Warzone: Ist Roze` Rook-Skin Pay2Win? | EarlyGame
Ein alter Skin sorgt für Aufsehen

Warzone: Ist Roze Rook-Skin Pay2Win?

Call of Duty
Warzone Roze Rook-Skin
Dieser Skin sorgt derzeit für eine Menge Unmut in Warzone. (Quelle: Activision)

Call of Duty Warzone hat zurzeit so einige Probleme, von Bugs und Glitches über Balancing-Probleme bis hin zu Cheatern. Jetzt werfen Spieler dem Battle Royale Titel vor, dass der Rook-Skin für Operator Roze Pay2Win sei. Was steckt dahinter?

Verschiedene Operator und besondere Skins für diese gehören schon lange zu Call of Duty und sollen für etwas Abwechslung sorgen und dem Spieler die Möglichkeit geben, seine Spielfigur etwas zu individualisieren. Im Gegensatz zu Waffen-Skins lassen sich die Skins für die Operator aber nur zum Teil durch Spielen freischalten und müssen zum größten Teil für Echtgeld gekauft werden. Und genau so ein Skin sorgt jetzt in der Community für Unmut.


Um was geht es?

Der legendäre Rook-Skin von Operator Roze sorgte schon in der Vergangenheit für Kritik seitens der Spieler. Im Gegensatz zu den meisten anderen Skins, die entweder quietschbunt oder zumindest in irgendeiner Art und Weise Farbe enthalten, ist der Rook-Skin komplett schwarz. Der weibliche Operator steckt bei diesem Skin in einem schwarzen Neoprenanzug mit schwarzer Gesichtsmaske – nicht schwer zu erkennen, wo das Problem liegt, oder? Der komplett schwarze Skin ist gerade in Warzone, wo es viele dunkle Ecken zum Campen gibt, kaum zu sehen.

Dieser kurze Clip zeigt, dass der Skin einem im Zweifel selbst gegen Profis wertvolle Sekunden verschaffen kann, während man mit einem anderen Skin direkt gesehen wird.

ROZE is a fair and balanced skin... from CODWarzone

Warum jetzt?

Gute Frage. Der Skin ist absolut nicht neu und kam bereits mit Season 5 von Modern Warfare ins Spiel. Schon damals beschwerten sich einige Spieler darüber, dass man Spieler mit dem Skin nur sehr schwer erkennen könne. Die Debatte wurde jetzt durch ein kürzliches Warzone-Turnier neu entfacht. Das Turnier löste nicht nur einen großen Aufschrei der Community im Bezug auf Cheater aus, sondern zeigte auch deutlich die Dominanz des Rook-Skins. Unzählige Teilnehmer, darunter auch Profis und große Streamer wählten den Rook-Skin von Operator Roze, um sich Vorteile im Turnier zu verschaffen.

Hier seht ihr eines der Squads im Matchmaking:

God I wish they would take this skin out of the game from CODWarzone

Aber wieso ist das Pay2Win?

Für alle, die mit dem Begriff nichts anfangen können: Pay2Win bedeutet, dass Spieler sich durch den Einsatz von Echtgeld handfeste Vorteile im Spiel erkaufen können. Der Rook-Skin war damals Teil der kostenpflichtigen Version des Battle Passes – wer den Battle Pass kauft hat Zugriff auf mehr Belohnungen, darunter auch den genannten Skin. Wer also kein Geld ausgeben wollte, hatte auch keine Chance an den Skin zu kommen. Da der Skin aber nachweislich Vorteile in Warzone bietet, gibt es nun zwei Forderungen der Community: Entweder soll der Rook-Skin komplett aus dem Spiel entfernt werden (was unwahrscheinlich ist, da Spieler immerhin dafür bezahlt haben) oder es sollen bunte bzw. reflektierende Accesoires an den Anzug angebracht werden, um den Spieler so besser sichtbar zu machen.

Was hältst du von Roze Rook-Skin? Findest du ihn auch op und Pay2Win? Lass es uns auf Facebook oder in unserem Discord wissen!


Mehr News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel die neuesten Zombie Leaks, findest du auf EarlyGame. Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen? Dann erstell dir doch einen kostenlosen MyEarlyGame-Account! So kannst du auch gleich an unseren EarlyGame-Giveaways teilnehmen.