Dr Disrespect fordert neue Spiele für Streamer | EarlyGame
Ist er hier vielleicht etwas voreilig?

Dr Disrespect fordert neue Spiele für Streamer

Entertainment
Dr Disrespect Streamer
Der gute Doktor fordert ein neues Spiel für Streamer. (Quelle: DrDisrespect)

Der allseits bekannte Streamer Dr Disrespect hat sich mal wieder auf Twitter über den Stand der Gaming-Szene und -Industrie geäußert. Er fordert neue Inhalte und weißt auf die Größe und Verantwortung der Industrie hin. Was er genau gesagt hat, welche Reaktionen kamen und wie das zu bewerten ist, lest ihr hier!

Die kontroverse Internet-Persönlichkeit Dr Disrespect hat sich über die Lage von Gaming geäußert, mit besonderem Blick auf Spiele die für Streamer besonders gut geeignet sind. Für 2021 sind noch nicht viele Veröffentlichungen angekündigt, er könnte also durchaus ein berechtigtes Argument haben... oder?

Schauen wir uns den ursprünglichen Tweet von Dr Disrespect an, indem er die Lage der Gaming-Industrie als "Nightmare" bezeichnet.

Es gäbe keine neuen Spiele sagt der gute Doktor, kein neues Spiel was für Streaming gedacht bzw. perfekt geeignet ist. Hat er damit wirklich recht?


Es stimmt, dass für 2021 noch nicht viele "große" Titel angekündigt sind, aber macht die Aussage oben wirklich Sinn? Um Spiele zu entwickeln braucht man sehr viel Zeit und Geld – besonders für die Spiele, die große Hits sein sollen und auf längere Zeit hinweg mit neuen Inhalten gefüttert werden. Und besonders in der momentanen Pandemie ist Spieleentwicklung noch mal schwieriger geworden. Das hat sicher auch die Entwicklung von Halo: Infinite beeinträchtigt. Ein Spiel, was in einigen Kommentaren unter dem Tweet von Dr Disrespect, wie z.B. von Nick “NickMercs” Kolcheff, als Beispiel herangezogen wird.

Dr Disrespect Nickmercs Tweet
Wie man sieht, ist das Thema Spieleentwicklung ziemlich kontrovers. (Quelle: Twitter)

Halo: Infinite sollte letztes Jahr mit dem Erscheinen der Xbox Series X|S veröffentlicht werden, wurde jedoch etwa ein Jahr nach hinten verschoben. Klar haben viele Gamer die Hoffnung, dass der nächste Halo-Titel das nächste große Multiplayer-Ding wird, besonders da es laut Gerüchten einen Battle-Royale-Modus haben soll. Aber Spiele zu entwickeln ist eben kompliziert und aufwendig. Und da immer mehr Spiele in einem unfertigen Zustand erscheinen sollen (siehe Cyberpunk 2077), sollte man lieber etwas länger warten, damit die Spiele am Ende auch wirklich gut werden.

Wenn wir schon bei Zeit sind, muss man eins bedenken – die meisten Top-Streamer-Spiele sind gar nicht so alt! Call of Duty: Warzone ist noch nicht mal ein Jahr alt und Apex Legends keine zwei Jahre! Außerdem werden diese Spiele konstant verändert und mit neuen, oft kostenlosen, Inhalten gefüttert. Also ein bisschen mehr Geduld, bitte! Streamer werden genug zu spielen haben, keine Sorge.

Was haltet ihr von diesem Thema? Gebt ihr Dr Disrespect Recht, dass es zu wenige Streamer-Spiele gibt? Oder denkt ihr, dass er übertreibt? Lasst es uns auf Facebook und Twitter wissen und schaut bei unserem neuen Discord Server vorbei! Für weitere Influencer News und alles wichtige in Gaming und Esports, bleibt bei EarlyGame.