CS:GO Waffen Guide: Sturmgewehre – Das Arsenal der CTs | EarlyGame
Mit so viel Feuerkraft kann man eine ganze Galaxie verteidigen

CS:GO Waffen Guide: Sturmgewehre, Part 2 – Das Arsenal der CTs

CS:GO
CS:GO Waffen Guide: Counter-Terrorist Sturmgewehre
Auch die CTs haben ein beeindruckendes Arsenal. (Quelle: Valve Corporation)

Wir haben bisher nur die Hälfte der Sturmgewehre abgehandelt, die ihr in CS:GO nutzen könnt. Diese Woche kümmern wir uns um den Rest: die Sturmgewehre der CTs.

In unserem letzten CS:GO Waffen Guide haben wir uns mit den Sturmgewehren der Ts beschäftigt und euch alles Wissenswerte zu Galil, AK-47 und SG 553 beigebracht. Was bleibt also übrig? Richtig, die Sturmgewehre der CTs! Heute schauen wir uns mal an, was für ein Arsenal den CTs zur Verfügung steht, um es mit den Bombenlegern aufzunehmen.


CS:GO Sturmgewehre im Überblick

Sturmgewehre sind die besten Freunde jedes CS:GO-Spielers – ja, sogar die der AWPer. Deshalb ist es ein absolutes Muss zu wissen, welche Waffe welche Stärken hat und wie man diese am besten ausnutzt, wenn man ein erfolgreicher Spieler sein will.

Es gibt insgesamt sieben Sturmgewehre in CS:GO. Alle sieben sind exklusiv für eine Seite – drei für die Terrorists und vier für die Counter-Terrorists. Heute schauen wir uns die vier CT-exklusiven Gewehre an und wie sie im Vergleich zu denen der Ts abschneiden.

Ganz allgemein gesprochen werdet ihr feststellen, dass CT-Gewehre zwar weniger Schaden verursachen, aber leichter zu nutzen sind. Wenn ihr die letzten CS:GO Guides verfolgt habt, wisst ihr aber auch, dass jede Waffe in CS:GO eine eigene Identität hat und immer einige Vor- und Nachteile mit sich bringt. Deshalb gehen wir mit euch jede Waffe im Detail durch. Los geht es mit der...

FAMAS

CS:GO Waffen Guide FAMAS
Nicht genug Kohle für eine M4, aber ihr wollt auch keine MP? Nehmt die FAMAS! (Quelle: Valve Corporation)
  • Preis: $2250
  • Kill-Belohnung: $300

Wir beginnen mit der billigsten CT-Option. Also billig nach CT-Standards. Dass CTs deutlich mehr Geld brauchen, um sich auszurüsten, ist keine Neuigkeit, aber wie macht die FAMAS ihren hohen Preis wieder wett? Auf jeden Fall ist sie schon mal eine der einzigartigsten Waffen in CS:GO.

Das liegt daran, dass sie die einzige automatische Waffe ist, die über einen Burst-Fire-Modus verfügt. Die einzige andere Waffe im Spiel mit Burst-Fire-Modus ist die Glock. Der Modus bietet FAMAS-Spielern eine interessante Wahl, da die Drei-Schuss-Salven die Präzision und Feuergeschwindigkeit erhöhen, man dafür aber natürlich nicht mehr vollautomatisch sprayen kann. Wenn man seinen Gegner also nicht mit der ersten Salve ausschaltet, ist man so gut wie verloren.


Abgesehen davon hinkt die FAMAS im Vergleich zu den anderen CT-Rifles und ihrem T-Gegenstück, der Galil, aber in so ziemlich jeder Kategorie hinterher. Sie hat im vollautomatischen Feuermodus dieselbe Feuerrate und dasselbe, nur schwer zu kontrollierende, Spray-Pattern wie die Galil. Bei Magazingröße (25 Schuss), Panzerdurchdringung, Bewegungsgeschwindigkeit und Reichweite verliert sie den Vergleich aber deutlich, was zusammen mit ihrem Preis kein gutes Licht auf die Waffe wirft.

Das ist aber nur der Vergleich zum Gegenstück auf T-Seite ­– ein Vergleich, er oft genug verloren wird. Innerhalb des CT-Arsenals ist die FAMAS tatsächlich eine zuverlässige Investition auf mittlerem Niveau, die sich zwischen den deutlich billigeren SMGs und den viel teureren Rifles positioniert.

Oft geht die FAMAS etwas unter, da sie aufgrund des hohen Preises keine gute Option für Anti-Eco-Runden ist. In Fällen, in denen man knapp bei Kasse ist, aber die nächste Runde dringend gewinnen muss, ist die FAMAS jedoch euer bester Freund.

