Die Top 5 nervigsten DOTA-2-Helden

Dota 2

Verify your age

Are you over 18 years of age or older?

Dota war ursprünglich eine Custom Karte für Warcraft III. Es war ein spiritueller Nachfolger einer anderen Custom Starcraft Map namens Aeon of Strife, die bald ein völlig neues Genre in der Videospielindustrie definierte: MOBA. Die Abkürzung steht für Massive Online Battle Arena. Während Aeon of Strife es den Spielern ermöglichte, mit Superkräften ausgestattete Versionen der regulären Einheiten in Starcraft zu steuern, legte DotA eins drauf und brachte Helden ins Spiel. Diese Helden waren stark an Warcraft III angelehnt, und einige der Helden von DotA waren denen in Blizzards RTS-Titel recht ähnlich.

Dota wurde bereits 2003 veröffentlicht und hat sich im Laufe der Jahre stark verändert. Auch das Entwicklerteam wurde verändert, da einige Leute das Projekt verließen und andere hinzukamen, um die Lücke zu füllen. Die Zahl der verfügbaren Helden erreichte bald über 100. Während das ursprüngliche DotA bis heute gespielt wird - jetzt mit Warcraft III: Reforged sogar noch mehr - interessiert uns der Nachfolger des populären Titels mehr. Dota 2 wurde bereits 2013 offiziell auf den Markt gebracht, und bis Ende 2015 wurden alle im Original verfügbaren Helden auf Dota 2 übertragen. Arc Warden war der letzte, der im Dezember 2015 veröffentlicht wurde.

Dota 2 hat mittlerweile 119 Helden, was ihm einen Vorteil gegenüber seinem Vorgänger verschafft. Obwohl die meisten Helden ausgewogen sind, sind einige von ihnen immer noch ein absolutes Ärgernis, mit dem man umgehen muss. Heute werfen wir einen Blick auf einige der nervigsten Helden, denen du in Dota 2 begegnen kannst. Interessanterweise stammen alle Helden auf unserer Liste aus der ursprünglichen DotA-Besetzung, so dass man sagen kann, dass sich manche Dinge einfach nie ändern.

MEHR DOTA 2:

Für mehr Dota 2 News und alles rund um Gaming & Esports, schaut auf EarlyGame vorbei und klickt euch auf unseren YouTube Kanal.