Squid Game wird Real Life – Event startet Ende Oktober

Entertainment -
Wie die Korea Times berichtet, soll in der südkoreanischen Provinz Gangwon noch im Oktober ein reales Squid Game-Event veranstaltet werden. Was steckt hinter der Ankündigung?
Squid Game
Squid Game in Real Life – kann man mal machen. | © Squid Game

Squid Game regiert die Welt. Wenn man sich in den letzten Tagen auf Reddit rumgetrieben hat, wurde man nur so von Memes erschlagen. In der Gaming-Welt ist das nicht anders. Nach Fortnite soll auch Fall Guys an einem Crossover mit der beliebten Netflix-Serie arbeiten. Die Korean Times hat jetzt sogar herausgefunden, dass der Hype völlig aus dem Ruder läuft und es in Südkorea zu einem Squid Game Real Life-Event kommen soll. Wie kann man sich das aber vorstellen? Wie soll das bitte funktionieren?

Es gibt bereits auch erste Informationen über das mögliche Preisgeld. Insgesamt 5 Millionen Won stehen auf dem Spiel. Klingt auf den ersten Blick nach verdammt viel Geld. Wer aber wie ich während der Serie immer nach dem Wechselkurs zwischen Won und Euro gegoogelt hat, weiß dass das gar nicht so viel ist. Rund 3.600 Euro darf der Gewinner mit nach Hause nehmen. Und dafür soll man sein Leben riskieren? Ok, warte. So gefährlich ist es nicht.

Squid Game in Real Life – Alle Details

Hinter dem Event steckt das St. John's Hotel in Gangneung. Bei dem Event dürfen aber nicht nur Gäste mitmachen, sondern auch Leute, die einfach Bock auf ein bisschen Spaß haben. Ganz so wild wie in Squid Game wird es aber nicht zugehen. Keine Gewalt, keine Toten. Wer sich jetzt anderes erwartet hat... keine Ahnung, was ich da sagen soll.

Die Teilnehmer treten in insgesamt vier Spielen gegeneinander an: Rotes Licht Grünes Licht, Tauziehen, Dalgona und Ddakji. Dalgona ist das zweite Spiel in der Serie, bei dem die Formen aus dem geschmolzenen Zucker gestochen werden mussten. Ddakji kam bereits in der ersten Folge vor. Hier geht es darum ein auf dem Boden liegendes Stück Papier mit einem Wurf umzudrehen.

Wer die Serie geschaut hat, weiß vielleicht, dass nicht alle Spiele beim Real Life Event vorkommen. Das ist aber nur verständlich, vor allem bei den letzten beiden Spielen kann man sich sehr leicht verletzen. Oder sterben. Ich hab die Serie gerne mit einem realistischen 'The Floor is Lava' verglichen. Da will man auch nicht unbedingt verlieren.

Aber um bei der Sache zu bleiben – wer verliert, scheidet aus. Ganz einfach. Der Sieger bekommt wie bereits erwähnt 5 Millionen Won. Zwar ist das nicht annähernd so viel wie in der Serie, aber wenn ich eines von Squid Game gelernt habe... Für ein bisschen Geld würde ich bei jedem Kinderspiel mitmachen.

Wie du also wahrscheinlich schon gemerkt hast, versucht der Veranstalter nur mit dem Hype mitzugehen und ein bisschen Werbung abzusahnen. Und es funktioniert! Auch wenn man rund 8 Euro Startgeld bezahlen muss, ist das Event schon längst ausgebucht. Vielleicht gibt es ja bald schon mehr solche Events. Und es würde mich nicht wundern, wenn einige davon gefährlicher werden...

Was ist deine Meinung zu Squid Game? Lass es uns auf Facebook oder Twitter wissen!