Das Leben von James Charles | EarlyGame
Der Beauty-YouTuber, dessen hässliche Seite enthüllt wurde

Das Leben von James Charles

Entertainment
Das Leben von James Charles
Grooming-Vorwürfe waschen James Charles' Maske ab. (Quelle: James Charles)

James Charles ist früh und schnell zu Ruhm gekommen. Leider wurde diese Erfolgsgeschichte von einigen Kontroversen geprägt, die das Vermächtnis des Beauty-Youtubers trotz seines zarten Alters getrübt haben. Dies ist die Geschichte von James Charles.

YouTube-Star James Charles
kann als Paradebeispiel dafür gelten, was früher Ruhm mit einem Menschen anstellen kann. Er war ein etablierter Name, bevor er 20 Jahre alt war, und hat sich in kürzester Zeit mehr Ärger eingehandelt, als er wirklich mit umgehen konnte. In unserer Influencer-Bio-Serie gehen wir auf die Schlüsselmomente von Charles' Aufstieg an die Spitze und die Probleme ein, die seine Persönlichkeit umgeben.

Vom lokalen Hairstylisten zum berühmten Make-up-Künstler

James Charles wuchs in New York auf und machte sich mit seinem Hobby bekannt: Menschen schönzumachen. In seiner Highschool-Zeit begann er zunächst als Hairstylist, richtete seinen Fokus aber schon bald auf Make-up.

Dieser relativ unbedeutende Wechsel sollte sich am Ende als gewaltig erweisen, denn der Name des jungen James wurde schneller bekannt, als er es je hätte ahnen können.

MyEarlyGame monatliches Giveaway (April 2021)
Jetzt das Bild anklicken um am MyEarlyGame April Giveaway teilzunehmen!

Über Nacht erfolgreich

James Charles wurde in die Social-Media-Generation hineingeboren, sodass er bereits mit 16 Jahren einen Make-up-Tutorial-YouTube-Kanal betrieben hatte. Es dauerte etwa ein Jahr, bis er tatsächlich erfolgreich wurde, aber als es so weit war, war er nicht mehr zu stoppen. Nun, vielleicht. Dazu kommen wir in einer Minute. Bleiben wir erst einmal bei den guten Seiten.

Im September 2016 ging das 'Senior Portait' von James Charles auf Twitter viral. Das war alles, was es brauchte, damit der damals 17-Jährige anfing, Grenzen zu sprengen. Einen Monat später wurde er das erste männliche Spokes Model für CoverGirl überhaupt. Zwei weitere Monate vergingen und der New Yorker hatte bereits seine eigene Modelinie und Make-up-Kollektion. Das war ein schneller Aufstieg.

Was ist mit YouTube?

Der Aufwärtstrend außerhalb von YouTube ging nahtlos auf die Videoplattform über. Als das Jahr 2019 anbrach, war auch James Charles' YouTube-Kanal auf dem Vormarsch - mit 10 Millionen Abonnenten. Diese Zahl stieg in den nächsten Jahren weiter an und liegt derzeit bei schwindelerregenden 25,5 Millionen Abonnenten.

Das i-Tüpfelchen seines YouTube-Erfolgs war vielleicht die erste Staffel der YouTube Originals-Serie Instant Influencer, die von dem Beauty-YouTuber mitproduziert und moderiert wurde, um den nächsten Star in diesem Bereich zu finden.

James Charles Instant Influencer
James Charles hielt es nur eine Saison als Instant Influencer Moderator aus. (Quelle: James Charles via YouTube)

Zum Leidwesen von James sind seine Abonnentenzahl und seine Show nicht von Drama verschont geblieben.

James Charles vs. Tati Westbrook

Der Titel "Bye Sister" spricht sicherlich jedem James-Charles-Fan aus der Seele. So lautet der Titel des 43-minütigen Videos, das Tati Westbrook im Mai 2019 auf YouTube hochgeladen hat. Die Vorwürfe von Westbrook lauteten unter anderem, dass Charles ihr in den Rücken gefallen sei, indem er die Produkte eines direkten Konkurrenten empfohlen habe, und, was noch umstrittener ist, dass er sich Hetero-Männern gegenüber abfällig verhalten haben soll. Im sexuellen Sinne.

James Charles' erste Reaktion kam nicht gut an und er verlor Millionen von Anhängern wegen dieser ganzen Geschichte. Er fand schließlich einen Ausweg mit einem 40+ minütigen eigenen Video, in dem er genug Beweise präsentierte, um Westbrook zu entlarven. Diese Kontroverse endete positiv für den Mann, da Tati Westbrook das "Bye Sister"-Video löschte und sich im Juni 2020 formell entschuldigte.

Wir hätten hier gerne aufgehört, aber das war bei weitem nicht der größte kommerzielle Einbruch von JC.

James Charles Grooming-Vorwürfe

Richtig katastrophal wurde es im Februar 2021, als die erste von insgesamt Dutzenden Anschuldigungen minderjähriger Jungen kam, mit Behauptungen, dass James Charles sich ihnen online auf unangemessene Art angenähert hätte, obwohl er wusste, wie jung sie waren. An einem Punkt verging keine Woche, ohne dass ein neues Opfer mit einer Anschuldigung auftauchte.

Nicht alle von ihnen erwiesen sich als wahr, aber es wurden genug Beweise vorgebracht, um Charles zu einem Entschuldigungsvideo zu zwingen. Das große Problem hier ist, dass das Eingeständnis, junge Jungen zu "groomen", nicht dasselbe ist wie das Eingeständnis, dass man in Call of Duty gecheated hat. Ausbeuterisches Verhalten gegenüber Minderjährigen ist eigentlich illegal.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels beschränken sich die Auswirkungen für Charles auf den Verlust seines Jobs als Instant Influencer-Moderator und die Geschäftsbeziehungen zu Morphe - dem Unternehmen, das James' Make-Up vertrieben hatte - sowie auf eine allgemeine Beeinträchtigung des öffentlichen Images.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob sein Geständnis zu tatsächlichen rechtlichen Schritten gegen ihn führen könnte. Selbst wenn die Antwort nein lautet, bewegt sich James Charles auf dünnem Eis und sollte von nun an ein Musterbürger werden. Das heißt, wenn er irgendeine Hoffnung hat, auf den Höhen zu bleiben, zu denen er so schnell aufgestiegen ist.

Wenn euch das gefallen hat, dann registriert euch bei MyEarlyGame, um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen.