TFUEs 'RAM-7 God Loadout'

Call of Duty -
TFUE Warzone Loadout
TFUE nennt seinen RAM-7 Build das 'God Loadout' – und ja, wir können es nachvollziehen! (Quelle: TFUE)

TFUE wurde als Fortnite-Spieler berühmt, aber seit er zu Call of Duty: Warzone gewechselt ist, ist er nicht weniger dominant und sein RAM-7 / Streetsweeper-Loadout hat das Interesse vieler Profis und Casual-Spieler geweckt...

TFUEs Loadout dreht sich um die RAM-7, was für einige von euch vielleicht überraschend klingen mag, da sie schon länger nicht mehr in der Meta zu finden ist. Viele Spieler bleiben trotz der jüngsten Nerfs immer noch bei der FFAR, aber es scheint, dass TFUE und sein Warzone-Clan die vergessene RAM-7 wieder zurück ins Rampenlicht holen. Also stellen wir dir heute eines der stärksten Warzone Loadouts vor.

WEITERLESEN:

Welches Setup nutzt TFUE für die RAM-7?

TFUE verwendet die folgenden Aufsätze für die RAM-7:

  • Mündung: Schalldämpfer Monolith
  • Lauf: FSS Ranger
  • Visier: VLK 3,0x-Visier
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Munition: 50-Schuss-Magazin

Wenn man sich den Build anschaut, macht dessen Erfolg durchaus Sinn. Der Monolith Schalldämpfer ist in Warzone schon immer Pflicht, da er dich nicht nur beim Schießen verbirgt, sondern gleichzeitig noch die Reichweite der Waffe erhöht. Der FSS Ranger-Lauf verbessert die Reichweite noch mehr und erhöht vor allem die Kugelschnelligkeit, was das Treffen von beweglichen Zielen viel einfacher macht. Der Kommando Vordergriff und die 50-Schuss-Magazine sind ebenfalls ein No-Brainer in Warzone für verbesserte Handhabung und Feuerkraft.

RAM-7 and Streetsweeper Build - TFUE
Mit der Streetsweeper als Backup, glänzt die RAM7 besonders auf mittlere und lange Distanzen. (Quelle: TFUE und Activision)

Auch die Wahl des Visiers ist nicht allzu überraschend. Das VLK 3,0x war in Call of Duty: Warzone schon immer beliebt für Gefechte auf mittlere Distanz, auch wenn viele Spieler lieber ganz auf ein Visier verzichten. TFUE möchte die RAM-7 aber auf mittlere bis lange Distanzen spielen, wofür ein Visier durchaus von Vorteil ist, allerdings braucht er dann eine Zweitwaffe für den Nahkampf. Hier kommt die Streetsweeper ins Spiel – was gibt es besseres für den Nahkampf als eine Auto-Shotgun?

Welches Setup nutzt TFUE für die Streetsweeper?

TFUE verwendet die folgenden Aufsätze für die Streetsweeper:

  • Mündung: Agency-Verengung
  • Lauf: 13,3", gehämmert
  • Laser: SWAT-5mW-Laser-Markierer
  • Munition: STANAG 18-Schuss
  • Schaft: SAS-Kampf-Schaft

Die Agency-Verengung für die Streetsweeper macht genau das, was der Monolith Schalldämpfer für die RAM-7 tut: erhöhte Reichweite bei gleichzeitiger Geräuschunterdrückung. Der Lauf erhöht die Feuerrate, was für noch schnellere Kills sorgt, während der Laser gerade beim Feuern aus der Hüfte hilfreich ist. Das STANAG-Magazin erklärt sich von selbst: mehr Munition = mehr Kills. Den SAS-Schaft könnte man auch gegen Keinen Schaft austauschen, um maximale Mobilität zu erreichen, aber dadurch werden Folgeschüsse deutlich schwerer zu treffen.

Umfrage Mai
Sag uns deine Meinung und gewinne dafür noch Merch!

Welche Extras nutzt TFUE?

TFUE geht mit diesen Extras in Warzone:

  • Extra 1: KRD
  • Extra 2: Overkill
  • Extra 3: Eifrig

Hier gibt es keine wirklichen Überraschungen, da Overkill für dieses Loadout Voraussetzung und Eifrig das Wechseln der Waffen beschleunigt. KRD ist inzwischen nicht mehr so wichtig wie in den alten C4 / RPG-Tagen, aber es kann dir trotzdem hin und wieder den Arsch retten.

Welches Equipment nutzt TFUE?

TFUE verwendet dieses Equipment in Warzone:

  • Primär: Thermit
  • Taktik: Herzschlagsensor

Der Herzschlagsensor ist seit dem Start von Warzone sehr beliebt, und das aus gutem Grund: Er zeigt dir Gegner in der näheren Umgebung an und ist, seitdem Geist weniger genutzt wird, umso effektiver. Thermit ist ebenfalls sehr beliebt, allerdings bist du hier etwas freier in deiner Auswahl. Thermit zeichnet sich besonders durch seine Fähigkeit Fahrzeuge zu zerstören aus.

EarlyGame Giveaway Mai
Klick mich!

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Originaltext von EarlyGame-Autor Jon Ramuz.