Wenn ihr aber das nötige Geld zusammen habt, könnt ihr euch eine der folgenden Knarren leisten:

M4A1-S

CS:GO Waffen Guide M4A1-S
Die M4A1-S kommt wieder zurück, dank einiger Buffs. (Quelle: Valve Corporation)
  • Preis: $2900
  • Kill-Belohnung: $300

Der Launch von CS:GO war ein trauriger Tag für M4A1-Fans, da die legendäre Waffe zunächst nicht im Spiel war. Erst ein Jahr später wurde sie durch ein Update hinzugefügt und ist seither ein integraler Bestandteil von CS:GO. Allerdings hat sie ihren unangefochtenen Status als das "Go-To-CT-Sturmgewehr" verloren. Das liegt aber an der starken Konkurrenz und nicht an den eigenen Qualitäten.

Wie die FAMAS ist auch das M4A1-S einzigartig. Sie ist eine von drei CS:GO-Waffen mit Schalldämpfer und eine von nur zweien mit abnehmbarem Schalldämpfer. Die andere ist die CT-Standardpistole – die USP-S. Aber lasst uns das direkt klarstellen – es gibt keinen Grund den Schalldämpfer jemals zu entfernen. Es reduziert die Genauigkeit, erhöht den Rückstoß und lässt die Waffe einfach scheußlich klingen.

Abgesehen vom Schalldämpfer ist der Hauptvorteil der M4A1-S im Vergleich zu ihren Konkurrenten der relativ leicht kontrollierbare Rückstoß. Seit diesem Jahr wurde auch der Preis gesenkt, was die Waffe jetzt billiger als die SG 553 der Ts macht. Unerhört! Die unglaubliche Genauigkeit und Reichweite schaden der M4A1-S auch nicht.

In den Kategorien Feuerrate und Munitionskapazität schneidet die M4A1-S allerdings nicht so gut ab. Trotz eines gewaltigen Munitionsanstiegs, durch den sich die Kapazität des Gewehrs in den letzten Jahren fast verdoppelt hat, ist es immer noch mit den wenigsten Munitionsreserven ausgerüstet und hat das kleinste Magazin aller Sturmgewehren. Der Munitionsvorrat von 25/75 ist zwar deutlich größer als die lächerlichen 20/40 von damals, aber die Möglichkeit der Munitionsknappheit besteht trotzdem.

Das M4A1-S in CS:GO ist aber nicht mehr das, was es in den alten Spielen war, denn es kämpft jetzt mit einem anderen Gewehr um einen Platz auf dem Treppchen. Und das ist kein anderes als:

M4A4

CS:GO Waffen Guide M4A4
Die M4A4 ist nach wie vor das meistgespielte Sturmgewehr der CTs. (Quelle: Valve Corporation)
  • Preis: $3100
  • Kill-Belohnung: $300

Der teure, extrem starke und laute Namensvetter der M4A1-S ist da! Als einziges M4 zum Launch von CS:GO muss das M4A4 mit seinem leiseren Bruder um den Titel des besten CT-Sturmgewehrs kämpfen. Im Großen und Ganzen hat es diesen Kampf auch gewonnen, und zwar aus folgenden Gründen:

Ohne den Schalldämpfer ist das M4A4 logischerweise deutlich lauter, was es aber gut kompensieren kann. Zum einen macht der fehlende Schalldämpfer die Waffe kürzer, so dass man sich besser hinter Ecken verstecken kann, ohne dass Gegner direkt den Lauf sehen können. Die M4A4 schießt auch nicht nur lauter, sondern auch schneller und mehr! Die Feuerrate der A4 ist erheblich höher und auch der Munitionsvorrat ist mit 30/90 umfangreicher.


Der Rückstoß und das Spray-Pattern sind dafür deutlich schwieriger zu kontrollieren, weshalb Dauerfeuer nicht empfohlen wird. Nicht, dass das jemals eine gute Idee wäre, aber diese Waffe eignet sich noch weniger dazu, als andere. Ein weiterer Bereich, in dem die schallgedämpfte Version die Nase vorne hat, ist der Preis. Früher zum gleichen Preis verkauft, ist das M4A1-S jetzt 200 Dollar billiger. Das klingt nicht nach viel, aber glaubt uns, es macht einen riesigen Unterschied. Wir hatten aufgrund einer mickrigen 200$-Preissenkung eine ganze Zeit lang eine Scoped-Rifle-Meta.

