigt von Fans, Freunden und bereits etablierten Streamern, wurde Valkyrae 2015 Vollzeit-Content-Creator auf Twitch.

In den nächsten drei Jahren baute sie langsam eine Fangemeinde auf, expandierte auf YouTube und machte den Namen Valkyrae bei den Massen bekannt. Ihre Karriere nahm richtig Fahrt auf, nachdem sie sich einer bestimmten Crew angeschlossen hatte.

Wie wurde Valkyrae die bekannteste weibliche Streamerin der Welt?

Obwohl ihr Wachstum in der Szene so stetig ist, können wir dennoch auf ein Ereignis in Valkyraes Karriere hinweisen und sagen: Ja, das ist der Wendepunkt. Wir sprechen natürlich von ihrem Beitritt zu 100 Thieves als Content Creator Anfang 2018.

Natürlich reicht es nicht aus, einfach eine Marke zu seinem Namen hinzuzufügen, man muss immer noch grinden. Rachel Hofstetter hat gegrindet: Im Laufe von zwei Jahren wurde sie zur führenden weiblichen Twitch-Streamerin und half dabei, den Namen 100 Thieves ebenso zu verbreiten wie ihre eigene Marke. Sie wurde so groß, dass Twitch sie nicht mehr fassen konnte.

Wechsel zu YouTube, 100 Thieves-Teilhaberin und Zukunftspläne

Im Januar 2020 verließ Valkyrae die Komfortzone von Twitch, um einen Exklusivvertrag mit YouTube zu unterzeichnen. Ein riskanter Schritt, der sich vielleicht nicht ausgezahlt hätte. Anfangs kämpfte die gebürtige Washingtonerin damit, ihre alten Zuschauerzahlen zu erreichen. Während viele aufgegeben hätten, wartete Rachel auf die richtige Welle, um aufzuspringen.

Valkyrae als Co-Eigentümerin of 100 Thieves
Valkyrae gleich nachdem sie 100 Thieves Miteigentümerin wurde. (Quelle: 100 Thieves)

Der Start von Among Us und der daraus resultierende Streaming-Wahnsinn ließen Valkyraes Zuschauerzahlen steigen. Mehr noch: Sie überholte Pokimane offiziell als meistgesehene weibliche Streamerin der Welt: eine Leistung, die ihr Anfang 2021 den Titel "Queen of YouTube" einbrachte.

In Anbetracht der jüngsten Kommentare von Valkyrae ist sie wahrscheinlich viel stolzer auf eine andere Errungenschaft aus dem Jahr 2021: Sie wurde Teilhaberin von 100 Thieves - der Organisation, der sie drei Jahre zuvor als Content Creator beigetreten war.

Jetzt, offiziell als Geschäftsfrau, verriet Rachel Hofstetter, dass sie mehr als je zuvor auf ein Leben jenseits von Streaming und Social Media schaut. Nach so einem Karriere-Werdegang zweifeln wir nicht an ihren Fähigkeiten, erfolgreich zu sein, egal in welchem Bereich sie sich entscheidet, etwas zu wagen.

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account!

Originaltext von EarlyGame-Autor Kiril Stoilov.