Verglichen mit der AK-47 der Ts haben beide M4s einige Vor- und Nachteile. Beide CT-Gewehre haben die gleiche Bewegungsgeschwindigkeit, die etwas höher ist als die der AK. Sie sind auch präziser – vor allem auf Distanz. Die M4A4 hat außerdem eine höhere Feuerrate und ihr Rückstoß ist, obwohl er viel höher ist als der der M4A1-S, trotzdem leichter zu beherrschen als der der AK. Letztere zeichnet sich vor allem durch ihre Fähigkeit aus, Gegner mit Helm mit nur einem Schuss zu töten. Hier müssen sich beide M4s geschlagen geben.

Das M4A4 ist das Sturmgewehr, das in hochklassigen kompetitiven Matches am häufigsten in den Händen der CTs zu sehen ist. Das liegt daran, dass es den Skill-Battle gewinnt. Den Rückstoß kann man als guter Spieler kompensieren, geringere Munitionskapazität und Feuerrate allerdings nicht. Das macht die M4A4 für die meisten CTs zur absoluten Nummer 1.

AUG

CS:GO Waffen Guide AUG
Eine kleine Preissenkung rettete der AUG das Leben. (Quelle: Valve Corporation)
  • Preis: $3300
  • Kill-Belohnung: $300

Kommen wir zum letzten Sturmgewehr. Die Terrorists haben das SG 553. Die Counter-Terrorists kontern die Terrorists mit der AUG. Eine Scoped-Rifle, die nur danke einer Preissenkung überhaupt etwas Aufmerksamkeit bekommen hat. Seitdem ist sie dank ihrer Qualitäten aber in der Meta geblieben.

Wir können nirgendwo anders beginnen als beim Scope selbst. Mit der 3-fachen Vergrößerung macht es aus einem ohnehin schon guten Gewehr ein großartiges Gewehr. Dass die Präzision so erhöht wird sollte klar sein, allerdings erreicht die AUG hier ein Niveau, auf dem kein anderes Sturmgewehr konkurrieren kann. Auch der starke Rückstoß der Waffe wird beim Anvisieren deutlich reduziert. Da die Feuerrate beim Anvisieren nicht reduziert wird, sind die einzigen Nachteile die verringerte Bewegungsgeschwindigkeit und die eingeschränkte periphere Sicht. Darauf kommen wir gleich zurück.


Die AUG hat die höchste Panzerdurchdringung aller CT-Gewehren und wird insgesamt nur von der SG 553 übertroffen. Damit ist sie die einzige CT-exklusive Waffe, die einen Gegner mit Helm mit nur einem Schuss töten kann, sei es auch nur auf sehr kurze Distanz.

Vielleicht dämmert euch jetzt, warum die AUG vor ein paar Jahren drohte, die M4 abzulösen. Zum Leidwesen aller Scope-Fans ist einer der Hauptgründe dafür, dass die AUG kein integraler Bestandteil der CS:GO-Meta ist, ist ihr Preis. Noch einmal betonen wir die Tatsache, dass 200$ in CS:GO eine bedeutende Summe sein können. Da die M4A1-S dieses Jahr noch billiger wurde, macht eine Differenz von 400$ es für die AUG extrem schwierig, mit den vorher genannten Sturmgewehren zu konkurrieren.


Ein weiterer Nachteil der AUG ist ihre Geschwindigkeit. Die Bewegungsgeschwindigkeit ist zwar nicht bedeutend langsamer als bei den M4s, aber beim Nachladen ist sie mit fast 4 Sekunden wirklich verdammt langsam. Das Nachladetempo der AUG ist das zweitlangsamste im ganzen Spiel, was für die ein oder andere unangenehme Situation sorgen kann. Zudem wird die Feuerrate zwar nicht vom Zielfernrohr reduziert, sie ist aber immer noch niedriger als bei der M4A4. Sie ist gleichauf mit der der M4A1-S und der AK-47 und etwas höher als die der SG 553.

Wie in 99% der Fälle, sollte auch diese Waffe nicht zum Sprayen genutzt werden. Nutzt den hohen Schaden und die Präzsion für gezielte Taps oder Bursts. Erinnert ihr euch noch an die Sache mit der peripheren Sicht? Achtet darauf, dass euch keine gegner von der Seite überraschen können, bevor ihr anvisiert. Einmal im Scope seht ihr Gegner am Bildschirmrand nicht mehr.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die AUG eine sehr mächtige, extrem präzise CT-Waffe ist, die aufgrund ihres hohen Preises nicht immer die beste Wahl ist. Für Full Buys ist es die perfekte Waffe, in jedem anderen Szenario solltet ihr aber zweimal überlegen, ob sich die AUG wirklich lohnt.

Damit ist unser Überblick über die CS:GO-Sturmgewehre beendet. Die Waffen Guides sind aber noch nicht beendet, also bleibt dran, wenn ihr wissen wollt welche Waffen wir als nächstes behandeln!

Originaltext von EarlyGame-Autor Kiril Stoilov.